Schalkes U19 spielt erneut in der Youth League

Sollte Schalke das Achtelfinale erreichen, so hätte die Mannschaft von Norbert Elgert fünf internationale Spiele in drei Runden absolviert.
Sollte Schalke das Achtelfinale erreichen, so hätte die Mannschaft von Norbert Elgert fünf internationale Spiele in drei Runden absolviert.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Die U19 des FC Schalke 04 ist zum dritten Mal in Folge in der Uefa Youth League dabei. Die Uefa hat die Zulassung geändert, in der Saison 2015/16 dürfen auch die 32 Landesmeister antreten.

Gelsenkirchen.. Die U19 des FC Schalke 04 ist zum dritten Mal in Folge in der Uefa Youth League dabei. Die Uefa hat die Zulassung geändert, in der Saison 2015/16 dürfen auch die 32 Landesmeister antreten. Zuvor waren auschließlich die Teams qualifiziert, deren Seniorenmannschaften die Gruppenphase der Champions League erreicht hatten. Das neue Teilnehmerfeld umfasst jetzt aber nicht 32 Mannschaften, sondern 64.

Der FC Schalke 04 wird in der Gruppenphase nicht zum Einsatz kommen. Deutschland wir vom FC Bayern München, dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach vertreten. Qualifizieren sich die Profis von Bayer 04 Leverkusen als Vierter der Bundesliga für die Chamapions League, dann zieht die U19 noch in die Youth League ein.Youth League

Gruppensieger sind gesetzt

Die acht Sieger der Youth-League-Gruppenphase sind für das Achtelfinale gesetzt. Die Gruppenzweiten müssen in Play-Off-Duelle. Die 32 Landesmeister haben die Möglichkeit, das Achtelfinale über den „Meisterweg“ zu erreichen. Die Paarungen für die erste Runde werden ausgelost, die Duelle in einem Hinspiel und einem Rückspiel entschieden. Die Sieger erreichen die zweite Runde, die ebenfalls in Hin-und Rückspiel entschieden wird. Die acht Mannschaften, die sich auch in der zweiten Runde durchsetzen, treffen nun in einer Play-off-Partie auf die Zweitplatzierten der Gruppenphase des „Champions-League-Weges“ und haben dabei Heimrecht. Die Sieger erreichen das Achtelfinale der Youth-League.

Sollte Schalke wie in den ersten beiden Jahren das Achtelfinale erreichen, so hätte die Mannschaft von Norbert Elgert fünf internationale Spiele in drei Runden absolviert. Die Gewinner der Play-offs treffen auf die Gruppensieger, das Heimrecht wird gelost, da alle Entscheidungsspiele in nur einem Duell ausgetragen werden.

In der Premierensaison 2013/14 zog Schalke ins Halbfinale ein, unterlag dem späteren Sieger FC Barcelona mit 0:1. In der vergangenen Saison war Schalke erneut der eizige Verein, der das Achtelfinale erreichte. Gegen Manchester City verlor die Elgert-Elf im Elfmeterschießen. Zudem war das Team das einzige, das outh-League-Sieger FC Chelsea besiegen konnte.