Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Nationalelf

"Schwedens Aufholjagd schockt Deutschland"

17.10.2012 | 11:03 Uhr
"Schwedens Aufholjagd schockt Deutschland"
"Zwei Tore von Klose sind nicht genug, Ibras Schweden holen ein 0:4 noch auf", titelte die Tuttosport aus ItalienFoto: imago

Berlin.  Die internationalen Pressestimmen zum Spiel fallen unterschiedlich aus. Während die Schweden ein "Kunststück in Berlin", ein "Fußballwunder" sahen, sprechen die Spanier von einer "historischen Aufholjagd".

Schweden:

Svenska Dagbladet: "Schwedens größtes Fußballwunder"

Aftonbladet: "Kunststück in Berlin" - "Das ist mehr als ein Traum. Schweden dreht ein 0:4 gegen Deutschland, in Deutschland. In der letzten halben Stunde, die das Merkwürdigste ist, was einer von uns jemals im gesamten Sport erlebt hat. Das ist ein Traum, den ein Träumer träumt, der eingeschlafen ist. Schweden hat ein Nationalstadion - es liegt in Berlin. Was habt ihr gemacht, als das 4:4 gefallen ist?"

Expressen: "Deutschland spielte 60 Minuten lang , wie Deutschland eben spielt. Dann stand die Welt plötzlich Kopf" - "Das Berliner Mauerwunder. Gebt der Nationalmannschaft den Nobelpreis in allen Kategorien."

Dagens Nyheter: "Schwedens größter Knall in der Fußballgeschichte. Eine Heldentat in Berlin. Das Olympiastadion ist dafür gemacht, uns Schweden einen unvergesslichen Augenblick zu geben. 'Danke für alles' (Auf deutsch)."

 

Italien:

Nationalelf
Erst 4:0, dann 4:4 – DFB-Team stürzt gegen Schweden ab

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw führte im WM-Qualifikationsspiel gegen Schweden schon mit 4:0 – und am Ende hieß es doch nur 4:4. So wurde aus diesem Abend mit dem Prädikat „künstlerisch wertvoll“ eine Nacht mit der wenig schmucken Auszeichnung „selten dämlich“.

Tuttosport: "Zwei Tore von Klose sind nicht genug, Ibras Schweden holen ein 0:4 noch auf." - "Schweden mit vollem Herz, während sich Deutschland verschwendet. Endlose Spannung im Berliner Olympiastadion. Deutschland und Schweden schenken ein wunderbares Match voller Tore. Löws Mannschaft zeigt zwei Gesichter: Schön und effizient in der ersten Halbzeit, überheblich und zerstreut in der zweiten Halbzeit. Die deutsche Abwehr hat eines ihrer schlechtesten Spiele der letzten Jahren gespielt. Klose war dagegen wieder einmal ein absoluter Hauptakteur mit einem wunderbaren Doppelpack ."

Gazzetta dello Sport: "Deutschland, 30 Minuten Alptraum gegen Schweden. Nach dem 4:0 schien den favorisierten Hausherren nichts mehr im Weg zu stehen. Doch Schweden hat nicht kapitulieren wollen. Ibrahimovic hat mit seinem 1:4-Tor der Mannschaft Mut gegeben. Das Lächeln der Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nach und nach erloschen bis zum 4:4. Lazio-Star Klose feiert zwei Tore, jetzt fehlt ihm nur noch ein Tor zum Rekord Gerd Müllers."

Corriere dello Sport: "Kloses Doppelpack genügt nicht! Deutschland verschwendet sich. Löws Deutschland mit flachen Reifen in der zweiten Halbzeit, während das von Ibrahimovic geführte Schweden auf eklatante Weise den deutschen Vorsprung von vier Toren aufholt. Wahnsinn des teutonischen Fußballs und unnachgiebiger Wikinger-Stolz. Klose beschert den Deutschen zwei Tore, doch Ibrahimovic führt Schweden und entzieht den Hausherren wichtige Punkte."

 

Spanien:

Marca: "Schweden war der Protagonist einer heroischen Aufholfjagd in der letzten halben Stunde. Deutschland erleidet die Aufholjagd des Jahres."

AS: "Ein episches Schweden holt ein Unentschieden in einem unglaublichen Spiel. Es war eine historische Aufholjagd gegen Deutschland."

 

The Guardian (England): "Die Schweden legen in Berlin ein eindrucksvolles Comeback hin - und Deutschland vergibt zum ersten Mal in der Geschichte eine Vier-Tore-Führung"

BBC (England): "Schwedens Aufholjagd schockt Deutschland. "

(dapd/sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
DFB über EM-Vergabe: Lieber 2024 komplett als Finale 2020
Fußball
So richtig groß ist die Sehnsucht nach dem EM-Finale 2020 im eigenen Land beim Deutschen Fußball-Bund schon lange nicht mehr.
Verwirrung um Elfmeterszene bei Gladbach gegen Villarreal
Hand-Elfmeter
Über das gerechte 1:1-Unentschieden zwischen Borussia Mönchengladbach und Villarreal FC in der Europa League gab es keine Diskussionen. Um eine Schiedsrichter-Entscheidung allerdings schon.
Herrmann macht den Hahn -Gladbach profitiert von Qualität
Torschütze
Etwas überraschende setzte Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre beim Europa-League-Auftakt auf Patrick Herrmann statt André Hahn. Doch der Ur-Gladbacher dankte es dem Trainer mit einem Tor.
MSV Duisburg fährt mit breiter Brust nach Unterhaching
Vorbericht
Nach drei Siegen in Folge spielt der MSV Duisburg in der 3. Liga am Freitag bei der SpVgg Unterhaching. Trainer Gino Lettieri erwartet eine Bestätigung der letzten Leistungen. Personell hat der Duisburger Coach die Qual der Wahl. Christopher Schorch steht wieder im Kader.
Bochum will die nächste Horror-Serie beenden in Frankfurt
Serientäter
Der VfL Bochum steht vor der Aufgabe, seine nächste Horror-Bilanz zu vernichten. Gegen den FSV Frankfurt gab es zuletzt vier Niederlagen in Folge - jetzt soll die Zeit reif sein für die Wende. Wie in dieser Saison zuvor schon in Aue und Braunschweig. Im Tor bleibt Michael Esser.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?