Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Premier League

Terry wegen rassistischer Beleidigung vier Spiele gesperrt

27.09.2012 | 17:21 Uhr
Terry wegen rassistischer Beleidigung vier Spiele gesperrt
Chelsea-Kapitän John Terry ist vom englischen Fußballverband FA wegen rassistischer Beleidigungen für vier Spiele gesperrt worden.Foto: imago

London.  Der englische Fußballverband FA hat Chelsea-Kapitän John Terry wegen rassistischer Beleidigungen für vier Spiele gesperrt. Zudem muss der Verteidiger vom Champions-League-Sieger 280.000 Euro Strafe zahlen.

Chelsea-Profi John Terry ist vom englischen Fußballverband FA wegen rassistischer Beleidigungen eines Gegenspielers für vier Spiele gesperrt worden. Zudem muss der ehemalige Nationalmannschaftskapitän knapp 280.000 Euro Strafe bezahlen. Dies gab der Verband am Donnerstag bekannt. Damit endet einer der meist beachteten Fälle in Englands Fußball der vergangenen Jahre. Terry habe laut FA seinen Gegenspieler Anton Ferdinand von den Queens Park Rangers in einem Meisterschaftsspiel im Oktober 2011 wegen dessen dunkler Hautfarbe rassistisch beleidigt. Terry hatte die Vorwürfe bis zuletzt bestritten.

Vergangenen Sonntag hatte der 31-Jährige aufgrund der Vorwürfe bereits seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Di Matteo will mit Schalke Heimsieg gegen Sporting
Fußball
Der FC Schalke 04 will mit einem Heimsieg gegen Sporting Lissabon am Dienstagabend (20.45 Uhr) seine Aussichten auf den Einzug ins Achtelfinale der Champions League verbessern.
Schnelle Trennung von den VfL-Frauen ist vorerst vom Tisch
Frauenfußball
Bei der Mitgliederversammlung des VfL Bochum verkündete die Vereinsführung, dass die Frauen- und Mädchenfußballabteilung nun doch erstmal im Verein bleibt. Allerdings sollte dann 2016 Schluss sein - ein Vorhaben, das die Mehrheit der Mitglieder nach hitzigen Diskussionen um 22:40 Uhr kippte.
Düsseldorf nach Heimsieg über St. Pauli auf Platz zwei
Fußball
Fortuna Düsseldorf ist in der 2. Fußball-Bundesliga weiter auf dem Vormarsch. Am Montag feierte die Mannschaft von Trainer Oliver Reck einen 1:0 (1:0)-Sieg über den FC St. Pauli und kletterte auf den zweiten Tabellenplatz.
Tabellenzweiter - Fortuna schlägt St. Pauli mit 1:0
2. Bundesliga
Fortuna Düsseldorf ist in der 2. Fußball-Bundesliga auf den zweiten Tabellenplatz geklettert. Die Mannschaft von Ex-Profi Oliver Reck setzte sich am Montagabend zum Abschluss des zehnten Spieltags mit 1:0 (1:0) gegen den FC St. Pauli durch.
Der Schuldenberg des VfL Bochum ist gewachsen
VfL-Finanzen
Bochums Finanzvorstand Wilken Engelbracht deutete auf der Mitgliederversammlung des VfL an, wegen der finanziellen Situation in Zukunft unpopuläre Entscheidung treffen zu müssen. Das Minus an der Castroper Straße betrug am Ende der Spielzeit 2013/2014 7,5 Millionen Euro.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?