Schalkes René Klingenburg unterschreibt bei Viktoria Köln

Hier noch gegen Viktoria Köln, jetzt ein Neu-Kölner: Schalkes René Klingenburg ( re.)
Hier noch gegen Viktoria Köln, jetzt ein Neu-Kölner: Schalkes René Klingenburg ( re.)
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Klingenburg wurde mit Schalke im Jahr 2012 deutscher A-Jugend-Meister und zählte zeitweilig zum erweiterten Kader der ersten Mannschaft.

Gelsenkirchen.. Rene Klingenburg aus der Schalker U23 ist bei der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden: Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb am Freitag einen bis zum 30. Juni 2016 datierten Vertrag beim ambitionierten Schalker Regionalliga-Konkurrenten Viktoria Köln. „Ich freue mich, dass ich endlich wieder spielen darf und mein Können unter Beweis stellen kann“, sagte Klingenburg, der in Schalkes zweiter Mannschaft zuletzt nicht mehr berücksichtigt worden war.

Klingenburg wurde mit Schalke im Jahr 2012 deutscher A-Jugend-Meister und zählte zeitweilig zum erweiterten Kader der ersten Mannschaft, wo er noch einen Profi-Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison hatte. Dieser Vertrag wurde gestern Vormittag aufgelöst – unmittelbar danach unterschrieb er bei der Viktoria, die sich die Dienste des Talents ablösefrei sicherte und „Klinge“ mit dem Trikot mit der Rückennummer zehn ausstattete. Heute fliegt er mit den Kölnern ins Trainingslager nach Belek. Ein Wiedersehen mit Schalke wird es frühestens in der kommenden Saison geben, da die beiden Regionalliga-Spiele zwischen Schalkes U23 und Viktoria Köln bereits absolviert sind.