Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball

Solskjær soll Trainer bei Aston Villa werden

18.05.2012 | 12:06 Uhr

Der frühere Bayern-Schreck Ole-Gunnar Solskjær soll Teammanager beim englischen Premier-League-Klub Aston Villa werden. Das melden englische und norwegische Medien.

Birmingham (SID) - Der frühere Bayern-Schreck Ole-Gunnar Solskjær soll Teammanager beim englischen Premier-League-Klub Aston Villa werden. Der Verein aus Birmingham hat bereits erste Gespräche mit dem Coach des norwegischen Meisters Molde FK geführt. Das bestätigte der Klub auf seiner Webseite: "Molde FK ist bekannt, dass sich Aston Villa für Solskjær interessiert und erste Gespräche stattfinden."

Villa hatte sich nach einer enttäuschenden Saison mit Platz 16 von Teammanager Alex McLeish getrennt. Solskjær (39) versetzte dem FC Bayern 1999 im Champions-League-Endspiel von Barcelona gegen Manchester United mit seinem Treffer zum 2:1 in der Nachspielzeit den "Sekundentod".

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Rafati wünscht sich Schiedsrichter-Aufgabe im Ausland
Fußball
Der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati kann sich vorstellen, künftig wieder Fußballspiele zu leiten.
Heldt: Hinrunde für verletzten Draxler beendet
Fußball
Für Weltmeister Julian Draxler vom Bundesligisten FC Schalke 04 ist das Fußballjahr 2014 nach Angaben seines Clubs vorzeitig beendet.
Schalke bezwingt Augsburg mit 1:0
Fußball
Torgarant Klaas-Jan Huntelaar hat Schalke 04 trotz einer wenig berauschenden Vorstellung in die obere Tabellenhälfte der Fußball-Bundesliga geschossen. Die Freude über das 1:0 (1:0) gegen den FC Augsburg wurde durch die schwere Oberschenkelblessur von Julian Draxler getrübt.
Zweitliga-Topspiel Düsseldorf gegen Ingolstadt torlos
Fußball
Tabellenführer FC Ingolstadt hat seine beeindruckende Auswärtsserie in der 2. Fußball-Bundesliga weiter ausgebaut. Die Oberbayern blieben dank eines torlosen Remis bei Fortuna Düsseldorf saisonübergreifend bereits im 19. Spiel auf fremden Plätzen hintereinander ungeschlagen.
Vor 168. Manchester-Derby: Große Sorgen bei den Rivalen
Fußball
Manchester steht unter Strom. Das 168. Derby zwischen dem englischen Fußball-Meister City und Rekordmeister United am Sonntag (14.30 Uhr) im Etihad-Stadion elektrisiert die ganze Stadt. Für die beiden Trainer der Rivalen kommt das Duell allerdings zur Unzeit.