Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Kommentar

Mike Büskens wäre einer für Schalke

02.12.2012 | 20:08 Uhr
Mike Büskens wäre einer für Schalke
Mike Büskens, im Moment Trainer der SpVgg Greuther Fürth, wäre ein möglicher Nachfolger von Huub Stevens.Foto: dapd

Gelsenkirchen.  Es ist nicht auszuschließen, dass Trainer Huub Stevens zum Ende der Saison einen Schlussstrich auf Schalke zieht. Die Spekulationen um einen möglichen Nachfolger Mike Büskens sind naheliegend. Ein Kommentar.

Schalke
Schalke gerät in Schieflage

Schalkes Trainer Huub Stevens reagierte nach dem 1:1 gegen Mönchengladbach gereizt auf die Frage nach dem Torwart-Wechsel – und sorgte mit seinem...

Vor ein paar Wochen hat Schalke noch über den besten Saisonstart seit 40 Jahren diskutiert. Niemand wird behaupten können, dass das Abrutschen auf Platz vier unmittelbar mit Huub Stevens und dessen Eigenarten zusammenhänge. Aber nach nur fünf Punkten aus den zurückliegenden sechs Bundesliga-Spielen wachsen Zweifel, ob Stevens mit seiner Art auf Dauer der Richtige ist, um die Mannschaft weiter zu entwickeln. Und Zweifel sind nie gut in einem solchen Prozess.

Spekulationen um Büskens sind naheliegend

Vermutlich wird auch Stevens diese Zweifel spüren. Am Samstag, nach dem 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach, hat er gesagt, dass er sich im Herbst seiner Trainer-Karriere eigentlich nicht mehr ärgern wollte. Spinnt man diesen Gedanken fort, würde es nicht überraschen, wenn Stevens zum Saisonende auf Schalke von sich aus einen Schlussstrich ziehen würde.

Die Spekulationen, dass dann Mike Büskens Trainer auf Schalke werden könnte, sind zumindest naheliegend. Büskens ist ein Schalker Junge, der beim Aufstieg mit Fürth seine Reifeprüfung als Trainer abgelegt hat. Und er ist ein Typ, der eben die positive Emotion vorlebt, die man jetzt manchmal vermisst.

Manfred Hendriock

Kommentare
04.12.2012
05:08
Mike Büskens wäre einer für Schalke
von ResidentEvil | #22

Bueskens ist Schalker, dass stimmt. Aber dafuer kann man sich nichts kaufen. Championsleague ist eine andere hausnummer als greuther Fuerth!

Funktionen
Aus dem Ressort
Di Matteo und Schalke - Protokoll eines Missverständnisses
Di Matteo
Wie Roberto Di Matteo in seinen acht Monaten auf Schalke wenig einlöst und scheitert. Heldt nimmt die Verantwortung auf sich.
Schalke-Manager Heldt hält den Kopf über Wasser
Heldt
Schalkes Manager schien am Dienstag weniger angeschlagen, als man hätte erwarten können. Die Schalker Trainersuche macht er zu seiner Aufgabe.
Heldts Schalke-Idealbild bleibt wohl nur königsblauer Traum
Kommentar
Schalkes Manager hätte gerne ein Team mit Identifikationsfiguren, die schönen Fußball spielen. Doch davon ist S04 weit entfernt. Ein Kommentar.
Heldt darf bleiben und den neuen Schalke-Trainer suchen
Heldt
Nach der verkorksten Saison muss Roberto Di Matteo gehen - Sportvorstand Heldt darf bleiben. Er bezeichnete Di Matteos Amtszeit als "Missverständnis".
So erklärte Schalke-Manager Heldt den Trainerwechsel bei S04
Pressekonferenz
Roberto di Matteo und Schalke 04 gehen getrennte Wege. Die Gründe dafür und einen Ausblick lieferte Horst Heldt am Dienstag bei einer Pressekonerenz.
Fotos und Videos
article
7352837
Mike Büskens wäre einer für Schalke
Mike Büskens wäre einer für Schalke
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/stevens-und-die-zweifel-id7352837.html
2012-12-02 20:08
Schalke,Schalke 04,FC Schalke 04,Büskens,Mike Büskens
S04