Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Schalke

Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen

13.11.2012 | 15:00 Uhr
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
Spartak Moskau will Schalkes Jose Manuel Jurado offenbar fest verpflichten.Foto: Patricia de Melo Moreira / afp

Moskau.  José Manuel Jurado könnte seine Zelte bald endgültig in Moskau aufschlagen. Spartak will den ausgeliehenen Spanier von Schalke 04 für vier Millionen Euro verpflichten. Jurado spielt seit Wochen in Russland stark auf.

Die Schalker Leihgabe José Manuel Jurado könnte seine Zelte bald endgültig in Moskau aufschlagen. Champions-League-Teilnehmer Spartak Moskau will den bis Saisonende ausgeliehenen Spanier für vier Millionen Euro verpflichten. Das berichtet die Zeitung Iswestija. Laut seines Beraters Kostas Floris sei der seit Wochen stark aufspielende Mittelfeldregisseur "glücklich bei Spartak".

Jurado besitzt auf Schalke einen Vertrag bis 2014

Jurado war vor zwei Jahren für 13 Millionen Euro Ablöse von Atlético Madrid zu den Schalkern gekommen und besitzt dort noch einen Vertrag bis 2014. Allerdings hatte er die Erwartungen bei den Königsblauen nicht erfüllen können. (sid)



Kommentare
14.11.2012
13:35
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von rheinsteiger | #7

die befürchtung, dass sich die leistung im langen winter ändern könnte, kann ich leider bei sonem schönwetter-fussballer nur nachempfinden... seine klasse hat er zwar immerwieder bewiesen - halt schlichtweg zu wenig konstant. befürchte allerdings, dass bei der ablösesumme nichts zu verhandeln ist. wenn spartak schon 1,5 millionen für ausleihe plus option bezahlt hat (und natürlich das horrende gehalt noch), werden die da keinen diskussionsbedarf sehen. einfach das thema jurado endgültig abhaken! sportfreund04 hat recht - incl. des eingesparten gehalts kommt da einiges an handlungsoptionen dazu!

14.11.2012
10:06
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von RUESSELTIER | #6

Soll er doch gehen damit kann SO4 wenigstens sein Gehalt sparen .

1 Antwort
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von KeinKommentar | #6-1

Gehalt sparen, aber Millionen Verlust, weil der Einkaufpreis von dem schlappen Spanier viel zu hoch war! Ob sich das rechnet???

14.11.2012
09:51
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von GlueckAufSchalke | #5

Die Frage, die sich als erstes stellt, ist folgende:
Welche Umstände führten dazu, dass Jurado in Moskau die Leistung zeigt, die er hier nicht zeigte?

2 Antworten
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von KeinKommentar | #5-1

Er fühlt sich wohl, ist glücklich in Moskau, das steht doch im Artikel!
Auf Schalke war er es wohl nicht...kann man da nur vermuten!

Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von mythos_1904 | #5-2

In Russland ist das Niveau nicht so hoch und ausserdem wird dort nicht Ansatzweise so körperlich wie in der Bundesliga gespielt.

13.11.2012
22:22
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von Sportfreund04 | #4

Da sollte H.H. sich ganz schnell in den Flieger setzen und vielleicht noch etwas mehr aushandeln. Wenn Jurado erst mal den russischen Winter kennengelernt hat, ist es vielleicht vorbei mit den starken Leistungen und dem Willen, in Moskau zu bleiben. Mit Gehaltseinsparung erhöht sich der finanzielle Spielraum um mind. 8 Mio Euro.
.

2 Antworten
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von KeinKommentar | #4-1

Du meinst, 8 Millionen Verlust werden dann fix abgeschrieben...
Man kauft den schlappen Spanier für 13 Mio, vertickt ihn für 4 Mio...was ist da Spielraum?

Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von Sportfreund04 | #4-2

Ist doch eine einfache Rechnung: Wenn Juradfo nicht verkauft wird, läuft sein Vertrag noch bis 2014 und wir bekommen nichts- jetzt immerhin mind. noch 4 Mio Euro. Kommt er im Sommer wieder nach Schalke und kann nicht verliehen werden, zahlt Schalke sein Geld für ein Jahr - mit Nebekosten bestimmt auch 4 Mio. Verkaufen wir ihn jetzt,bekommen wir Geld und sparen Gehalt = 8 Mio Euro. Was man sprt, kann auch wieder investiert werden.

13.11.2012
21:02
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von KalleKoOL | #3

Die schlagen da eh noch was drauf, werden doch auch von nem Öl Konzern gesponsort..

13.11.2012
15:47
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von Hanno2 | #2

10 Mill Verlust mit ihm zu machen, wäre in der Tat Wahnsinn, zumal er ja plötzlich stark aufspielt.
Aber erstmal ersehen, was der russische Winter bringt...

13.11.2012
15:36
Spartak will offenbar Schalkes Jurado kaufen
von mythos_1904 | #1

Niemals lässt Hotte den für 4 Millionen Ablösesumme gehen.

Aus dem Ressort
0:5 gegen Chelsea markiert Schalkes Niedergang auf Raten
Team-Entwicklung
Schalkes Champions-League-Desaster gegen den FC Chelsea ist ein Spiegelbild der Entwicklung in dieser Saison. Die vermeintlichen Stars wie Kevin-Prince Boateng schwächeln und die Talente um Max Meyer spielen kaum noch eine Rolle. Eine Analyse.
Darf der Ex-Schalker Jones Manager Heldt so kritisieren?
Pro & Contra
Während des 0:5-Debakels des FC Schalke 04 gegen den FC Chelsea in der Champions League übte der Ex-Schalker Jermaine Jones via Twitter heftige Kritik an Sportdirektor Horst Heldt. Zurecht, findet DerWesten-Redakteur David Nienhaus - RevierSport-Chefredakteur Heiko Buschmann ist anderer Meinung.
Kritik an S04-Manager Heldt darf sein – aber nicht von Jones
Kommentar
Beim FC Schalke 04 ist die Wirkung des Trainerwechsels verpufft. Die Kritik konzentriert sich mehr und mehr auf Manager Horst Heldt. Nach dem 0:5 gegen Chelsea meldete sich mit Jermaine Jones aber auch jemand zu Wort, der dies besser gelassen hätte. Ein Kommentar von Peter Müller.
Die Chelsea-Pleite hinterlässt Wunden auf der Schalker Seele
Analyse
Tief enttäuschte Zuschauer geben den Profis des FC Schalke 04 unmissverständliche Signale: So lethargisch, hilflos und mutlos wie beim 0:5 im Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea darf das Team eines Malocherklubs nicht auftreten.
Blutleere Spieler beleidigen Schalker Knappen-Vergangenheit
Schalke
Früher adelte man die Schalker Spieler mit dem Beinamen Knappen. Es war eine Verbeugung vor den schwer schuftenden Bergleuten. Heute ist die Bezeichnung kaum noch gerechtfertigt. Denn dem sündhaft teuren Kader fehlen Identifikationsfiguren und Typen, die auch mal die Ärmel aufkrempeln. Ein Kommentar
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?