Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Stimmen

So analysieren Trainer Jupp Heynckes die Spieler des FC Bayern den Bundesliga-Gipfel

Funktionen
Lewis Holtby entschuldigt sich bei den Schalke-Fans
Schalke-Mittelfeldspieler Lewis Holtby entschuldigte sich für die destruktive zweite Hälfte.Foto: Patrik Stollarz / afp

Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern München): "Wir haben ein sehr intensives Spiel erlebt. Beide Mannschaften haben versucht, attraktiven Fußball zu spielen. In der ersten Halbzeit hatte Schalke eine große Drangperiode, da waren wir froh über den Halbzeitpfiff. In der zweiten Halbzeit haben wir unsere ganze Klasse ausgespielt. Da hat man gesehen, was für ein Klasseteam der FC Bayern München ist."

Thomas Müller (FC Bayern München): "Wir bekommen jetzt den Ertrag unserer harten Arbeit in der Vorbereitung. Da hat das ganze Team die letzten Reserven herausgekratzt. Heute haben wir sehr konzentriert und konsequent gearbeitet. Nur in den 20 Minuten vor der Pause hatten wir keine gute Phase. In der Halbzeit haben wir gesagt, dass wir mehr Ordnung haben müssen - und das hat gefruchtet."

Müller über seine Leistung: "Man darf nicht vergessen, dass mir in den ersten 50, 60 Minuten nicht alles gelungen ist. Zu Beginn der zweiten Hälfte kann ich einen Ball nicht annehmen - da hätte jeder in der Kreisklasse geschimpft. Ich versuche die Dinge dann aber abzuhaken."

Philipp Lahm (FC Bayern München): "Wir sind am Anfang der Saison. Aber vier Spiele, vier Siege - da kann man sehr zufrieden sein. Wir müssen unsere Leistung abrufen, das haben wir heute getan. Dann wird es sehr schwer, uns zu verdrängen.“

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender FC Bayern München): "Es ist wunderbar, dass wir fünf Punkte Vorsprung haben. Das sollten wir nicht überbewerten, vor einem Jahr hatten wir acht."

aufgezeichnet von Andreas Ernst

  1. Seite 1: Lewis Holtby entschuldigt sich bei den Schalke-Fans
    Seite 2: So analysieren Trainer Jupp Heynckes die Spieler des FC Bayern den Bundesliga-Gipfel

1 | 2

Kommentare
25.09.2012
17:28
Lewis Holtby entschuldigt sich bei den Schalke-Fans
von Rentner4rr | #5

Holtby sollte sich besser für seine Spielweise entschuldigen
was der abliefert ist nicht mehr als Kreisklasse

23.09.2012
19:25
Lewis Holtby entschuldigt sich bei den Schalke-Fans
von RiddlerGE | #4

Das Schalker Publikum war größtenteils auch nicht einer Spitzenmannschaft würdig. Diese Pfeifferei bei Neuer Ballbesitz zeugt doch nur von unreifen Denken. Und leider auch von unreinen Denken. Erst pinkeln sie in die Büsche und dann pfeifen sie auf ihren ungewaschenen Fingern. Mich hat es bei diesem Gedanken nur einfach geekelt.
Weiter guten Appetit ....

1 Antwort
Lewis Holtby entschuldigt sich bei den Schalke-Fans
von rulesofthegame | #4-1

Zwanghaftes Zuschauen anderer Menschen beim Pinkeln. Zu welchem Arzt geht man da am besten?

23.09.2012
11:57
Lewis Holtby entschuldigt sich bei den Schalke-Fans
von knutknutsen | #3

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Gegen Bayern kann man mal verlieren und das wird einem auch verziehen, solange der Einsatz und die Leidenschaft gestimmt haben. Das war aber gestern maximal 10 Minuten in der 1. Halbzeit der Fall.
Da Spiele gegen Bayern, Dortmund und andere wichtige Gegner seit Jahren genau nach diesem Muster ablaufen war ich gestern aber nicht überrascht und selbst der Frust hielt sich in Grenzen.
Es fehlen die Typen auf dem Platz. Jones, der sich ja gerne für einen Solchen hält, hätte nach 2 Minuten mal die Grätsche rausholen müssen Bayern zu sehen.
Völlig verdient verloren.
Jetzt müssen die Punkte wieder gegen die Gurkentruppen eingesammelt werden...

2 Antworten
Lewis Holtby entschuldigt sich bei den Schalke-Fans
von knutknutsen | #3-1

Oh nein, da fehlt ja der halbe Text!

Ich hab geschrieben, dass dominante Härte nur bei den Bayern zu sehen war.

Sorry!

Lewis Holtby entschuldigt sich bei den Schalke-Fans
von MeidericherJung | #3-2

Klar kann man gegen die Bayern verlieren: aber, das stinkt euch natürlich ungemein.
Wahrscheinlich wird es so auslaufen: Bayern oder Dortmund Meister, dahinter Schalke oder sonstwer. Aber: keine Chance gegen Bayern. Wie immer.

23.09.2012
11:45
Lewis Holtby entschuldigt sich bei den Schalke-Fans
von klara930 | #2

Die sollen sich nicht entschuldigen,die sollen sich verdammt nochmal den Allerwertesten aufreißen und mit fliegenden Fahnen untergehen,anstatt uns mit so einer blutleeren Gurkerrei den Tag zu versauen !!

Wenn ich Trainer von S 04 wäre,würde Fuchs ein verbot für das betreten der eigenen Spielhälfte bekommen.(Anstoß ausgenommen !!)

Diese Niederlage hat in meinen Augen J.Jones alleine zu vertreten,zwei Fehlpässe ohne Not führten zu den beiden Gegentoren.

Er soll auf den Platz gehen und sein Spiel machen,Schönspieler haben wir genug,mir ist lieber er hat 20 gelbe Karten und zeigt damit den Mitspielern wo es lang geht.

23.09.2012
03:50
Lewis Holtby entschuldigt sich bei den Schalke-Fans
von bluewhitepower | #1

Huntelaar: "Im Mittelfeld waren die Bayern dominant"

A) Kritisiere weder einen einzelnen Spieler noch einen Mannschaftsteil pauschal
B) Arbeite in den entscheidenden Moment mit nach hinten, und die gegnerische Überzahl im Mittelfeld ist hinfällig

Höweses: "Eine der besten Mannschaften Europas"
Zwar hast Du defintiiv Recht, trotzdem ist es eine billige Ausrede!

Jones: "Individuelle Fehler waren ausschlaggend"
a) Nein, das stimmt so nicht! Auch Bayern hat individuelle Fehler gemacht
b) es hat - auf jeden Fall in Halbzeit zwei - an Leidenschaft, MUT und EINSTELLUNG gefehlt!

Aus dem Ressort
Christian Fuchs ist Schalkes Mann mit den Raketen-Einwürfen
Fuchs
Beim 2:1 der Schalker in Paderborn bereitete Fuchs mit seiner Spezialität den Siegtreffer vor. „Das ist eine Waffe von uns“, meinte Neustädter.
So erklärt Neustädter das S04-Siegtor nach Einwurf-Flanke
Neustädter
Nach einem weiten Einwurf von Christian Fuchs köpfte der Mittelfeldspieler den Siegtreffer zum 2:1 für die Königsblauen im Spiel beim SC Paderborn.
Schalke rätselt über die schwache erste Halbzeit
Stimmen
Nach dem 2:1-Erfolg beim SC Paderborn freuten sich die Spieler des FC Schalke 04 über drei Punkte - sie zeigten sich aber auch selbstkritisch.
Erst mies, dann Matchwinner - Note 3,5 für Neustädter
Einzelkritik
Gut gekämpft, glücklich gewonnen. Mit 2:1 setzte sich Schalke bei Aufsteiger Paderborn durch. Den Schalkern genügte eine gute kämpferische Leistung.
Schalke dreht das Spiel - Neustädter schießt das Siegtor
16. Spieltag
Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat gegen Paderborn Nehmerqualitäten bewiesen. Nach einem Rückstand schlugen die Blau-Weißen noch mal zurück.
Fotos und Videos