Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fußball

Siege für Barcelona und Bayern-Gegner Valencia

15.09.2012 | 22:55 Uhr

Lionel Messi hat Pokalsieger FC Barcelona beim 4:1 (1:0) beim FC Getafe zum vierten Sieg im vierten Spiel in der spanischen Primera Division geführt.

Getafe (SID) - Lionel Messi hat Pokalsieger FC Barcelona zum vierten Sieg im vierten Spiel in der spanischen Primera Division geführt. Der Weltfußballer erzielte zwei Tore zum 4:1 (1:0) beim FC Getafe, zudem traf wie schon beim 1:0-Sieg vor der Länderspielpause gegen den FC Valencia der Brasilianer Adriano. Bayern Münchens Champions-League-Gegner Valencia setzte sich derweil 2:1 (2:1) gegen Celta Vigo durch und fuhr den ersten Saisonsieg ein.

Weiter neben der Spur befindet sich Meister Real Madrid. Die Königlichen verloren durch einen Treffer von Ex-Nationalspieler Piotr Trochowski (2.) 0:1 (0:1) beim FC Sevilla und haben als Zehnter bereits acht Punkte Rückstand auf Barcelona. Mesut Özil wurde zur Halbzeit ausgewechselt, Sami Khedira spielte durch.

Der Algerier Sofiane Feghouli (4.) und Aly Cissokho (50.) trafen für Valencia, das am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) in München antritt. Der Däne Michael Krohn-Dehli (16.) hatte zwischenzeitlich für die Gäste ausgeglichen.

Barca hatte zunächst ohne Messi begonnen und war durch Adriano in der 32. Minute in Führung gegangen. Nach 59 Minuten betrat der Argentinier dann den Platz und legte innerhalb von vier Minuten (74. Foulelfmeter/78.) einen Doppelpack hin. Es war bereits sein dritter Doppelpack im vierten Saisonspiel.

Weltmeister David Villa setzte in der 90. Minute den Schlusspunkt. Den Treffer für Getafe erzielte Javier Mascherano (81.) mit einem Eigentor. Barcas Nationalverteidiger Carles Puyol musste in der zweiten Halbzeit wegen einer Bänderverletzung im linken Knie ausgewechselt werden, ihm drohen mehrere Wochen Zwangspause.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Maulkorb - Fortunas Soares lässt lieber Taten sprechen
2. Fußball-Bundesliga
Fortunas Abwehrspieler Bruno Soares stellt mit seinen zuletzt gezeigten starken Leistungen Trainer Oliver Reck vor eine denkbar schwere Entscheidung. Vor dem Montagsspiel gegen Greuther Fürth sind alle Innenverteidiger fit und man darf gespannt sein, wen der Coach aufbieten wird.
Stabile Formkurve spricht im Pokal klar für RWE
Verbandspokal
Die Formkurve von Rot-Weiß ist stabil, wenn die Essener an diesem Freitag im Verbandspokal gegen den Oberligisten Sportfreunde Baumberg spielen. Doch RWE-Trainer Marc Fascher aber betont: „Es wird harte Arbeit“, zumal seine Mannschaft in diesem Wettbewerb wahrlich noch keine Bäume ausgerissen hat.
Zwischen Blau und Weiß liegt Grau
Vortrag
In der Veltins-Arena ging es am Mittwochabend in einem Vortrag von Prof. Dr. Stefan Goch um den "FC Schalke 04 im Nationalsozialismus". Die Schalker hatten sich 2005 gemeinsam mit Goch mit der Geschichte der Königsblauen im Dritten Reich auseinandergesetzt. Wie viel Braun steckte in Königsblau?
Erhält BVB-Spieler Ginter in Paderborn eine neue Chance?
Bundesliga
Auch vor dem Spiel beim SC Paderborn drücken Borussia Dortmund die Personalprobleme. Mats Hummels und Sokratis müssen verletzt passen, das dürfte vor allem für Abwehrspieler Matthias Ginter ein Vorteil sein. Aber auch Nuri Sahin drängt auf einen Einsatz beim Aufsteiger.
BVB ist schuldenfrei - "Müssen keine Zinsen mehr zahlen"
Fußball
Der noch 2005 von der Insolvenz bedrohte Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist nach Aussage von Hans-Joachim Watzke schuldenfrei.