Das aktuelle Wetter NRW 9°C
FC Schalke 04

Schalkes U 19 trifft auf den VfL Wolfsburg

21.05.2012 | 18:15 Uhr
Schalkes U 19 trifft auf den VfL Wolfsburg
Geht: Ridvan Balci, der mit den A-Junioren des FC Schalke 04 Deutscher Meister werden könnte, wechselt zur neuen Saison zum Regionalligisten Borussia Mönchengladbach II. Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.   Halbfinal-Spiele um die Deutsche Meisterschaft am 6. Juni auswärts und am 10. Juni zu Hause im Stimberg-Stadion in Oer-Erkenschwick. Ridvan Balci, der gebürtige Gelsenkirchener, wechselt zum Regionalligisten Borussia Mönchengladbach II.

Schon vor dem letzten Spieltag der drei A-Junioren-Bundesligen ist klar, wie das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft aussehen wird. In der Nord-/Nordost-Staffel sicherte sich der VfL Wolfsburg vorzeitig die Meisterschaft und wird somit Gegner des West-Meisters FC Schalke 04 sein. In der ersten Partie am 6. Juni (Mittwoch) wird der Titelverteidiger in Wolfsburg Heimrecht haben, während das Rückspiel am 10. Juni (Sonntag) im Stimberg-Stadion in Oer-Erkenschwick ausgetragen wird.

Das zweite Halbfinale bestreiten Süd-/Südwest-Meister FC Bayern München und der Tabellenzweite der Nord-/Nordost-Staffel, Hertha BSC Berlin. Im Endspiel, das am 17. Juni (Sonntag) ausgetragen wird, wird der Sieger des Halbfinals zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg Heimrecht haben.

Von einem jungen Mann müssen die Königsblauen anschließend Abschied nehmen. Ridvan Balci, der ein Angebot vorliegen hatte, in der kommenden Saison in der Schalker U 23 zu spielen, wird den Klub verlassen. Der 18-jährige Offensiv-Mann, der in Gelsenkirchen geboren ist, wechselt zu einem anderen Regionalligisten, nämlich zu Borussia Mönchengladbach II. Dort wird er übrigens einen Deutschen A-Jugend-Meister treffen. Giuseppe Pisano, der 2006 unter anderem mit Ralf Fährmann, Benedikt Höwedes und Mesut Özil den Titel für Schalke geholt hat, kehrt vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken nach Mönchengladbach zurück. Dort hat er bereits in der Saison 2009/10 gespielt.

Andree Hagel



Kommentare
Aus dem Ressort
Schmidt fordert Rot für Schalkes Höger - Heldt rügt Ayhan
Stimmen
Nach der 0:1-Niederlage des FC Schalke 04 bei Bayer Leverkusen freute sich Leverkusens Trainer Roger Schmidt zwar über die drei Punkte, aber er tadelte Schalkes Mittelfeldspieler Marco Höger für ein Foul in der ersten Hälfte. Schalke-Manager Horst Heldt kritisierte Kaan Ayhan. Wir haben die Stimmen.
Warum sich Huntelaar nach Schalkes 0:1-Pleite Vorwürfe macht
Splitter
Nach der 0:1-Niederlage bei Bayer Leverkusen übte Schalke-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar Selbstkritik, weil er in der 35. Minute stehen blieb und nicht versuchte, einen Elfmeter herauszuholen. In unseren Splittern geht es außerdem um Boateng, Matip, Papadopoulos und Tönnies.
Meyer gegen Di Matteo - Droht der erste Schalke-Konflikt?
Meyer
Auch im dritten Spiel unter Roberto Di Matteo saß Schalkes Mittelfeld-Talent Max Meyer zunächst nur auf der Bank. Ein Gespräch mit dem neuen Coach habe er noch nicht geführt, erklärte Meyer nach der verdienten 0:1 (0:0)-Niederlage bei Bayer Leverkusen.
Schalke-Torwart Fährmann verliert das Duell gegen Calhanoglu
Einzelkritik
Mit einer Kontertaktik wollte der FC Schalke 04 in Leverkusen zum Erfolg kommen. Diese Strategie ging schief, weil Bayer-Spielmacher Hakan Calhanoglu einen Freistoß zum 1:0 (0:0)-Sieg für Bayer verwandelte. Vorher hatte Torwart Ralf Fährmann viele Calhanoglu-Schüsse abgewehrt. Die Einzelkritik.
Erste Pleite für Di Matteo - Schalke mit 0:1 in Leverkusen
9. Spieltag
Schalkes neuer Trainer Roberto Di Matteo musste beim Auswärtsspiel in Leverkusen die erste Pleite bei seinem neuen Klub einstecken. Bei der Werkself unterlagen die Königsblauen mit 0:1. Hakan Calhanoglu erzielte das Tor des Tages mit einem Traum-Freistoß.
Umfrage
Wer ist der perfekte

Wer ist der perfekte "Zehner" für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos
Erste Pleite für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans