Das aktuelle Wetter NRW 12°C
S04

Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus

02.06.2013 | 19:03 Uhr
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
S04-Boss Clemens Tönnies möchte den freundschaftlichen Kontakt zu Uli Hoeneß weiter aufrecht erhalten.Foto: Getty-Images.

Gelsenkirchen.  Gegenüber Focus hat sich Schalke-Boss Clemens Tönnies zur Causa Uli Hoeneß geäußert. Das Nachrichtenmagazin berichtet zudem, der Aufsichtsratsvoristzende habe dem Bundesligaklub aus Gelsenkirchen mit 30 Millionen Euro aus eigener Tasche ausgeholfen.

Nach Informationen des Nachrichtenmagazin Focus hat der Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies dem Fußball-Bundesligisten Schalke 04 einst mit insgesamt 30 Millionen Euro aus seinem Privatvermögen aus der finanziellen Klemme geholfen.

"Vor gut einem Jahr ist die letzte Rate an mich zurückgeflossen", sagte Tönnies und verwies auf die fortschreitende Sanierung des Klubs, die ihresgleichen suche: "Innerhalb von fünf Jahren haben wir den Schuldenberg von 252 Millionen Euro auf 172 Millionen Euro gedrückt." Niemand müsse sich um Schalke Sorgen machen.

"Hoeneß wird Manns genug sein, die Suppe auch auszulöffeln"

Schalke
Schalker Mannschaft bekommt laut Heldt "ein neues Gesicht"

Schalke-Manager Horst Heldt erholt sich nach einer anstrengenden Saison auf Kreta. Vor seinem Abflug stellte er sich RevierSport zum Interview und kündigte an: "Der Kader wird also ein neues Gesicht erhalten." Die Personalplanungen sind noch lange nicht abgeschlossen.

Für den wegen Steuerhinterziehung in Bedrängnis geratenen Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß ergreift Tönnies Partei: "Ich kenne Uli so gut, dass ich weiß, dass er Manns genug sein wird, die Suppe, die er sich eingebrockt hat, auch auszulöffeln", sagte der Fleischfabrikant aus Rheda-Wiedenbrück: "An meiner Grundeinstellung zu ihm als persönlicher Freund wird sich auch in Zukunft nichts ändern."

Tönnies selbst gab an, in der Schweiz kein Geld angelegt zu haben: "Ganz deutlich: Ich habe kein Konto in der Schweiz." (sid)



Kommentare
03.06.2013
18:56
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von gelsenkirchenschalke04 | #13

So langsam geht es mir auf die Nerven, hier ständig soviel geistigen Dünnsch.ss lesen zu müssen! Glaubt Ihr eigentlich, wass Ihr da so manches mal schreibt? Oder ist es einfach der kleine Erfolg, anderen, die versuchen, sich ernsthaft mit den Themen auseinanderzusetzen, auf den Keks zu fallen, der Euch antreibt, ständig, aber wirklich in JEDEM KOMMENTAR nur rumzuhetzen? Ihr könnt Ihr doch nicht erzähken, dass Ihr mit S04 sympathisiert!!
Es ist doch, sofern es stimmt, eine tolle und zukunftsweisende Leistung, wenn Schalke 80 Mio in 5 Jahren abbaut und dabei immer noch in der Liga oben dabei ist und obendrein häufiger mit gutem Erfolg CL spielt.

2 Antworten
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von Patschnass | #13-1

Ja, das ist eine tolle Leistung, gebe ich Dir Recht! Jedoch ist Clemens schon seit 2001 Aufsichtsratschef und hat die Schulden ja irgendwie mit verbockt! Sich jetzt mal eben hinzustellen und so zu tun als sei er der edle Vereinsvater ist schon ein wenig gespielt. Außerdem wird er das auch zu angemessenen Konditionen gemacht haben. Des Weiteren, wäre es viel anstendiger, wenn er sowas nicht kolportieren würde. Entweder macht er sowas, aber dann sollte er auch nicht drüber reden.

Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von Mr.Bob | #13-2

@gelsenkirchenschalke04
Bei manchen Kommentaren hier packt man sich wirklich nur noch am Kopf. Einigen geht es hier nur noch ums provozieren. Man stelle sich mal vor, die würden solche Sprüche auch in einer stinknormalen Fußballkneipe fallen lassen. Mal abgesehen davon, daß sich wohl niemand derart der Lächerlichkeit preisgeben würde, würden diese Leute wahrscheinlich nach 5 Minuten ernste Probleme bekommen.

03.06.2013
18:15
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von Patschnass | #12

Der Verein ist einfach nicht professionel aufgestellt, Tönnies weiss das auch und hat Schalke in der Hand. Wenn er will, lässt er den Verein verhungern und Schalke erleidet das gleiche Schicksal wie der MSV. Die Grundrechenarten muss ein Bundesliga-Club doch nach über 100 Jahren einfach mal draufhaben!

03.06.2013
17:58
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von knutknutsen | #11

Das ist aber wirklich sehr nett von Herrn Tönnies, keine Frage.
Was mich allerdings etwas stutzig macht ist, dass diese Nachricht kurz vor einer sehr brisanten Jahreshauptversammlung lanciert wird. Soll da etwa das murrende Stimmvieh besänftigt werden?
Glück auf!

1 Antwort
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von Schalkefan2 | #11-1

Gut gesehen!

03.06.2013
17:50
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von Pukkert2 | #10

DANKE HERR Tönnies !

03.06.2013
17:41
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von Hanno2 | #9

Die Meldung ist eigentlich nichts Neues, darf aber ruhig noch einmal wiederholt werden!
Auch unter den sogenannten Schalke-Fans gibt es bekanntlich ausreichend "geistige Vegetarier", die in diesem Forum mit schöner Regelmäßigkeit den Rücktritt von "Fleisch-Tönnies" fordern.
Unqualifizierte Kommentare abzulassen ist eben einfacher als mal 30 Mill. zur Verfügung zu stellen, auch wenn das angesichts von Tönnies Vermögens längst nicht so viel sein mag, wie mancher Hartzer auf Schalke für Dauerkarte und Bier ausgibt.

03.06.2013
14:08
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von gelsenkirchenschalke04 | #8

FischersKlaus, möglich, aber nicht bewiesen. Und solange das so ist, glaube ich, dass ihm der Verein sehr am Herzen liegt und ihm ansonsten die Werbung, die er in seiner Funktion für sich und sein Unternehmen macht, ausreichen, um keine Wucherzinsen erhoben zu haben. Wie gesagt, ich weiß es nicht, aber Du wohl auch nicht!?

03.06.2013
13:38
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von FischersKlaus | #7

Ich finde es schon merkwürdig, dass hier nicht einmal kritisch hinterfragt wird, zu welchen Konditionen CT dem Verein das Geld zur Verfügung gestellt hat. Es gibt anscheinend Leute, die naiv genug sind zu glauben, dass CT als knallharter Geschäftsmann über die Zinsen kein Geld am Verein verdient hat. Ein Punkt, den damals schon Assauer angeprangert hat. Das Ganze war kein selbstloser Dienst am Verein, sondern eiskaltes Business.

2 Antworten
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von Hanno2 | #7-1

Da du dich mit den finanziellen Interna ja bestes auszukennen scheinst, weisst du sicher auch, wie viel dieser "knallharte Geschäftsmann" zu gleichen Zeit mit anderen Geldanlageformen verdient haben könnte...

Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von Schalkefan2 | #7-2

Das liesse sich doch recherchieren...
Grundsätzlich positiv, wenn jemand da ist, der einem aus der Patsche hilft.
Ich kenne jedoch niemanden, der das umsonst macht. Es sei denn, er hat zuviel Geld und wer hat das schon.
Ich denke die Wahrheit liegt in der Mitte. Schalke dürfte weniger Zinsen bezahlt haben als auf dem Geldmarkt möglich war und CT dürfte zumindest den Inflationsausgleich bekommen haben.

03.06.2013
12:17
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von lightmyfire | #6

80 Mill. wurden in 5 Jahren eingespart. Das sind 16 Mill. pro Jahr und das ist eine sehr gute Leistung angesichts des teuren Kaders. Bedenken wir dabei auch, dass die Sach-Aufwendungen im Laufe der Zeit stetig gestiegen sind. Die Reinfälle der Neuverpflichtungen beziehen sich auf die Großmüllers bis Obasis und das hat langfristige Wirkung und können nicht als gering eingschätzt werden. Die Verpflichtungen und Schulden sind noch so hoch, dass das sportliche Ziel, die CL-Qualifikation ein Muss ist und nicht nur, weil Schalke zu den Spitzenteams der Bundesliga gehört und erfolgreich bisher europäisch mitspielte.

.

2 Antworten
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von mythos_1904 | #6-1

Sehr guter Beitrag. ;-) Zu ergänzen wäre noch die hervorragende Entwicklung. Nächste Saison werden wir sicherlich den nächsten Schritt machen, da bin ich mir sicher! :-)

Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von lightmyfire | #6-2

mythos_1904

Danke, der nächste Schritt wäre für mich eine konstante Leistung. So eine Achterbahnfahrt wie in der letzten Saison gilt es zu vermeiden und wichtig ist für mich auch die Qualifikation für die CL Wenn Schalke das schafft bin ich frohen Mutes, weil es bisher dort gut abgeschnitten hatte. Letzte CL-Saison leider nur hervorragend in der Gruppenphase. Gute Spiele wechselten sich mit schlechten Spielen zu oft ab.

03.06.2013
08:26
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von gelsenkirchenschalke04 | #5

Und ähnliches wie bei HH passiert ständig gegenüber dem Aufsichtsratsvorsitzenden. CT engagiert sich unstrittig sehr für den Verein. Sollte ihm der tiefgreifende fußballerische Sachverstand fehlen, was ich ebenso wenig beurteilen kann wie im Zweifel die anderen hier, ist das unschädlich, weil dafür andere zuständig sind.

03.06.2013
08:23
Tönnies half dem FC Schalke 04 mit 30 Millionen Euro aus
von gelsenkirchenschalke04 | #4

Rheinsteiger, leider kannst Du solche positiven Regungen von den meisten hier schreibenden Usern wohl eher nicht erwarten. Hier drücken sich offenbar eher die herum, die immer nur alles negativ schreiben können. Vermutlich ziehen sie eine irgendwie geartete Befriedigung daraus!? Anders kann ich mir auch die andauernden Schmähkommentare zu Horst Heldt nicht erklären. Dessen unbestrittene Leistungen werden geflissentlich ignoriert und stattdessen wird immer wieder auf denselben, vergleichsweise geringen, Reinfällen (Marica, Obasi, Barnetta) umgehackt. Es ist doch bei jedem Verein so, dass nicht immer alles klappt. Aber wenn die Gesamtbilanz stimmt, dann sollte man das vielleicht einfach mal anerkennen. Um den Fragen zuvorzukommen: ich meine mit Verdiensten vor allem die Reduzierung von Magaths "Resterampe", Verschlankung des Kaders und der Gehälter bei zumindest gleichbleibender Qualität, Verlängerung mit absoluten Leistungsträgerrn, sehr sinnvolle Transfers für die kommende Saison.

Aus dem Ressort
Keller ist weiter von Schalkes Achtelfinal-Einzug überzeugt
Stimmen
Enttäuschung beim FC Schalke 04 nach dem zweiten Unentschieden im zweiten Champions-League-Gruppenspiel. Trainer Jens Keller tröstete nach dem mageren 1:1 gegen Maribor die Fans. "Wir haben noch genügend Spiele, um unsere Punkte zu holen", sagte Keller.
Schalkes Aogo wehrt sich: "Wir haben nicht versagt"
Nach dem Maribor-Spiel
Nach dem mageren 1:1 in der Champions League gegen den slowenischen Meister Maribor wehrten sich Schalke-Trainer Jens Keller und die Spieler gegen die Kritik. Keller verwies erneut auf die zahlreichen englischen Wochen. Manager Horst Heldt äußerte sich nicht.
Huntelaars Tor ließ die Emotionen auf Schalke zurückkehren
Huntelaar
Im zweiten Gruppenspiel der Champions League ist auf Schalke die Euphorie nach dem Derbysieg verflogen. Stürmer Klaas-Jan Huntelaar bewahrte das Publikum mit seinem Treffer zum 1:1 vor Tristesse - und war später unzufrieden: "Wir waren leichtsinnig und in allem zu langsam."
1:1 gegen Maribor offenbart: Schalke ist psychisch labil
Kommentar
Der FC Schalke 04 enttäuscht beim 1:1 gegen den slowenischen Außenseiter NK Maribor. Besonders erschreckend war im Champions-League-Duell, wie sehr der Bundesligist nach dem Gegentor den Faden verlor. Schalke ist vor allem psychisch labil. Ein Kommentar
Eiskalter Huntelaar rettet Schalke einen Punkt - Note 3
Einzelkritik
Große Enttäuschung nur drei Tage nach dem Derbysieg: Der FC Schalke 04 kam gegen NK Maribor in der Champions League nur zu einem 1:1 (0:1). Klaas-Jan Huntelaar nutzte einen Fehler der Gäste eiskalt aus und rettete seinem Team einen Punkt. In der Einzelkritik gibt das die Note 3.
Umfrage
Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Hat sich das Problem-Thermometer langsam abgekühlt?

Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Hat sich das Problem-Thermometer langsam abgekühlt?

 
Fotos und Videos
Schalke patzt gegen Maribor
Bildgalerie
S04
Derby-Sieg für Schalke
Bildgalerie
Revierderby
Schalke holt ersten Sieg
Bildgalerie
Schalke
Schalke weiter ohne Sieg
Bildgalerie
4. Spieltag