Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Jahresrückblick

Transfer der Hinrunde: Javi Martinez

27.12.2012 | 11:48 Uhr
Transfer der Hinrunde: Javi Martinez
40 Millionen Euro hat der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München im Sommer für den 24 Jahre alten Spanier an Athletic Bilbao überwiesen.Foto: sid

München.  Nachdem Rekordmann Martinez auch bedingt durch die hohen Belastungen in der vergangenen Spielzeit mit Euro und Olympia zunächst einige Eingewöhnungszeit benötigt hatte, fasst der defensive Mittelfelspieler im Münchner Starensemble nun immer besser Fuß.

Wenn von Javi Martinez die Rede ist, kommt sofort auch die Ablöse ins Spiel. 40 Millionen Euro hat der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München im Sommer für den 24 Jahre alten Spanier an Athletic Bilbao überwiesen. Noch nie hat ein Bundesligist so viel für einen Spieler gezahlt, die Erwartungen waren entsprechend hoch.

Zunächst einige Eingewöhnungszeit

Nachdem Rekordmann Martinez auch bedingt durch die hohen Belastungen in der vergangenen Spielzeit mit Euro und Olympia zunächst einige Eingewöhnungszeit benötigt hatte, fasst der defensive Mittelfelspieler im Münchner Starensemble nun immer besser Fuß.

'Seine Mitspieler sprechen in höchsten Tönen von ihm. Und wenn Philipp Lahm als Kapitän sagt, dass das genau der Spieler ist, der uns gefehlt hat, dann ist das ein Urteil von höchster Bedeutung', sagt Bayern-Trainer Jupp Heynckes. Martinez sei ein 'großer Gewinn', er werde 'uns dabei helfen, sehr bald in Europa ganz nach oben zu kommen', meint Präsident Uli Hoeneß.

Martinez verspricht für die Rückrunde eine weitere Steigerung: 'Noch bin ich nicht ganz bei 100 Prozent. Aber ich gebe Gas.' (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Ende der Ära Dutt? Werder verliert 0:1 gegen Köln
Fußball
Resigniert saß Robin Dutt auf der Bank und registrierte mit verbitterter Miene den nächsten Tiefpunkt von Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen - und womöglich das Ende seiner Amtszeit. Eine bittere Heimpleite gegen Aufsteiger 1. FC Köln hat die Krise der Hanseaten weiter verschärft.
Fortunas Déjà-vu am Betzenberg - Unnerstall in der Startelf
Vorbericht
Trainer Oliver Reck kehrt am Samstag mit seiner Düsseldorfer Fortuna zum Spitzenspiel an den Ort zurück, wo er vor 320 Tagen sein Debüt feierte. Damals wie heute: Torhüter Michael Rensing muss auf die Bank. Dafür steht Lars Unnerstall erstmals von Beginn an zwischen den Pfosten bei der Fortuna.
Durchatmen bei den Kleeblättern - RWO schlägt Kray mit 3:2
13. Spieltag
Der Regionalligist gewann verdient 3:2 gegen den FC Kray. Nick Brisevac mit einem Doppelpack und Robert Fleßers schossen die Tore für die Oberhausener. Kray war zunächst in Führung gegangen. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit sorgte nicht mehr für Angstschweiß bei RWO.
Leipzig festigt Platz in der Zweitliga-Spitze
Fußball
Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig hat seine Ambitionen auf den Durchmarsch in die deutsche Fußball-Beletage eindrucksvoll unter Beweis gestellt - Ex-Bundesligist SpVgg Greuther Fürth muss dagegen eine bittere Heimpleite verdauen.
5:2 - Schlusslicht Frankfurt jubelt bei Greuther Fürth
2. Bundesliga
Die SpVgg Greuther Fürth hat gegen den bisherigen Tabellenletzten der 2. Fußball-Bundesliga eine Heimpleite kassiert. Die Franken unterlagen dem FSV Frankfurt nach schweren Patzern mit 2:5. Dank eines Doppelschlags von Leistner und Brandy gelang Union Berlin indes ein 2:1 beim VfR Aalen.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?