Das aktuelle Wetter NRW 17°C
FC Schalke 04

Schalkes U 19 trifft auf den VfL Wolfsburg

21.05.2012 | 18:15 Uhr
Schalkes U 19 trifft auf den VfL Wolfsburg
Geht: Ridvan Balci, der mit den A-Junioren des FC Schalke 04 Deutscher Meister werden könnte, wechselt zur neuen Saison zum Regionalligisten Borussia Mönchengladbach II. Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.   Halbfinal-Spiele um die Deutsche Meisterschaft am 6. Juni auswärts und am 10. Juni zu Hause im Stimberg-Stadion in Oer-Erkenschwick. Ridvan Balci, der gebürtige Gelsenkirchener, wechselt zum Regionalligisten Borussia Mönchengladbach II.

Schon vor dem letzten Spieltag der drei A-Junioren-Bundesligen ist klar, wie das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft aussehen wird. In der Nord-/Nordost-Staffel sicherte sich der VfL Wolfsburg vorzeitig die Meisterschaft und wird somit Gegner des West-Meisters FC Schalke 04 sein. In der ersten Partie am 6. Juni (Mittwoch) wird der Titelverteidiger in Wolfsburg Heimrecht haben, während das Rückspiel am 10. Juni (Sonntag) im Stimberg-Stadion in Oer-Erkenschwick ausgetragen wird.

Das zweite Halbfinale bestreiten Süd-/Südwest-Meister FC Bayern München und der Tabellenzweite der Nord-/Nordost-Staffel, Hertha BSC Berlin. Im Endspiel, das am 17. Juni (Sonntag) ausgetragen wird, wird der Sieger des Halbfinals zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg Heimrecht haben.

Von einem jungen Mann müssen die Königsblauen anschließend Abschied nehmen. Ridvan Balci, der ein Angebot vorliegen hatte, in der kommenden Saison in der Schalker U 23 zu spielen, wird den Klub verlassen. Der 18-jährige Offensiv-Mann, der in Gelsenkirchen geboren ist, wechselt zu einem anderen Regionalligisten, nämlich zu Borussia Mönchengladbach II. Dort wird er übrigens einen Deutschen A-Jugend-Meister treffen. Giuseppe Pisano, der 2006 unter anderem mit Ralf Fährmann, Benedikt Höwedes und Mesut Özil den Titel für Schalke geholt hat, kehrt vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken nach Mönchengladbach zurück. Dort hat er bereits in der Saison 2009/10 gespielt.

Andree Hagel



Kommentare
Aus dem Ressort
Schalke ringt auch um die Stimmung
Training
Die Pokal-Blamage von Dresden liegt immer noch schwer über Schalke: Die Atmosphäre in der Mannschaft ist getrübt, und Manager Horst Heldt schaut bei der Trainingseinheit am Mittwoch ganz genau hin. Schalke startet mit einem Rucksack in die neue Bundesliga-Saison.
Schalkes schwierige Vision vom Erfolg
Analyse
Schalkes Manager Horst Heldt will künftig mehr die Stärken des Vereins betonen und glaubt, dass dies die Kraft gibt, um höhere Ziele anzustreben. Der Klub tut sich damit aber noch schwer. Eine Analyse.
Nach dem Pokal-Aus - Wird Schalkes Truppe überschätzt?
Pro & Contra
Der FC Schalke 04 startet als Drittplatzierter der Vorsaison in die neue Spielzeit, nimmt hier und da sogar das Wort Meisterschaft in den Mund - und fliegt zunächst mal beim Drittligisten aus Dresden aus dem Pokal. Da stellt sich die Frage: Wird der FC Schalke 04 überschätzt. Ein Pro & Contra.
Klare Ansage von Tönnies - "Schalke wird wieder Titel holen"
Titelambitionen
Schalke-Boss Clemens Tönnies glaubt nicht an eine ewige Dominanz der Bayern in der Fußball-Bundesliga. Nach Medienangaben sieht er die Schalker auf einem guten Weg, am Ende der Saison selbst mal wieder ganz oben zu stehen. Wie bald er mit der Meisterschaft rechnet, ließ Tönnies aber lieber offen.
Schalke-Trainer Keller vermisst die richtige Einstellung
Mentalität
Beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist der Frust nach dem DFB-Pokal-Aus bei Dynamo Dresden groß. Anders als der Drittligist haben die Königsblauen ohne Leidenschaft gespielt. Schalke-Trainer Jens Keller bemängelte die Einstellung und sieht eine Menge Redebedarf.
Umfrage
Horst Heldt redet vom Titel - Motivationskunst oder zu viel des Guten?

Horst Heldt redet vom Titel - Motivationskunst oder zu viel des Guten?

 
Fotos und Videos
In Dresden ist Endstation für S04
Bildgalerie
Pokalaus
Spurs besiegen Schalke
Bildgalerie
Generalprobe
Bochum holt 1:1 gegen S04
Bildgalerie
Testspiel
Auf Schalke wird gezecht
Bildgalerie
Schalke-Tag