Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Schalke

Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015

10.05.2013 | 22:27 Uhr
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
Gute Laune bei Jens Keller: Der Trainer bleibt bis 2015 ein Schalker.Foto: Getty Images

Gelsenkirchen.  Jens Keller bleibt Cheftrainer des FC Schalke 04. Der 42-Jährige verlängerte seinen Vertrag bei den Königsblauen um zwei Jahre bis 2015. "Jens hat die Mannschaft sehr gut weiterentwickelt", sagte Aufsichtsratschef Tönnies. Vom Tisch ist damit das Thema Stefan Effenberg.

Klar Schiff auf Schalke: Der Klub hat schon vor dem Heimspiel am Samstag gegen den VfB Stuttgart die Weichen für die Zukunft gestellt und den Vertrag mit Trainer Jens Keller verlängert. Der 42-Jährige, der im Winter Huub Stevens abgelöst hat,  bleibt nach Informationen dieser Zeitung zwei weitere Jahre bis 2015.

Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies bestätigte am Freitagabend gegenüber dieser Zeitung die Vertragsverlängerung mit Keller: „Jens hat die Mannschaft in einer kritischen Situation übernommen und sehr gut weiterentwickelt“, erklärte Tönnies: „Die Vertragsverlängerung ist auch Ausdruck unserer eingeschlagenen Kontinuität.“ Vom Tisch ist damit auch das Thema Stefan Effenberg, den Schalke zuletzt als Alternative zu Keller kontaktiert hatte.

Qualifikationsrang ließe sich vorzeitig festmachen

Keller will Schalke jetzt wieder in die Champions League führen. Bei optimalem Verlauf (also auch mit Hilfe von Bremen gegen Frankfurt) ließe sich der Qualifikationsrang heute sogar vorzeitig festmachen. Allerdings muss Keller gegen Stuttgart ausgerechnet auf den Mann der Woche verzichten: Julian Draxler ist wegen der 5. Gelben Karte gesperrt. Jefferson Farfan ist dagegen wieder fit.

Manfred Hendriock und Peter Müller



Kommentare
13.05.2013
07:25
Fehlentscheider
von renibert | #30

Selbst unterstellt es würde der 4. Platz, ist die Qualifikation für die CL doch nicht gleich bedeutend mit Erreichen der CL Für Verstärkungen fehlt das Geld, nicht mal Geld für einen vernünftigen Trainer ist in der Kasse. Es wird Europa-Liga übrig bleiben mit höherem Gehaltsaufwand für Draxler, der mindestens 5 Mio p.a. durch die Vertragsverlängerung bekommen wird. Von wegen Kostenreduktion und finanzielle Konsolidierung. Handlungsbedarf ist vor allem im Management gegeben. Schmadtke ist noch frei und Dufner schon in Hannover. Nichts gegen Automechaniker, ein ehrbarer Beruf, aber die Fähigkeiten um einen Sportdirektorenjob auszuüben wurden in der Kfz.-Branche nicht vermittelt. Genau so wenig ist ein Fleischfabrikant dafür prädestiniert Chef eines Fußballvereins zu sein. So lange an diesen signifikanten Weichenstellschrauben Amateure agieren, wird es mit kontinuierlicher Weiterentwicklung nichts auf Schalke.

12.05.2013
23:24
Es blieb auch garnichts anderes mehr übrig
von Schalkefan2 | #29

Welcher Trainer will denn unter dieser Führung arbeiten. Doch nur ganz gewiefte - oder Newcomer. Nachdem HH und CT jetzt wochenlang rumgeeiert haben, blieb die logischste Entscheidung für JK.
Jetzt wird sich aber zeigen, ob er weiterhin am Band von HH hängt, oder sich selbstbewusst durchsetzt. Dazu gehört vor allem das Aussortieren von teuren und unwilligen Spielern, die konsequente Heranfürhung und Einsatz von Jugendtalenten, bzw. von Spielern, die gerne für Schalke spielen. Jones zähle ich trotz Einsatz nicht dazu. Ihm ist doch auch egal, wer am Spielfeldrand steht. Natürlich spricht er sich eher für JK aus. Doch der knappe "kumpelhafte" Altersunterschied kann aber auch schnell zu Respektlosigkeit führen. Dagegen muss JK auch ankämpfen und sich Respekt verschaffen. Ich beneide ihn nicht.

12.05.2013
20:03
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von zagallo04 | #28

Erfolgreiche Arbeit unseres Trainers Jens Keller:
-Niederlage gegen Mainz und Pokal Aus
-Niederlage gegen Galatasaray und CL Aus
-Peinliches 1:2 gegen Absteiger Fuerth
-Peinliches 4:0 im Prestigeduell gegen die Bauern
-Schwaches 2:2 gegen Leverkusen im Kampf um Platz 3
-Schwaches 0:1 gegen Frankfurt im Kampf um Platz 4
-Sehr schwaches 1:2 gegen Stuttgart bei der Vorentscheidung um Platz 4

Immer wenn es um was geht, hat der Trainer voll daneben gegriffen.Der Derbysieg zu Hause waere auch ohne ihn gelungen(siehe Hinspiel)
Dieser Trainer ist der Garant fuer zwei Jahre Mittelmass. Die Saisonziele von Schalke werden von CL auf EL reduziert. Zum Glueck haben wir Schalker die Leidensfähigkeit in unseren Leitsaetzen stehen.

12.05.2013
15:42
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von acef | #27

Chaos 04! Ich lese schon die Schlagzeilen,die bald kommen! Die CL Quali wird nicht klappen,und der Start in die neue Saison mißlingen! Aber wer vorher mit einem Trainer verlängert,obwohl dieser noch überhaupt nichts erkennbares erreicht hat,ist selber Schuld! Tönnies und Heldt waren,sind und bleiben,die Totengräber des Vereins mittelfristig gesehen!!!!!!!!!!! :-(

1 Antwort
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von ulla66 | #27-1

selbst schuld

12.05.2013
14:27
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von westfalenwilli | #26

Es ist unglaublich. Man fragt sich, ob die Verantwortlichen (CT und HH) wirklich noch alle Tassen im Schrank haben. Das heißt, nein, man fragt es sich schon nicht mehr. Alberne Slogans in die Welt setzen ("Schalke wir leben Dich"), alberne LKW-Touren durch das Revier veranstalten, nur weil ein Spieler seinen Vertrag verlängert, und jetzt auch noch eine Verlängerung mit JK, nachdem - und zwar bestätigt - Gespräche mit wenigstens vier anderen Kandidaten geführt wurden. Der Mann ist durch nichts anderes qualifiziert, als durch seine Freundschaft zum GröMaZ, hat die Mannschaft (siehe gestern) keinen Schritt weitergebracht und steh jetzt auch noch als fünftes Rad am Wagen da. Schlimmer geht`s nicht; so macht sich der S04 zum Liga-Clown. An dieser Stelle mal eine Prognose: egal, ob es mit der CL noch was wird oder nicht, wir werden vom ersten Tag der neuen Saison an eine Trainerdiskussion haben und spätestens am Ende der Hinrunde eine neue Trainersuche. Armes Schalke ...

11.05.2013
11:35
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von lightmyfire | #25

Das hätte man einfacher haben können und es wäre mehr Ruhe im "Stall" gewesen.

1 Antwort
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von Hanno2 | #25-1

Klar, wir wollen es ja aber nie ganz einfach. :-) Das ist Schalke, so bleibt es spannend bis zum letzten Tag.

11.05.2013
10:47
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von STVhorst1986 | #24

Schade! Effe wäre genau der richtige Mann gewesen! Aber da hätte HH nichts mehr zu melden gehabt! Und für die WAZ ist ein Keller auch viel bequemer! Und spätestens im Oktober fordert die WAZ dann trotzdem die Trainerentlassung!

2 Antworten
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von heavensgate | #24-1

Genauso ist es. Ich hätte Effe auch gerne gesehen, aber dann ist die gute Stimmung auf Schalke vorbei und HH würde auch Kontra bekommen.

Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von Hanno2 | #24-2

Eine erneute Niederlage und schon mutiert ein Anfänger zum Heilsbringer!

11.05.2013
10:43
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von knutknutsen | #23

Ich finde die Entscheidung Pro-Keller ok. Mit Effe hätten wir uns der Lächerlichkeit preisgegeben und hochwertige Alternativen standen jetzt auch nicht unbedingt Schlange.
Keller hat bis jetzt einen guten Job gemacht, kommt dazu noch bei der Mannschaft gut an; es gab da mehrere die sich öffentlich für ihn ausgesprochen haben.
Zu erwarten das Trainer X einem eine Meisterschaft garantieren könne ist Wahnsinn und komplett unrealistisch, Wenn es durch Glück und Können einmal klappen sollte ist gut - wenn nicht: Auch gut.

1 Antwort
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von Hanno2 | #23-1

Genauso ist es, selbst Heynkes und Klopp haben den Durchbruch nicht im ersten Jahr geschafft. Es wird immer wieder Rückschläge geben. Erst wenn die zum Dauerzustand werden, muss man sich anfangen, Gedanken zu machen. In der BL kann man eben von fast jeder Mannschaft ausgebremst werden, bis auf sehr wenige Ausnahmen spielen die meisten eben auf ähnlichem Niveau.

11.05.2013
10:40
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von Netter | #22

Im September erinnert sich an das GeBABBEL vom Mai kein Heldt mehr ; ))

11.05.2013
10:25
Trainer Jens Keller verlängert Vertrag auf Schalke bis 2015
von kostolany | #21

....BRAVO WAZ, alle anderen seriösen Blätter hatten den Herrn EFFENBERG schon als Trainer beim S04 gesehen nur die WAZ nicht....

Achtung: ALLES nur SATIRE !!

Aus dem Ressort
Heldts Bilanz - Warum die Kritik an Schalkes Manager wächst
Heldt-Bilanz
Die Kritik an Schalkes Manager Horst Heldt wächst. Sie konzentriert sich auf seine Transfers. Der Vorwurf: viele Spieler seien zu verletzungsanfällig und zu unzuverlässig. Vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Mainz 05 am Samstag sah sich Heldt genötigt, die Selbstverteidigung in die Wege zu leiten.
S04-Manager Heldt hat viel richtig gemacht, aber nicht alles
Kommentar
Schalkes Manager Horst Heldt ist gegen die Kritiker in die Offensive gegangen. Mit seiner Erfolgsbilanz wirbt er um Vertrauen im königsblauen Umfeld. Zwei Haken gibt es trotzdem an seiner Rechnung. Ein Kommentar.
Auf Schalke kommt nach der Pleite auch noch Pech dazu
Kommentar
Joel Matip musste operiert werden und verlängert damit die Liste der verletzten Spieler bei S04. Das müsste dennoch nicht weiter dramatisch für die Königsblauen sein, wenn ihre zweite Reihe nicht auffallend unzureichend besetzt wäre. So aber ist dieser Ausfall schwer zu verkraften. Ein Kommentar.
Matips Ausfall ist ein weiterer Schlag für Schalke
Verletzung
Der Abwehrspieler, der nach wochenlanger Pause gegen Wolfsburg ein kurzes Comeback gefeiert hatte, musste nun doch operiert werden. Er wird den Königsblauen für den Rest der Hinrunde fehlen. Indes kontert Manager Horst Heldt die Kritik an seiner Person.
Heldt über Jones: "Stand bei jedem Trainer vor dem Rauswurf"
Splitter
Zwei Tage nach dem Tweet des Ex-Schalkers Jermaine Jones reagierte der kritisierte Horst Heldt. "Er stand bei jedem Trainer vor dem Rausschmiss", sagte der Manager. In den Schalke-Splittern geht es außerdem um den Afrika-Cup, eine noch ausstehende Ablösesumme, Joel Matip und Kyriakos Papadopoulos.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?