"Sie haben den Druck": Uruguay sieht Chile als Favorit

Vor dem ersten Viertelfinale der Copa América schiebt Rekordsieger Uruguay den noch titellosen Chilenen die Favoritenrolle zu.

Santiago de Chile.. "Sie sind die Gastgeber, sie wollen zum ersten Mal etwas gewinnen", sagte Uruguays Kapitän Diego Godin. "Wir wissen, dass das ihre historische Chance ist."

Doch vor dem Duell am frühen Donnerstagmorgen sind die Rollen alles andere als klar verteilt. Seit 1983 konnte Chile die Uruguayer bei dem südamerikanischen Fußballturnier nicht mehr besiegen. 1999, 2007 und 2011 hatte der 15-malige Titelträger Uruguay die Gastgeber Paraguay, Venezuela und Argentinien jeweils im Viertelfinale ausgeschaltet.

Dank starker Leistungen in der Gruppenphase blicken die Chilenen der Partie dennoch optimistisch entgegen. "Uruguay sollte sich Sorgen um unsere Mannschaftsleistung machen. Wir sind eine starke Gruppe", sagte Mittelfeldspieler Marcelo Díaz vom Hamburger SV. Die Chance auf den Copa-Erfolg ist vielleicht größer denn je. Chiles aktuelle Nationalmannschaft um die Superstars Arturo Vidal und Alexis Sánchez gilt als eine der besten aller Zeiten. Für Godin ist es daher logisch, dass Chile "den ganzen Druck" hat.