Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Schalke

Wiedersehen mit Raul - Schalke trifft in Katar auf Al-Sadd

23.12.2012 | 15:06 Uhr
Wiedersehen mit Raul - Schalke trifft in Katar auf Al-Sadd
Der frühere Schalker Raul geht inzwischen in Katar auf Torejagd - nun gibt es ein Wiedersehen.Foto: rtr

Gelsenkirchen.  Der FC Schalke 04 hat seinen Fahrplan für die Winterpause bekannt gegeben: Wie schon lange bekannt, geht es ins Trainingslager nach Katar. Dort trifft man im Testspiel auf den FC Bayern München - und auf den früheren Schalker Publikumsliebling Raul, der inzwischen für Al-Sadd spielt.

Überblick
Der Schalker Winter-Fahrplan

Mittwoch, 2. Januar: Leistungstest (16 Uhr, nicht öffentlich)

Donnerstag, 3. Januar - Freitag, 11. Januar: Trainingslager in Doha/Katar

Sonntag, 6. Januar: Al-Sadd – FC Schalke 04 (16 Uhr MEZ, Jassim-Bin-Hamad-Stadion, Doha)

Dienstag, 8. Januar: FC Schalke 04 – FC Bayern München (17 Uhr MEZ, Jassim-Bin-Hamad-Stadion)

Montag, 14. Januar: SC Paderborn 07 – FC Schalke 04 (18 Uhr, Benteler-Arena)

Viel Urlaub haben die Schalker Spieler in der Winterpause nicht: Am 2. Januar bittet der neue Trainer Jens Keller zu einem (nicht öffentlichen) Leistungstest, einen Tag später geht es ins Trainingslager nach Katar, wo sich die Königsblauen bis zum 11. Januar auf die Rückrunde vorbereiten. Und in Katar wird es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten geben: Erster Testspielgegner ist nämlich am 6. Januar der katarische Top-Klub Al-Sadd, für den bekanntlich der frühere Schalker Publikumsliebling Raul auf Torejagd geht. Anpfiff ist um 18 Uhr Ortszeit (16 Uhr MEZ) im Jassim-Bin-Hamad-Stadion.

Zwei Tage später geht es dann, ebenfalls im Jassim-Bin-Hamad-Stadion, gegen den deutschen Tabellenführer Bayern München (19 Uhr/17Uhr MEZ). Das letzte Testspiel findet dann wieder in Deutschland statt, am 14. Januar (18 Uhr) geht es zum SC Paderborn, bevor am Freitag, 18. Januar in der Veltins-Arena gegen Hannover 96 (20.30 Uhr, live im Ticker) die Bundesliga-Rückrunde eröffnet wird.



Kommentare
25.12.2012
12:21
Wiedersehen mit Raul - Schalke trifft in Katar auf Al-Sadd
von heindaddel | #2

Schalke in die Wüste geschickt,hoffentlich bleiben sie da.Das grottenschlechte Gekicke dieser chrakterlosen Söldnertruppe beleidigt das Auge jeden Betrachters.

23.12.2012
17:38
Wiedersehen mit Raul - Schalke trifft in Katar auf Al-Sadd
von Michi04 | #1

... und nach dem Spiel wird Raùl für vier Monate ausgeliehen.

1 Antwort
Wiedersehen mit Raul - Schalke trifft in Katar auf Al-Sadd
von buntspecht2 | #1-1

#1Das wäre es doch und Huntelaar würde wieder Tore schießen.

Aus dem Ressort
Schalke prüft Verbot von Hogesa-Symbolen im Stadion
Hooligans
Nach den Krawallen bei der Demonstration in Köln ist die Hooligan-Bewegung mit einem Mal wieder Gesprächsthema. In den Fankurven der meisten Fußball-Vereine spielt sie aber kaum noch eine Rolle. Das wird auch so bleiben, glauben die Klubs. Schalke 04 prüft trotzdem ein Verbot von Hogesa-Symbolen.
Schalke erwartet Augsburg - Meyer mit Startelf-Hoffnungen
Vorbericht
Vor dem Spiel in der Fußball-Bundesliga an diesem Freitag gegen den FC Augsburg hat Trainer Roberto Di Matteo die Zeit zur Vorbereitung intensiv genutzt. Max Meyer und Jan Kirchhoff dürfen sich Hoffnungen machen, in die erste Elf aufzurücken. Kevin-Prince Boateng ist fraglich.
Halil Altintop kommt mit dem FC Augsburg nach Schalke
Altintop-Interview
Halil Altintop trifft am Freitagabend mit dem FC Augsburg in der Veltins-Arena auf seinen Ex-Klub FC Schalke 04. Der gebürtige Gelsenkirchener freut sich über die Entwicklung von Ralf Fährmann und hat noch Kontakt zu Zeugwart Enrico Heil.
Perfekt - Uchida verlängert Vertrag bei Schalke 04 bis 2018
Uchida
Atsuto Uchida hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 bis 2018 verlängert: Der Japaner bestritt seit 2010 für die Schalker 132 Pflichtspiele und erzielte dabei zwei Tore. Sportvorstand Horst Heldt lobte den 26 Jahre alten Rechtsverteidiger als "ungeheuer zuverlässig".
Betrunken vor Baum gefahren - 17.100 Euro Strafe für Asamoah
Unfall
Weil er sich betrunken ans Steuer gesetzt und einen Unfall gebaut hat, muss Fußballprofi Gerald Asamoah 17.100 Euro Geldstrafe zahlen. Das hat am Donnerstag das Amtsgericht Ratingen entschieden. Der Ex-Nationalspieler muss außerdem weitere sieben Monate auf seinen Führerschein verzichten.
Umfrage
Wer ist der perfekte

Wer ist der perfekte "Zehner" für den FC Schalke 04?

So haben unsere Leser abgestimmt

Kevin-Prince Boateng
8%
Max Meyer
37%
Julian Draxler
25%
Warum muss immer ein "Zehner" auf dem Platz stehen? Es gibt auch andere Spielsysteme!
29%
3278 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Erste Pleite für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans