Das aktuelle Wetter NRW 2°C
FC Schalke 04

Schalkes U 19 trifft auf den VfL Wolfsburg

21.05.2012 | 18:15 Uhr
Schalkes U 19 trifft auf den VfL Wolfsburg
Geht: Ridvan Balci, der mit den A-Junioren des FC Schalke 04 Deutscher Meister werden könnte, wechselt zur neuen Saison zum Regionalligisten Borussia Mönchengladbach II. Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.   Halbfinal-Spiele um die Deutsche Meisterschaft am 6. Juni auswärts und am 10. Juni zu Hause im Stimberg-Stadion in Oer-Erkenschwick. Ridvan Balci, der gebürtige Gelsenkirchener, wechselt zum Regionalligisten Borussia Mönchengladbach II.

Schon vor dem letzten Spieltag der drei A-Junioren-Bundesligen ist klar, wie das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft aussehen wird. In der Nord-/Nordost-Staffel sicherte sich der VfL Wolfsburg vorzeitig die Meisterschaft und wird somit Gegner des West-Meisters FC Schalke 04 sein. In der ersten Partie am 6. Juni (Mittwoch) wird der Titelverteidiger in Wolfsburg Heimrecht haben, während das Rückspiel am 10. Juni (Sonntag) im Stimberg-Stadion in Oer-Erkenschwick ausgetragen wird.

Das zweite Halbfinale bestreiten Süd-/Südwest-Meister FC Bayern München und der Tabellenzweite der Nord-/Nordost-Staffel, Hertha BSC Berlin. Im Endspiel, das am 17. Juni (Sonntag) ausgetragen wird, wird der Sieger des Halbfinals zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg Heimrecht haben.

Von einem jungen Mann müssen die Königsblauen anschließend Abschied nehmen. Ridvan Balci, der ein Angebot vorliegen hatte, in der kommenden Saison in der Schalker U 23 zu spielen, wird den Klub verlassen. Der 18-jährige Offensiv-Mann, der in Gelsenkirchen geboren ist, wechselt zu einem anderen Regionalligisten, nämlich zu Borussia Mönchengladbach II. Dort wird er übrigens einen Deutschen A-Jugend-Meister treffen. Giuseppe Pisano, der 2006 unter anderem mit Ralf Fährmann, Benedikt Höwedes und Mesut Özil den Titel für Schalke geholt hat, kehrt vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken nach Mönchengladbach zurück. Dort hat er bereits in der Saison 2009/10 gespielt.

Andree Hagel



Kommentare
Aus dem Ressort
Nach Chelsea-Debakel bleiben auf Schalke Wut und Entsetzen
Kommentar
Nach der 0:5-Pleite gegen den FC Chelsea steht Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 in der Champions League vor dem Aus. So schlecht wie in dieser Saison haben sich die Königsblauen in der Königsklasse erst einmal präsentiert. Was bleibt, sind Wut und Entsetzen. Ein Kommentar.
Jones rechnet auf Twitter ab: Heldt hat Schalke ruiniert
Twitter-Attacke
Obwohl Jermaine Jones mittlerweile in den USA spielt, verfolgt er seinen Ex-Club Schalke noch immer mit großer Leidenschaft. Während des 0:5-Debakels gegen Chelsea in der Champions League ließ der US-Nationalspieler seinen Frust auf Twitter ab. Im Zentrum seiner Attacke: Sportdirektor Horst Heldt.
Viermal Note 6 für desolate Schalker bei 0:5-Packung
Einzelkritik
Von der ersten bis zur letzten Minute war der FC Schalke 04 im Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea überfordert und deshalb mit der 0:5 (0:3)-Packung noch gut bedient. Für vier Schalke-Spieler gibt es in unserer Einzelkritik die Note 6.
Erstes Schalke-Debakel für Di Matteo - 0:5 gegen Chelsea
Spielbericht
Chelsea hat Schalke 04 eine empfindliche Niederlage zugefügt. Am Dienstagabend verloren die Knappen daheim mit 0:5. Dabei hätte das Debakel in der Champions League noch wesentlich höher ausfallen können für die Elf von Robert di Matteo. Es regnete Pfiffe von den Rängen.
Schalkes U19 schlägt Chelsea in der Youth League
Youth League
Schöner Erfolg für die Schalker Knappenschmiede: Die U19 bezwang den FC Chelsea in der Youth League mit 2:0 und steht mit dem Londoner Top-Team nun tabellarisch auf Augenhöhe. Maurice Multhaup schoss beide Tore.
Umfrage
Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?

Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?