Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Gewalt

Schlaflose Nacht für Amateur-Fußballtrainer nach Spielerattacke in Duisburg-Wehofen

12.11.2012 | 21:41 Uhr
Schlaflose Nacht für Amateur-Fußballtrainer nach Spielerattacke in Duisburg-Wehofen
Wurde von einem Spieler attackiert: Ahmet Tutal, Trainer der DJK Vierlinden.Foto: Jochen Emde/WAZ Foto Pool

Duisburg.  Ahmet Tutal, Trainer des Duisburger A-Kreisligisten DJK Vierlinden, ist krankgeschrieben. Denn er verspürt Schmerzen in der Brust und an der Schulter. Beim Kreisligaspiel auf der Anlage seines ehemaligen Vereins Viktoria Wehofen war Tutal am Sonntag Opfer einer Spielerattacke geworden. Dem Spieler droht nun eine jahrelange Sperre.

Seinen Job als Tagesmeister in der Stahlindustrie konnte Ahmet Tutal am Montag nicht ausüben. „Ich habe Schmerzen im Brustbereich, dazu tut mir die Schulter weh. Meine Nase hat Kratzer und einen Knacks abbekommen, aber sie ist zum Glück nicht gebrochen“, gibt der Trainer der DJK Vierlinden einen Einblick in seine Krankenakte.

Beim Kreisligaspiel auf der Anlage seines ehemaligen Vereins Viktoria Wehofen war Tutal am Sonntag Opfer einer Spielerattacke geworden . „Völlig überraschend. Ich konnte gar nicht so schnell reagieren“, sagt Ahmet Tutal, der sich plötzlich auf dem Boden wiederfand und mit Tritten traktiert wurde. „Ich habe von meinen Leuten immer nur gehört: Coach, steh’ doch auf.“

Gewalt
Kopftritt gegen Fußballtrainer – Kreisligaspiel abgebrochen

Eklat in der Fußball-Kreisliga A: ein Trainer im Krankenhaus, ein Spielabbruch und ein Polizeieinsatz. Nach einer gelbroten Karte im Spiel zwischen...

Nach der Matchstrafe für Wehofens Hamza Demir gab es zunächst ein Wortgefecht zwischen Tutal und seinem ehemaligen Kicker. „Es sind einige Worte gefallen, aber das kommt in der Emotion einfach vor“, sagt Tutal.

Spieler gingen die Nerven durch

Demir gingen die Nerven durch, er sprang über die Bande. „Demir hat einen Spieler beiseite geschoben und mich dann mit einem Hechtsprung attackiert“, berichtet Tutal, der zu Boden ging und weitere Tritte einstecken musste. „Meine Spieler haben schnell einen Kreis um mich herum gebildet, um mich vor weiteren Übergriffen zu schützen“, erklärt Ahmet Tutal. Nachdem Diskussionen sowie Hektik entflammten und dazu noch Zuschauer auf das Spielfeld liefen, brach der Unparteiische die Partie beim Stand von 2:0 für Vierlinden ab.

„Ich bin zum einen fassungslos und zum anderen total sauer über das, was Hamza Demir gemacht hat. Solche Vorkommnisse tun nicht nur körperlich, sondern auch in der Seele weh. Ich war kreidebleich und habe die Nacht nach dem Spiel kein Auge zugemacht“, sagt Tutal.

Mehrjährige Sperre droht

Viktoria Wehofens Geschäftsführer Klaus Glöckner war beim Eklat nicht zugegen. „Ich musste arbeiten und trage jetzt alle Informationen zusammen. Für Dienstagabend haben wir eine Sitzung einberufen. Da werden Trainer Stefan Köppen und auch Spieler Hamza Demir angehört. Dazu befragen wir die eingesetzten Ordner.“

Glöckner hat bisher aus Augenzeugenberichten herausgefiltert, dass der Gewaltanwendung seines Spielers wohl eine Provokation vorausging. „Wie mir geschildert wurde, soll Ahmet Tutal  eine Beleidigung Richtung Hamza Demir ausgesprochen haben, woraufhin unser Spieler ihm auf die Pelle gerückt ist.“

Da es neben Augenzeugenberichten, dem Abbruch des Schiedsrichters und der Präsenz der von Gästeseite vorsichtshalber bestellten Verbandsaufsicht auch Videomaterial von dem Zwischenfall gibt, ist die Beweislast gegen Viktoria-Spieler Demir erdrückend. „Der Schiedsrichter wird einen Sonderbericht anfertigen. Der Verband wird uns dann anschreiben. Ich gehe davon aus, dass es eine Verhandlung gibt“, so Glöckner. Spieler Hamza Demir droht eine mehrjährige Sperre.

Thomas Tartemann

Kommentare
13.11.2012
11:43
Schlaflose Nacht für Amateur-Fußballtrainer nach Spielerattacke in Duisburg-Wehofen
von Propper | #8

Also mal ganz ehrlich, das verhalten vom Täter ist natürlich nicht zu entschuldigen, aber man sollte sich auch mal seine Seite anhören.

Wie ich vor...
Weiterlesen

1 Antwort
Schlaflose Nacht für Amateur-Fußballtrainer nach Spielerattacke in Duisburg-Wehofen
von prof_nicknack | #8-1

Sorry,

aber wo ist da der Zusammenhang? Was hat der Täter mit den Beleidigungen auf der Platzanlage von TSV Bruckhausen zu tun?
Ich lese oft: Es ist zwar nicht zu entschuldigen, ABER .....

Mir fällt es sehr schwer zu verstehen, warum solche Wörter bei Menschen aus den betreffenden Kulturkreisen so extreme Reaktionen auslösen.

Mir ist es gleich ob mich jemand Wi**er, Doofmann oder H*rensohn nennt - der der es tut will mich provozieren und ich versuche das nicht an mich ranzulassen.

Wir können darüber streiten ob Herr Tutal, wenn es so stimmt wie sie schreiben, selbst schuld ist wenn er so austeilt. Aber das ist meiner Meinung nicht gleichzusetzten mit den Taten von Sonntag. Allein schon weil es ganz andere Auswirkungen hat, bzw im schlimmsten Fall haben könnte.

Funktionen
article
7287715
Schlaflose Nacht für Amateur-Fußballtrainer nach Spielerattacke in Duisburg-Wehofen
Schlaflose Nacht für Amateur-Fußballtrainer nach Spielerattacke in Duisburg-Wehofen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/schlaflose-nacht-fuer-fussballtrainer-nach-spielerattacke-in-duisburg-wehofen-id7287715.html
2012-11-12 21:41
Gewalt,Kreisliga,Kreislklasse,Kreisliga A,Tutal,Demir
Fußball