Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Schalke

Schalkes Jurado will nicht zum HSV wechseln

24.08.2012 | 13:51 Uhr
Der HSV machte Schalkes Jurado ein Angebot. Doch der Spanier lehnt ab - zum Unverständnis von Schalke-Manager Heldt.

Gelsenkirchen.  Fast wäre der FC Schalke 04 Jose Manuel Jurado losgeworden. Für den spanischen Millionen-Flop gab es zwei Anfragen – unter anderem vom Hamburger SV. Doch Jurado wollte nicht zum HSV wechseln. Das kann Schalke-Manager Heldt nicht nachvollziehen.

Der Innenraum der Schalker Arena ist wieder eine Baustelle. Und wieder geht es nicht um den Rasen, der für ein Bundesligaspiel der Königsblauen präpariert wird. „Rock im Pott“ heißt die Veranstaltung – Placebo und die Red Hot Chili Peppers stürmen die Bühne.

Ab Sonntag will der FC Schalke 04 wieder die Bundesliga rocken – und muss zum Auftakt bei Hannover 96 antreten (17.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker). Keine leichte Aufgabe, denn Hannover verlor von den 17 Heimspielen in der vergangenen Saison keins. Trainer Huub Stevens bereitet seine Mannschaft auf den Gegner vor – auf Manager Horst Heldt warten noch ganz andere Aufgaben.

HSV sucht einen Spielmacher - Jurado im Visier

Schalke
Die Schalke-Spieler im Formcheck vor dem Bundesliga-Start

Nach der starken Saison mit Platz drei in der Bundesliga will Schalke 04 wieder oben mitspielen. Das Rennen um die Stammplätze läuft seit Anfang Juli....

Nach wie vor will er den Kader verkleinern, in der vergangenen Woche gab er Alexander Baumjohann (1. FC Kaiserslautern) und Anthony Annan (CA Osasuna) ab. Baumjohanns Vertrag wurde aufgelöst, Annan für ein Jahr ausgeliehen. Dieser Transfer – so drückte es Heldt aus – „ging aber nicht ganz schmerzfrei über die Bühne“. Heißt: Schalke muss einen Teil des Gehalts zahlen. Eine Kaufoption für Osasuna gibt es nicht. „Die Spanier wollten eine, aber das Angebot war zu niedrig“, sagte Heldt.

Eigentlich sind die Transferaktivitäten der Schalker abgeschlossen. Dennoch hält sich Heldt eine Hintertür offen. Es ist nämlich durchaus möglich, dass noch ein Spieler geht. Zwei Anfragen gab es für den ewigen Wechselkandidaten Jose Manuel Jurado. Die erste kam aus der englischen Premier League, die zweite vom Hamburger SV. Der HSV sucht noch einen Spielmacher – und das ist Jurados Traumposition.

Video
Köln, 24.08.12: Die Bundesliga geht in ihre 50. Saison – ein halbes Jahrhundert voller Spannung, Dramatik und Höhepunkte. Liga-Legenden wie Franz Beckenbauer, Otto Rehhagel und Jürgen Klopp berichten von ihren ganz persönlichen Highlights.

Heldt teilte dem Berater des Spaniers die Angebote mit. Nach kurzer Bedenkzeit sagte Jurado ab. „Er will sich bei uns durchsetzen“, sagte Heldt. Es liegt aber sicher auch daran, dass Jurados bis 2014 laufender Vertrag bei den Schalkern sehr gut dotiert ist. Heldt kann Jurados Entscheidung nicht nachvollziehen: „Ein Wechsel wäre der einfachere Weg für ihn gewesen, denn bei beiden Vereinen hätte er auf seiner Wunschposition spielen können.“

Schalke könnte auf dem Transfermarkt noch nachlegen

Sollte aber doch noch ein Spieler den Verein verlassen – ob Jurado oder ein anderer – oder sich in Hannover oder im Training schwer verletzen, wollen die Schalker auf dem Transfermarkt nachlegen. „Und darauf sind wir auch vorbereitet“, erklärt Heldt. Er hat also schon mögliche Kandidaten im Auge und meint vielsagend: „Die letzten zwei, drei Tage werden turbulent.“

Vielleicht auch auf Schalke…

FC Schalke feiert souveränen...

 

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Schalkes Jurado will nicht zum HSV wechseln
    Seite 2: 26 Spieler stehen im Schalke-Kader

1 | 2

Kommentare
28.08.2012
18:19
Schalkes Jurado will nicht zum HSV wechseln
von schalkerhesse | #24

Na, ein welchem Mittefeldspieler ist der HSV denn zur Zeit nicht interessiert, es gibt sogar Gerüchte, dass dass HSV Verantwortliche beim Gespräch mit...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bei Schalke-Pleite in Hamburg wird es für Di Matteo eng
Kommentar
Es bestehen Zweifel, ob Schalke-Trainer Roberto Di Matteo ein erfolgreicher Neuaufbau zuzutrauen ist. Ein Kommentar vor dem letzten Saisonspiel.
Bitter für Schalke - Benedikt Höwedes erhält Gipsverband
Höwedes
Schalke 04 muss nicht nur im Spiel beim HSV auf Benedikt Höwedes verzichten - wegen einer Verletzung verpasst der Kapitän auch Teile der Vorbereitung.
Schalke kämpft in Hamburg um Platz fünf und den Ruf
Vorbericht
Trainer Roberto Di Matteo will „auch in Zukunft mit der Mannschaft arbeiten“. Für den Gegner HSV geht es an diesem Samstag um die Existenz.
Schalke war für Gerald Asamoah Liebe auf den ersten Blick
Asamoah-Interview
Noch ein Spiel bei der U23, dann ist Schluss. Publikumsliebling Gerald Asamoah, quasi seit 16 Jahren ein Schalker, beendet am Samstag seine Karriere.
Schalke zahlte die zweithöchsten Gehälter der Bundesliga
Gehaltsstudie
Deutlich mehr verdienen als in Wolfsburg konnten Bundesliga-Stars vergangenes Jahr bei S04. Zu dem Ergebnis kommt eine internationale Gehaltsstudie.
Fotos und Videos
article
7018605
Schalkes Jurado will nicht zum HSV wechseln
Schalkes Jurado will nicht zum HSV wechseln
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/schalkes-jurado-will-nicht-zum-hsv-wechseln-id7018605.html
2012-08-24 13:51
S04