Will Neustädter Schalke 04 wegen Heidel verlassen?

Der Vertrag von Roman Neustädter läuft im Sommer aus.
Der Vertrag von Roman Neustädter läuft im Sommer aus.
Foto: firo
Was wir bereits wissen
  • Christian Heidel hat bei Mainz 05 einst Roman Neustädters Vater entlassen.
  • Nun will Neustädter, laut Medienberichten, deshalb seinen Vertrag auf Schalke nicht verlängern.
  • Neustädter reagierte via Facebook.

Gelsenkirchen.. Roman Neustädters Vertrag beim FC Schalke 04 läuft im Sommer aus. Wie die Bild-Zeitung berichtet, will der Innenverteidiger den Vertrag nicht verlängern. Dies soll familiäre Gründe haben. Denn der kommende Schalker Manager Christian Heidel, der zur nächsten Saison Horst Heldt ablöst, hat im Jahr 2010 bei Mainz 05 Neustädters Vater gefeuert. Peter Neustädter war damals seit 16 Jahren Trainer der zweiten Mannschaft.

Auf seiner Facebook-Seite reagierte Roman Neustädter auf den "Bild"-Bericht und drückte seine Wertschätzung für den zukünftigen Schalker Manager aus. Er habe unter Heidel 15 Jahre beim FSV Mainz 05 verbracht, unter ihm 16 Partien für die Profis gespielt und sei mit ihm in die erste Liga aufgestiegen. Er habe großen Respekt vor seiner Arbeit.

Schon im Januar schloss Neustädter einen Wechsel nicht aus. “Ich muss auch meine Situation beachten, wie es für mich in der Rückrunde weitergeht und ob es für mich persönlich Sinn macht, hierzubleiben”, sagte er. (we).