Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball-Regionalliga

Schalkes Kolasinac wird für höhere Aufgaben getestet

05.03.2012 | 17:26 Uhr
Schalkes Kolasinac wird für höhere Aufgaben getestet
Bewährungschance im U23-Team gegen Leverkusen: Schalkes A-Jugendkapitän Sead Kolasinac.Foto: Martin Möller / WAZ FotoPool

Wanne-Eickel.  Bei entsprechender Bewährung möglicherweise ein Kandidat für die vakante Innenverteidiger-Position im Bundesligaspiel gegen den HSV. Keine Trainerdiskussion in der Zweitvertretung.

Für die U 23 des FC Schalke 04 geht es momentan Schlag auf Schlag, wobei damit kein weiterer Rückschlag gemeint sein soll: Am Dienstag, 14 Uhr, kommt es in der Wanne-Eickeler Mondpalast-Arena zum Nachholspiel gegen die Zweitvertretung von Bayer Leverkusen, und die Mannschaft von Trainer Bernhard Trares täte gut daran, kräftig zu punkten, bevor sich Tabellenplatz 16 noch länger bei den Königsblauen als Leistungsnachweis festsetzt. „Die Mannschaft wird alles daran setzen, dass sie morgen drei Punkte einfährt“, verspricht der sportliche Leiter Oliver Ruhnert mit leicht grollendem Unterton. Denn im Moment beruhigt einzig und allein die Tatsache, dass es nach dieser Saison keinen Absteiger geben wird. „Wenn wir jetzt ein Jahr weiter wären, hätten wir ein Problem“, gibt Ruhnert zu.

Und wenn man genau ein Jahr zurückschaut, ergibt sich auch Erstaunliches: Das Team hatte unter ihrem damaligen Trainer Michael Boris sechs Punkte mehr gesammelt, stand im gesicherten Mittelfeld, dennoch bekam Boris just zu diesem Zeitpunkt die Reisepapiere. Die damalige Begründung von Manager Horst Heldt: „Wir wollen einen Trainer installieren, der den hohen Ansprüchen, die wir fordern, gerecht wird.“

Wie weit sich momentan Anspruch und Wirklichkeit decken, darüber gibt der Blick auf die Tabelle Auskunft. „Wir werden keine Trainerdiskussion führen“, verspricht Oliver Ruhnert, der allerdings auch zu einem Zeitpunkt, als es viel besser für das neuformierte Team lief, immer betonte, dass diese Saison eine des Umbruchs werde.

Und natürlich eine der Ausbildung. Zu diesem Zweck wird im Spiel gegen Leverkusens Nachwuchs U19-Nationalspieler Sead Kolasinac, bislang Kapitän im A-Juniorenteam von Norbert Elgert, eine erste Chance zur Bewährung erhalten. Sollte sich der physisch starke Kroate in der Regionalliga gleich behaupten, ist es sogar denkbar, dass das Talent die Treppe noch weiter hoch fällt. Aufgrund der personellen Probleme wird am Sonntag im nächsten Bundesligaspiel gegen den HSV dringend ein Innenverteidiger benötigt. „Warten wir ab, erst einmal wird er in der U23 getestet“, beschwichtigt Ruhnert.

Ralf Wilhelm



Kommentare
06.03.2012
13:25
Physisch stark......
von Erbeck1 | #2

.........die Bedeutung konnte man gerade bei seinem optischem Bruder mit der Schiri-Karte sehen und dies strahlt der junge Mann auch aus .

06.03.2012
13:03
Schalkes Kolasinac wird für höhere Aufgaben getestet
von BUUH-stevens | #1

ist das der bruder von papadopulus?

1 Antwort
Schalkes Kolasinac wird für höhere Aufgaben getestet
von heko4404 | #1-1

Nein die Mutter Dusel

Aus dem Ressort
Di Matteo sieht Boateng nicht dauerhaft auf der Schalke-Zehn
Boateng
Bei seinem ersten Spiel gegen Hertha BSC setzte Schalkes neuer Trainer Roberto Di Matteo auf Erfahrung - deswegen spielte Kevin-Prince Boateng auf der Zehn und Max Meyer musste auf die Bank. Boateng machte ein gutes Spiel, aber Di Matteo sagt, dass es bei dieser Position für ihn nicht bleiben muss.
Ein guter Anfang für Di Matteo auf Schalke - mehr noch nicht
Kommentar
Schalkes 2:0-Sieg gegen Hertha BSC unter dem neuen Trainer Roberto Di Matteo war ein guter, weil erfolgreicher Anfang - mehr aber noch nicht. Trotzdem gab es auch etwas Beruhigendes am Schalker Spiel. Ein Kommentar.
Christian Fuchs quälte sich zum Schalke-Training
Fuchs
Am Samstag geht’s also los, mit dem Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin beginnt auf Schalke die Zeit unter Roberto Di Matteo. „Für mich ist es ein Neuanfang, ich werde gleich versuchen, mich aufzudrängen“, sagt Christian Fuchs im Interview.
Roberto Di Matteo bringt auf Schalke die Null zum Stehen
Defensive
Gegen die Berliner Hertha hat der FC Schalke 04 keinen Treffer kassiert, aber zwei geschossen. Bei Königsblau ist mit dem neuen Trainer Roberto Di Matteo die Welt erst einmal wieder in Ordnung. Nun soll Schritt für Schritt auch das Offensivspiel belebt werden.
Roberto Di Matteo bringt auf Schalke die Null zum Stehen
Defensive
Gegen die Berliner Hertha hat der FC Schalke 04 keinen Treffer kassiert, aber zwei geschossen. Bei Königsblau ist mit dem neuen Trainer Roberto Di Matteo die Welt erst einmal wieder in Ordnung. Nun soll Schritt für Schritt auch das Offensivspiel belebt werden.
Umfrage
Wer ist der perfekte

Wer ist der perfekte "Zehner" für den FC Schalke 04?