Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Schalke

Schalkes Huntelaar hält Platz unter Top drei für realistisch

12.01.2013 | 18:26 Uhr
Da geht's lang: Klaas-Jan Huntelaar glaubt weiterhin, dass Schalke Platz 3 erreichen kann.Foto: AP

Gelsenkirchen.  Mit seiner Vertragsverlängerung kurz vor Weihnachten hat Torjäger Klaas-Jan Huntelaar dem FC Schalke 04 eine der wenigen guten Nachrichten der vergangenen Wochen beschert. Der Niederländer hofft weiterhin darauf, die Champions League zu erreichen.

Trotz aller Niederlagen und schlechten Leistungen in den vergangenen Wochen hält Stürmer Klaas-Jan Huntelaar an den Saisonzielen des FC Schalke 04 fest. "Natürlich. Wir wollen uns wieder für die Champions League qualifizieren", verkündete der niederländische Nationalspieler am Samstag auf der Internetseite des Fußball-Bundesligisten. "Wir wissen alle, dass es nicht einfach wird, aber es ist auch nicht so, dass der Abstand nach oben so groß ist, dass wir unsere Ziele korrigieren müssen", sagte der 25-Jährige, der kurz vor Weihnachten seinen Vertrag bis 2015 verlängert hatte.

Schalke hat zum Ende der Bundesliga-Hinrunde sechs Spiele nicht mehr gewonnen, rutschte auf Tabellenplatz sieben ab und verlor das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den FSV Mainz 05. Bei einem Testspiel im Winter-Trainingslagers in Doha wurde Schalke außerdem vom FC Bayern München mit 0:5 vorgeführt. Huntelaar aber bleibt optimistisch: "So werden wir uns sicherlich in Zukunft nicht mehr präsentieren. Wir haben viel Qualität in der Mannschaft und werden alles dafür tun, dass wir diese auch wieder hundertprozentig abrufen." (dpa)

0:5-Blamage für Schalke

 



Kommentare
13.01.2013
19:12
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #22

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Schalkes Huntelaar hält Platz unter Top drei für realistisch
von Michi04 | #22-1

Wende dich doch an einen Arzt, maches kann man heilen.

Viel Glück!

13.01.2013
16:58
Schalkes Huntelaar hält Platz unter Top drei für realistisch
von Mutzenbach | #21

Platz 6 ist auch unter Top 3

13.01.2013
16:43
Schalkes Huntelaar hält Platz unter Top drei für realistisch
von softeis_schlecken | #20

Schalke steht kurz vor einem Megatransfer !! Holtby wie bekannt worden ist wird in Kürze in England vorgestellt und Schalke kassiert 2 Millionen Ablöse. Im Gegenzug soll der 17-fache französische Nationalspieler : Younès Belhanda für rund 10 Millionen verpflichtet werden, er erhält ein 3,5 Jahresvertrag und soll 3,8 Millionen imJahr verdienen . GLÜCKWUNSCH !! Das wäre ein Toptransfer . Younès Belhanda ist wohl der Beste offensive Mittelfeld Frankreichs .

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #20-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

13.01.2013
16:36
Schalkes Huntelaar hält Platz unter Top drei für realistisch
von softeis_schlecken | #19

Wenn die letzten Gespräche mit dem Verein und der Medizincheck gelingen, wird Raffael am Dienstag vorgestellt. Er wird für ein halbes Jahr ausgeliehen.

13.01.2013
16:03
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #18

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

13.01.2013
15:43
Schalkes Huntelaar hält Platz unter Top drei für realistisch
von schnippig | #17

Drogentest!!??

13.01.2013
11:22
Schalkes Huntelaar hält Platz unter Top drei für realistisch
von heiland | #16

und morgen scheint die sonne oder es ist bedeckt !!!

13.01.2013
11:21
Schalkes Huntelaar hält Platz unter Top drei für realistisch
von heiland | #15

es ist schon lustig was der superholländer so alles für realistisch hält.
er predigt seit einigen jahren, schalke hat die möglichkeit meister zu werden und was ist ?
es ist ja in ordnung sich ziele zu setzen, aber immer nur reden, davon hat noch keiner was erreicht.
wen wollen oder sollen sie denn von den vorderen plätzen verdrängen ?

ich würde erstmal selbst leistung bringen und nicht grosse sprüche kloppen !

gut, von der meisterschaft redet zur zeit keiner in schalke, aber warten wir die nächste saison ab, dann wird wieder vom grossen ziel gelabert !!!

13.01.2013
11:14
Schalkes Huntelaar hält Platz unter Top drei für realistisch
von mythos_1904 | #14

Platz 3 oder 4 ist genauso realistisch wie wie Platz 13 oder 14. Da kann noch alles passieren! Eins ist sicher, Schalke ist immer für Überraschungen gut!

13.01.2013
09:34
Schalkes Huntelaar hält Platz unter Top drei für realistisch
von Schwarzgelbeantwort | #13

Mit dem Wissen um die Verletzten , sollte er mit ambitionierten Sprüchen sparsamer sein.
Geht es in die Hose , braucht er für den Spott nicht sorgen.
Gib es eine AK in dieser Höhe?
Falls ja ist das ein Witz.Anders gesagt:"im Sommer habe ich nichts gefunden,bei einer AK von 15 Mio. ist die Chance groß,das sich ein Verein finden wir und tschüssikowski.
Gleiches würde bei unseren Lewa gelten , Vertrag verlängern , niedrige AK ,der Verein muss immer mit einem Abgang rechnen,Humbug.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #13-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
0:5 gegen Chelsea markiert Schalkes Niedergang auf Raten
Team-Entwicklung
Schalkes Champions-League-Desaster gegen den FC Chelsea ist ein Spiegelbild der Entwicklung in dieser Saison. Die vermeintlichen Stars wie Kevin-Prince Boateng schwächeln und die Talente um Max Meyer spielen kaum noch eine Rolle. Eine Analyse.
Darf der Ex-Schalker Jones Manager Heldt so kritisieren?
Pro & Contra
Während des 0:5-Debakels des FC Schalke 04 gegen den FC Chelsea in der Champions League übte der Ex-Schalker Jermaine Jones via Twitter heftige Kritik an Sportdirektor Horst Heldt. Zurecht, findet DerWesten-Redakteur David Nienhaus - RevierSport-Chefredakteur Heiko Buschmann ist anderer Meinung.
Kritik an S04-Manager Heldt darf sein – aber nicht von Jones
Kommentar
Beim FC Schalke 04 ist die Wirkung des Trainerwechsels verpufft. Die Kritik konzentriert sich mehr und mehr auf Manager Horst Heldt. Nach dem 0:5 gegen Chelsea meldete sich mit Jermaine Jones aber auch jemand zu Wort, der dies besser gelassen hätte. Ein Kommentar von Peter Müller.
Die Chelsea-Pleite hinterlässt Wunden auf der Schalker Seele
Analyse
Tief enttäuschte Zuschauer geben den Profis des FC Schalke 04 unmissverständliche Signale: So lethargisch, hilflos und mutlos wie beim 0:5 im Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea darf das Team eines Malocherklubs nicht auftreten.
Blutleere Spieler beleidigen Schalker Knappen-Vergangenheit
Schalke
Früher adelte man die Schalker Spieler mit dem Beinamen Knappen. Es war eine Verbeugung vor den schwer schuftenden Bergleuten. Heute ist die Bezeichnung kaum noch gerechtfertigt. Denn dem sündhaft teuren Kader fehlen Identifikationsfiguren und Typen, die auch mal die Ärmel aufkrempeln. Ein Kommentar
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?