Das aktuelle Wetter NRW 5°C
FC Schalke 04

Warum Armin Vehs Vertragsverlängerung in Frankfurt gut für Schalke ist

25.03.2013 | 18:31 Uhr
Funktionen
Warum Armin Vehs Vertragsverlängerung in Frankfurt gut für Schalke ist
Manche sehen in ihm einen „Wolf im Schafspelz“. Eintracht-Trainer Armin Veh. Foto: Reuters

Gelsenkirchen.  Durch Armin Vehs Vertragsverlängerung in Frankfurt werden auch die Trainer-Karten auf Schalke neu gemischt. Neben einer Weiterverpflichtung von Jens Keller, die vom weiteren Saisonverlauf abhängt, bietet sich eine Alternative an, über die zumindest öffentlich bisher noch nicht geredet wurde. Ein Kommentar von Reinhard Schüssler.

Die schlechte Nachricht für Schalke zuerst: Der Verein hat immer noch keinen Trainer für die kommende Saison. Die gute: Es wird nicht Armin Veh.

Nach dem von ihm selbst beklagten (aber auch zu verantwortenden) „Rumgeeiere“ der vergangenen Wochen hatte der Frankfurter Coach zuletzt viel Kredit verspielt. Ohnehin beruht sein guter Ruf fast ausschließlich auf seinem Titelgewinn mit dem VfB Stuttgart, der ihm – woran erinnert werden darf – 2007 von Schalke auf dem Silbertablett serviert worden war. Der Glanz der Schale übertüncht bis heute sein Scheitern bei seinen anderen Trainerstationen in Augsburg, Rostock, Hamburg und Wolfsburg.

Erst in Frankfurt fand Veh wieder in die Erfolgsspur. Während seiner ersten Saison bei den Hessen fiel er allerdings durchaus auch negativ auf, wofür sich vor allem in Düsseldorf Kronzeugen finden. Überraschte der Coach doch mit Verschwörungstheorien, die eine angebliche Bevorteilung des Aufstiegskonkurrenten durch die Schiedsrichter zum Inhalt hatten. Spätestens als er Fortuna-Stürmer Sascha Rösler öffentlich als „Rotzlöffel“ beschimpfte, glaubten manche Kritiker in Veh, der in der Öffentlichkeit gewöhnlich das Bild des gelassenen, seriösen Fußballlehrers zu vermitteln versteht, einen „Wolf im Schafspelz“ ausgemacht zu haben.

Bundesliga
Veh bleibt Eintracht Frankfurt treu - ein Korb für Schalke

Der Eiertanz ist beendet: Trainer Armin Veh verlängert seinen Vertrag bei Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt um ein Jahr bis Juni 2014 und gibt...

Die Eintracht nach dem Aufstieg, der mit diesem Kader allerdings kein allzu großes Kunststück war, ins obere Drittel der Bundesliga geführt zu haben, bleibt gleichwohl eine respektable Leistung. Die Formkurve des Neulings zeigt aktuell jedoch nach unten, und Veh fiel zuletzt vornehmlich durch Forderungen nach Verstärkungen für die nächste Spielzeit auf. Ein Problem, das auch künftig die Eintracht mit ihrem Trainer ausmachen muss.

Keller braucht entsprechende Ergebnisse

Für Schalke heißt die Konsequenz von Vehs Vertragsverlängerung, den Trainermarkt weiter beobachten zu müssen. Was Jens Keller einschließt, der in der Mannschaft nach allem, was zu hören ist, gut ankommt, und der auch unter den Fans – trotz der leichtfertig verspielten Qualifikation für das Champions-League-Viertelfinale – an Sympathien gewonnen hat. Allerdings: Ohne die entsprechenden Ergebnisse im Saisonendspurt, das wissen alle Beteiligten, wird Keller über das Saisonende nicht zu halten sein.

Kommentar
Veh-Absage ist Chance für Jens Keller auf Schalke

Nachdem Armin Veh am Montag nach langem Eiertanz das Angebot von Bundesligist Eintracht Frankfurt angenommen und seinen Vertrag um ein Jahr bis 2014...

Beim Nachdenken über einen Plan B ist den S04-Verantwortlichen zu wünschen, auch einmal in eine Richtung zu denken, die noch nicht (zumindest nicht öffentlich) erörtert wurde. Oder wäre ein Mann wie Thomas Schaaf, der in Bremen über Jahre für Erfolg, Sachlichkeit und Kontinuität stand, gerade für die seit Ewigkeiten nach Konstanz lechzenden Königsblauen etwa keine Alternative? Man wird ja noch mal fragen dürfen.

Am Rande: Die Beweggründe für seinen Verbleib in Frankfurt kennt nur Armin Veh. Dass der TV-Bezahlsender Sky dennoch zu wissen glaubt, Veh habe sich für sein Herz und „gegen die Millionen von Schalke“ entschieden, ist unseriös, um kein härteres Wort zu gebrauchen.

Reinhard Schüssler

Kommentare
27.03.2013
23:02
Warum Armin Vehs Vertragsverlängerung in Frankfurt gut für Schalke ist
von etbsw2008 | #30

Ein Kommentar beschreibt den Artikel von Herrn Schüssler als "Schmierenjournalismus". Ich finde, das hat was. Kaum geht dem weisen Mann des Sport ein Thema aus (schade, dass Veh in Frankfurt unterschrieben hat...), da zaubert der seriöse ************* mal eben einen neuen "Verdächtigen" aus dem Hut. Warum nicht Thomas Schaaf? Moment, hat der nicht einen Vertrag in Bremen? Interessiert Herrn Schüssler nicht.

Ich bin sicher, dass in den nächsten Tagen ein moral-geschwängerter Kommentar unseres "Schüssis" erscheint, in dem er den "Schmierenjournalismus" anprangert und Seriosität in der Berichterstattung einfordert.

Ne, Herr Schüssler, lassen Sies gut sein. Überlegen Sie doch mal, den eigenen Vertrag aufzulösen....

26.03.2013
22:00
Warum Armin Vehs Vertragsverlängerung in Frankfurt gut für Schalke ist
von schRuessler | #29

Was für ein "Rumgeeiere" meint Herr Schüssler?
Da schmeissen die Medien irgendwelche Gerüchte in die Welt und am ende sind es die anderen Schuld.

Veh hat immer gesagt, dass er über die vertragsverlängerung redet, wenn 40 Punkt erreict sind.
Und er hat immer gesagt, dass Verstärkungen für die kommende Saison Voraussetzung für die Vertragsverlängerung sind. Wo ist da Geeiere?

Wenn die Mannschaft nicht verstärkt wird, wird sie das derzeitige Niveau nicht halten können. Gibt es dann im nächsten Jahr den Absturz, wird der Trainer entlassen. So einfach ist das.

Und den Titel 2007 hat er schon selbst geholt. Diese Argumentation, Schalke habe ihm den Titel "auf dem Silbertablett serviert", ist doch albern. Oder waren Hitzfelds Titel 2000/2001 auch nur Zufall? Oder Sammers Meisterschaft 2002 gegen schwächelnde Leverkusener? Das ist doch absurd!

26.03.2013
20:51
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #28

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #28-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

26.03.2013
19:22
Warum Armin Vehs Vertragsverlängerung in Frankfurt gut für Schalke ist
von Schalkefan2 | #27

Erstmal begrüsse ich endlich die Entscheidung von Armin für Frankfurt. Wir hätten die Warterei sonst kaum noch ausgehalten. Wenn jetzt aber zeitnah kein Trainer gefunden wird, sollte genauso schnell Jens Keller Rückendeckung gegeben werden. Bereits jetzt sollten die Weichen für die neue Saison gestellt werden. Welcher Trainer kann denn guten Gewissens und Könnens planen, wenn es schon 12 Uhr ist. OK, Huub würde mir einfallen. Das dürfte aufgrund sofortigen Gesichtsverlustes von HH und CT aber relativ unwahrscheinlich sein.

26.03.2013
18:39
Warum Armin Vehs Vertragsverlängerung in Frankfurt gut für Schalke ist
von haraldbeisemann | #26

Eigentlich ein guter Kommentar von Reinhard Schüssler. Nur das eigentliche Problem, Horst Heldt, bleibt ungelöst. Denn was Keller nach seinem Fehlstart bis jetzt geleistet hat, muss man schon anerkennen. Ohne Huntelaars Verletzung wäre es auch gegen Istanbul und Nürnberg sicherlich besser gelaufen. Nur: Wer als Ersatz für die Spitze Marica (zudem noch verletzt), Pukki oder Obasi vom Manager "an die Hand bekommt", ist schon genug gestraft. Da kann sich Heldt jetzt endlich mal bewähren.

Insofern bleibt die Trainerfrage spannend. Noch ist alles drin in Sachen CL für Keller und S04. Jedenfalls hat ein Thomas Schaaf ein anderes Standing als der gute alte Eurofighter Mike Büskens. Der ist sicher ein "Guter", aber Schalke dürfte derzeit noch eine Nummer zu groß für ihn sein. Und di Matteo muss erst noch beweisen, was er kann. Die wenigen Wochen in Chelsea, wo ihm der CL-Sieg vor die Füße gefallen ist, kann nicht der Maßstab sein. Veh wollte ja außer Heldt offenbar niemand in Schalke haben.

26.03.2013
15:21
Warum Armin Vehs Vertragsverlängerung in Frankfurt gut für Schalke ist
von feinripptraeger | #25

Ja warum ist die Vertragsverlängerung denn jetzt gut für Schalke ?
Außer ein paar persönlichen Ressentiments des Herrn Schüssler habe ich dem Bercht nicht mehr entnehmen können, als dass jetzt noch ein neuer Name aufgerufen wird - übrigens wieder ein Trainer, der noch unter Vertrag steht.

Wie wäre es, wenn wir mal öffentlich darüber spekulieren, ob der Herr Schüssler denn sein Geld noch bei der WAZ verdienen dürfe und ob nicht ein anderer Kommentator für seinen Job besser geeignet wäre - merken Sie was?

Sehr geehrter Herr Schüssler - Sie betreiben Schmierenjournalismus!
Mit einer Schulnote würde ich Ihnen für diesen "Erguss" allerhöchstens eine "5" geben - und die nur aus Mitleid!
Bitte geben Sie sich mehr Mühe, ansonsten ist Ihre "Vertragsverlängerung" tatsächlich bald gefährdet!

2 Antworten
Warum Armin Vehs Vertragsverlängerung in Frankfurt gut für Schalke ist
von etbsw2008 | #25-1

Stimmt! Aber eigentlich hat er eine "6" verdient....

Warum Armin Vehs Vertragsverlängerung in Frankfurt gut für Schalke ist
von bugi1955 | #25-2

Schade, dass es keine 7 gibt, die wäre sonst auch angebracht!

26.03.2013
15:15
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #24

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

26.03.2013
14:45
MMMMMiiiiiikkkkkkeeeee (Eurofighter) Büssskennnssss!!!
von DerKenner | #23

Komisch, dass dieser Name nicht genannt wird!!!????

26.03.2013
14:43
Mit dem Düsseldorfer Stürmer
von DerKenner | #22

Sascha Rösler hat er doch recht. Da ist die Vokabel "Rotzlöffel" ja noch eine Lobhudelei!

26.03.2013
11:19
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #21

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Dankbarer Gegner? Schalke-Manager Heldt warnt vor dem HSV
Vorschau
Gegen den Hamburger SV steht am Samstag das letzte Spiel des Jahres für den FC Schalke 04 an. Für die Winterpause zeichnen sich Veränderungen ab.
Herr Heldt, verkünden Sie Samstag Huntelaars Verlängerung?
Heldt
Wir haben vor dem letzten Hinrundenspiel gegen den Hamburger SV am Samstag Schalkes Manager Horst Heldt die wichtigsten Fragen gestellt.
Totalschaden - Schalkes Clemens nach Autounfall wohlauf
Unfall
Christian Clemens Auto wurde am Donnerstag von einer Windböe erfasst und in eine Leitplanke gedrückt. Er kam mit einem leichten Schleudertrauma davon.
Am Ende wird es doch noch eine gute Hinrunde für Schalke 04
Kommentar
Trotz der langen Verletztenliste ist Schalke auf dem besten Weg, die Hinrunde noch mit einem guten Ergebnis abzuschließen. Ein Kommentar.
Bei Schalke stimmt die Mentalität wieder
Analyse
Der Sieg in Paderborn wurde „über den Kampf erarbeitet“, erklärt Schalkes Trainer Di Matteo. Das zeigt, dass die Mentalität der Mannschaft stimmt.
Fotos und Videos