So reagiert Schalke auf die gemeine Wer-wird-Millionär-Frage

RTL-Moderator Günther Jauch mit BVB-Fan Benedikt Wetzel.
RTL-Moderator Günther Jauch mit BVB-Fan Benedikt Wetzel.
Foto: RTL / Frank Hempel
Was wir bereits wissen
  • Am Montagabend sorgte die 1000-Euro-Frage in der RTL-Sendung "Wer wird Millionär?" für Aufsehen.
  • Bei der 1000-Euro-Frage ging es um den FC Schalke 04.
  • Die Königsblauen reagierten am Dienstag auf den Spott.

Essen.. Die Social-Media-Abteilung des FC Schalke 04 hat Humor. Via Facebook und Twitter reagierten die Königsblauen auf die 1000-Euro-Frage in der RTL-Sendung "Wer wird Millionär?" am Montagabend. Moderator Günther Jauch hatte Kandidat Benedikt Wetzel aus Hagen gefragt: "Im Gegensatz zu Schalke 04 sind in den letzten 50 Jahren Tausende Gesellen ...? A: in die 1. Liga aufgestiegen; B: im Mittelfeld gelandet; C: ins Pokalfinale eingezogen; D: Meister geworden." Eine Frage, die auf das lange Warten der Königsblauen auf die nächste Deutsche Meisterschaft anspielte. Den letzten Titel gewann der S04 in der Saison 1957/58.

Schalke reagiert: "Markiere jemanden, der kein WWM mehr guckt"

BVB-Fan Wetzel nannte die korrekte Antwort "D". Die Schalker antworteten einen Tag später. "Markiere jemanden, der auch kein "Wer wird Millionär?" mehr guckt", schrieben die Königsblauen bei Facebook und markierten selbst den Facebook-Account der "Knappenschmiede" und von "Gerald Asamoah". Nach nur drei Stunden hatte der Beitrag 6200 Likes. Via Twitter lautete der Schalker Aufruf so: "RT, wenn du auch kein #wwm mehr guckst."

Auch das kam an. Nach drei Stunden kam der Beitrag auf 143 Retweets.