Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Jahresrückblick

Transfer der Hinrunde: Javi Martinez

27.12.2012 | 11:48 Uhr
Transfer der Hinrunde: Javi Martinez
40 Millionen Euro hat der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München im Sommer für den 24 Jahre alten Spanier an Athletic Bilbao überwiesen.Foto: sid

München.  Nachdem Rekordmann Martinez auch bedingt durch die hohen Belastungen in der vergangenen Spielzeit mit Euro und Olympia zunächst einige Eingewöhnungszeit benötigt hatte, fasst der defensive Mittelfelspieler im Münchner Starensemble nun immer besser Fuß.

Wenn von Javi Martinez die Rede ist, kommt sofort auch die Ablöse ins Spiel. 40 Millionen Euro hat der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München im Sommer für den 24 Jahre alten Spanier an Athletic Bilbao überwiesen. Noch nie hat ein Bundesligist so viel für einen Spieler gezahlt, die Erwartungen waren entsprechend hoch.

Zunächst einige Eingewöhnungszeit

Nachdem Rekordmann Martinez auch bedingt durch die hohen Belastungen in der vergangenen Spielzeit mit Euro und Olympia zunächst einige Eingewöhnungszeit benötigt hatte, fasst der defensive Mittelfelspieler im Münchner Starensemble nun immer besser Fuß.

'Seine Mitspieler sprechen in höchsten Tönen von ihm. Und wenn Philipp Lahm als Kapitän sagt, dass das genau der Spieler ist, der uns gefehlt hat, dann ist das ein Urteil von höchster Bedeutung', sagt Bayern-Trainer Jupp Heynckes. Martinez sei ein 'großer Gewinn', er werde 'uns dabei helfen, sehr bald in Europa ganz nach oben zu kommen', meint Präsident Uli Hoeneß.

Martinez verspricht für die Rückrunde eine weitere Steigerung: 'Noch bin ich nicht ganz bei 100 Prozent. Aber ich gebe Gas.' (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Liste wird länger - Wieder drei verletzte Schalke-Spieler
Splitter
Zunächst erwischte es Jan Kirchhoff, in der zweiten Halbzeit dann Kaan Ayhan und Felipe Santana: Beim 1:1 gegen den FC Bayern musste Schalke-Trainer Jens Keller drei Spieler mit Verletzungen auswechseln. In unseren Schalke-Splittern geht es unter anderem um Jefferson Farfan und Christian Wetklo.
Neuer schimpft nach Höwedes' Hand-Tor für Schalke
Stimmen
Mit der Hand bugsierte Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes im Spiel gegen den FC Bayern München den Ball zum 1:1-Endstand über die Torlinie. "Das war ein reguläres Tor", betonten sowohl Höwedes als auch Trainer Jens Keller. Ein ehemaliger Schalker im Bayern-Trikot sah das aber anders.
Serie A: Gomez und Florenz starten mit Pleite bei AS Rom
Fußball
Der deutsche Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez ist mit seinem Club AC Florenz mit einer Niederlage in die neue Saison der Serie A gestartet. Die Toskaner verloren vor 44 353 Zuschauern in Rom mit 0:2 (0:1) bei Vize-Meister AS Rom.
Paderborn und Ziegler bejubeln den ersten Bundesliga-Sieg
Ziegler
Die Ostwestfalen ließen sich von der Kulisse auswärts am 2. Spieltag in Hamburg nicht beeindrucken und feierten einen 3:0-Erfolg. Aus der Sicht von Paderborns Innenverteidiger Patrick Ziegler lief dabei alles perfekt: "Jetzt unterschätzt uns keiner mehr."
1:0 gegen Verona: Sieg für Juventus zum Serie-A-Auftakt
Fußball
Titelverteidiger Juventus Turin hat die 83. Saison der Serie A mit einem standesgemäßen 1:0 (1:0)-Sieg bei Chievo Verona eröffnet. Für Italiens Fußballmeister der vergangenen drei Jahre traf Rechtsverteidiger Martin Caceres nach Vorarbeit von Carlos Tevez bereits in der 6. Minute.
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos