Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Schalke

Von Lima bis Helsinki - 13 Schalker international im Einsatz

05.09.2012 | 14:35 Uhr
Von Lima bis Helsinki - 13 Schalker international im Einsatz
Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes traf im Spiel gegen Argentinien für die deutsche Nationalmannschaft.Foto: Getty Images

Gelsenkirchen.  13 Spieler des FC Schalke 04 sind mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Erst zwei Tage vor dem Spiel bei der SpVgg Greuther Fürth hat Trainer Huub Stevens wieder sein komplettes Aufgebot beisammen. Julian Draxler und Benedikt Höwedes treffen mit der DFB-Elf auf den Österreicher Christian Fuchs.

Wenn Schalke-Trainer Huub Stevens im Moment zum Training bittet, blickt er auf eine überschaubare Gruppe. Gleich 13 Schalker sind mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Benedikt Höwedes und Julian Draxler treffen dabei mit der DFB-Elf auf Österreich mit Kapitän Christian Fuchs. Am Mittwoch, 12. September, kehren die Spieler nach Gelsenkirchen zurück. Zur Vorbereitung auf das Spiel in Fürth (Samstag, 15. September, 18.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) bleiben Stevens nur zwei Tage mit dem kompletten Kader.

Benedikt Höwedes und Julian Draxler - Deutschland

Die beiden deutschen Nationalspieler treffen am Freitag um 20.45 Uhr in Hannover in der WM-Qualifikation auf die Färöer-Inseln (live im DerWesten-Ticker und im ZDF) und fliegen dann weiter nach Wien. Dort tritt die DFB-Elf gegen Österreich an - und damit gegen Christian Fuchs (Dienstag, 11. September, 20.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker und in der ARD). Höwedes und Draxler werden im ersten Spiel zu Beginn wohl auf der Bank sitzen. Sie können nur auf Kurzeinsätze hoffen. Das gilt für Höwedes im Moment auch im Verein ...

Fußball
Klinsmann beruft Schalkes Jermaine Jones in US-Kader

Neben dem Schalker Jermaine Jones beruft Nationaltrainer Jürgen Klinsmann mit Fabian Johnson, Steve Cherundolo und Danny William noch drei weiterer Bundesliga-Profis für die WM-Qualifikationsspiele in den Kader der US-Nationalmannschaft.

Lewis Holtby - Deutschland U21

Der Kapitän der U21-Europameisterschaft führt seine Mannschaft in den EM-Qualifikationsspielen gegen Weißrussland (Freitag, 7. September, 20 Uhr, live auf Eurosport) und in Bosnien-Herzegowina (Montag, 10. September, 17 Uhr) aufs Feld. Selbstbewusst ist Schalkes Nummer 10. „Ich will mit der U 21 nächstes Jahr als Kapitän den EM-Titel holen und eine neue goldene Generation einleiten“, sagte Holtby in einem Interview mit Sport Bild.

Sead Kolasinac - Deutschland U20

Der Kapitän der Schalker A-Jugend-Meistermannschaft kehrt schon am Montag nach Gelsenkirchen zurück. Denn die deutsche U20 empfängt in einem Freundschaftsspiel in Großaspach Polen (Sonntag, 9. September, 19.10 Uhr)

Christian Fuchs - Österreich

Apropos Kapitän: Fuchs ist in Österreich von Trainer Marcel Koller zum Kapitän aufgestiegen - und kann sich am Dienstag, 11. September, mit seinen Teamkollegen Höwedes und Draxler unterhalten. Denn Österreich trifft in der WM-Qualifikation auf Deutschland. Für die Österreicher ist dies das einzige Spiel.

Klaas-Jan Huntelaar - Niederlande

Zweimal wird es für die Niederländer und den "Hunter" ernst. Erster Gegner ist die Türkei (Freitag, 7. September, 20.30 Uhr in Amsterdam), dann geht die Reise nach Ungarn (Dienstag, 11. September, 20.30 Uhr, Budapest).

Schalke
Schalke-Bankdrücker Höwedes ärgert sich - und schweigt

Kapitän Benedikt Höwedes ist beim FC Schalke 04 nur noch zweite Wahl. Beim 3:1 gegen Augsburg saß er 90 Minuten auf der Bank und verließ grummelnd die Arena. "Ich erwarte vom Kapitän, dass er die Situation annimmt", sagte Schalke-Manager Horst Heldt.

Kyriakos Papadopoulos - Griechenland

Innerhalb von zwei Wochen fliegt der umworbene "Papa" gleich dreimal in seine griechische Heimat. Zuerst geht's zum Treffpunkt mit der Nationalmannschaft. Die fliegt nach Riga zum Qualispiel gegen Lettland (7. September, 21.30 Uhr) und dann zurück (Flug zwei) nach Griechenland. In Piräus empfängt Griechenland Litauen (Dienstag, 11. September, 21.45 Uhr). Nach diesem Spiel steigt "Papa" in den Jet Richtung Deutschland, um dann nach dem Spiel in Fürth (15. September, 18.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) mit den Schalkern am 17. September - Flug drei - wieder nach Piräus zu reisen. Zum Champions-League-Spiel.

Tranquillo Barnetta - Schweiz

Auf Schalke ist der ehemalige Leverkusener im Moment noch Ersatz. Spielpraxis kann er in der "Nati" sammeln, die zunächst in Ljubljana in Slowenien gewinnen will (Freitag, 7. September, 20.30 Uhr) und dann in Luzern auf Albanien (Dienstag, 11. September, 20.30 Uhr).

Ciprian Marica - Rumänien

Apropos "Joker": Ciprian Marica ist hinter Klaas-Jan Huntelaar nur Schalkes Stürmer Nummer zwei. In Rumänien darf er spielen - und das in Tallinn gegen Estland (Freitag, 7. September, 20.30 Uhr) und in Bukarest gegen Andorra (Dienstag, 11. September, 20.30 Uhr)

Teemu Pukki - Finnland

Am vergangenen Samstag flog Pukki vor dem Spiel gegen Augsburg (3:1) aus dem Kader. Enttäuscht verließ er die Arena. Selbstbewusstsein kann er sich im Kreise der finnischen Nationalmannschaft zurückholen, die in Helsinki Frankreich erwartet (7. September, 21.30 Uhr) und dann in Teplice gegen Tschechien antritt (11. September, 20 Uhr).

Jefferson Farfan - Peru

Der Rechtsaußen ist rechtzeitig wieder fit, um die Nationalmannschaft Perus in der WM-Qualifikation zu verstärken. Es geht in Lima gegen Venezuela (7. September, 20.25 Uhr) und Argentinien (Dienstag, 11. September, 20.25 Uhr).

Jermaine Jones - USA

Gleich zweimal geht's für die von Jürgen Klinsmann trainierte US-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen Jamaika - zunächst am Freitag, 7. September, um 19 Uhr in Kingston und dann am Dienstag, 11. September, um 20 Uhr, in Columbus. Jermaine Jones ist im Mittelfeld gesetzt .

Joel Matip - Kamerun

Ein beliebtes Urlaubsziel fliegt der Innenverteidiger mit der Nationalmannschaft Kameruns an. Es geht in der Afrika-Cup-Qualifikation auf die Kapverdischen Inseln. Das Spiel beginnt am Samstag, 8. September, um 19 Uhr. Matip dürfte schon am Montag nach Gelsenkirchen zurückkehren - und damit früher als seine Teamkollegen.

Andreas Ernst



Kommentare
05.09.2012
19:33
Von Lima bis Helsinki - 13 Schalker international im Einsatz
von Rentner4rr | #1

Frittzekötter kommt von Arminia Marten
nach Schalke da haben die Knappen den BVB
eine Granate weg geschnappt

Aus dem Ressort
Schalke-Trainer Di Matteo ist kein Typ für Sentimentalitäten
Der Trainer
Der Italiener Roberto Di Matteo trifft mit dem FC Schalke 04 am Dienstag um 20.45 Uhr auf den FC Chelsea, mit dem er 2012 in München gegen den FC Bayern die Champions League gewonnen hat. Aber für den Trainer ist das Geschichte.
Mourinho verlor kein Wort über Schalke-Trainer Di Matteo
Schalke-Gegner Chelsea
José Mourinho will in seinem fünften Anlauf mit dem FC Chelsea die Champions League gewinnen. Schalkes Trainer Roberto Di Matteo benötigte mit den Blues nur einen. Am Dienstag trifft Mourinho auf seinen Vor-Vorgänger - und so recht scheint ihm das nicht zu sein.
Heldt schwärmt von Schalkes Top-Transfer Choupo-Moting
Splitter
Am Dienstag trifft Schalke in der Champions League auf den FC Chelsea. Für die nötigen Tore sollen Klaas-Jan Huntelaar und Top-Transfer Eric Maxim Choupo-Moting sorgen. In unseren Schalke-Splittern geht es außerdem um die Uefa Youth League und die Einführung der Torlinientechnik in Deutschland.
Ex-Klub Chelsea kommt - Schalkes Di Matteo bleibt cool
Chelsea-Spiel
Zum ersten Mal seit dem Champions-League-Triumph am 19. Mai 2012 in München trifft Schalke-Trainer Roberto Di Matteo auf seinen Ex-Klub FC Chelsea. Der Coach gibt sich vor dem Wiedersehen am Dienstag ganz cool. Seine Strategie verriet Di Matteo nicht.
Schalke-Juwel Sané baut Verkehrsunfall mit Luxuskarosse
Schalke
Nach dem vor wenigen Wochen Donis Avdijaj negativ aufgefallen war, schreibt jetzt Leroy Sané Negativ-Schlagzeilen. Der 18-jährige Schalker fuhr seine schwarze C-Klasse, AMG-Modell von Mercedes (Wert: 120.000 bis 150.000 Euro) in einen geparkten Opel Corsa.
Umfrage
Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?

Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?