Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Schalke

Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter

11.11.2012 | 00:03 Uhr
Geschafft! Lewis Holtby fällt nach dem Schalker Erfolg über Werder Bremen auf die Knie.Foto: Ina Fassbender / Reuters

Gelsenkirchen.  Der Vertrag von Lewis Holtby beim FC Schalke 04 läuft am Saisonende aus. Der 22-Jährige könnte ablösefrei wechseln und hat offenbar Angebote aus England. In der Winterpause will er sich entscheiden. "Es wird eine Herz-Entscheidung", sagte Holtby nach dem Spiel gegen Bremen am Samstag.

Um 20.03 Uhr beendete Schalke-Profi Lewis Holtby seinen Arbeitstag. Da loggte er sich bei Twitter ein und schrieb an seine Fans: "Geiler Sieg heute! War nix für Feinschmecker aber wichtige Big Points in einem Arbeitsspiel." Dass Schalke Werder Bremen mit 2:1 (0:1) bezwang, lag auch am kleinen Mittelfeldspieler. In der allerletzten Spielszene sprang er nach einem Schuss von Gebre Selassie so hoch er konnte - und klärte auf der Torlinie. Schiedsrichter Florian Meyer beendete nur Sekunden später das Spiel, Holtby ließ sich auf den Rasen fallen. Glücklich.

Einzelkritik
Draxler und Neustädter führen Schalke zum Sieg gegen Bremen

Ein schweres Stück Arbeit war dieses 2:1 gegen Werder Bremen – auch, weil es diesmal in Schalkes Team zu krasse Leistungsunterschiede gab. Die beiden Besten waren Roman Neustädter und Julian Draxler (beide Note 2), die beiden schwächsten Ibrahim Afellay und Klaas-Jan Huntelaar (beide Note 5).

Drei Tore und sieben Vorlagen in 15 Pflichtspielen

Der 22-Jährige ist in einer komfortablen Situation. Vor der Saison setzte er sich im internen Kampf um die Raúl-Nachfolge im offensiven Mittelfeld gegen Julian Draxler durch. In 15 von 16 Pflichtspielen zählte er auf seiner Lieblingsposition zur Startelf - nur im DFB-Pokalspiel gegen Sandhausen gönnte Trainer Huub Stevens seinem Dauerläufer eine Pause. Doch da fehlten auch fast alle anderen Stammspielen. Holtby erzielte bisher drei Tore und bereitete sieben vor. Nebenher führte er als Kapitän die U21-Nationalmannschaft zur EM 2013 nach Israel.

Am Saisonende läuft Holtbys Vertrag aus - und es ist unklar, ob er über den 30. Juni 2013 hinaus das königsblaue Trikot trägt. Denn er liebäugelt mit einem Wechsel auf die Insel - Vater Chris ist Engländer. Angebote gibt es laut Holtby genug - offenbar vom FC Arsenal und vom FC Liverpool. "Es sind Möglichkeiten da", sagte Holtby nach dem Spiel gegen Werder. "Mein Berater hat die abgearbeitet. Ich warte auf meine innere Entscheidung - und es wird eine Herz-Entscheidung."

Schalke siegt gegen Bremen

Angekündigt hat Holtby seine Wahl für die Winterpause. Immerhin eine Zusage gab er allen Schalkern schon: "Ich spiele nicht mit dem Verein."

 

Andreas Ernst


Kommentare
12.11.2012
09:32
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von Der58er | #12

Heribert Bruchhagen im Doppelpass am letzten Sonntag:
Wenn einer geht, kommt ein anderer.
Wie wahr, wie wahr ...

11.11.2012
19:56
peter2504
von ricinus | #11

Genau, weg mit der Wurst, der kann nix!!!

1 Antwort
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von VinceK4 | #11-1

Und du gleich mit...Kindergarten...

11.11.2012
19:51
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von peter2504 | #10

soll er doch gehen, bei Schalke spielt er weit unter seinen Möglichkeiten, auch wenn er gegen Bremen in letzter Sekunde den Sieg gerettet hat, dafür waren seine 89 Minuten vorher unterirdisch

11.11.2012
19:37
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von ricinus | #9

Zunächst einmal ist es doch völlig legetim, wenn man mehrere Angebote vorliegen hat, diese zu sondieren. Zumal Holtby nie ein Hehl daraus gemacht hat, das es ein Traum für Ihn sei, irgendwann mal in der PL zu spielen. Und offensichtlich hat er momentan Angebote aus genau dieser. Wie das in zwei Jahren aussieht, weiß niemand. Wenn ich hier jedoch lesen darf, er sei kein Schalker, dann muss ich doch langsam das schmunzeln anfangen. Wie naiv doch manche hier sind... :-)) Ich bin Schalker, Ihr auch... Holtby spielt für Schalke und haut sich voll rein und gibt alles für den Club, aber ob nun Schalker ist.... Hmm... Ich hoffe auch, dass er seinen Vertrag bei uns verlängert und bin eigentlich auch guter Dinge, aber wenn ich hier so geistreiche Kommentare lese, wie: Ich hätte ihn für klüger und besonnener eingeschätzt, dann hat er sich ja wohl offensichtlich schon gegen den S04 entschieden. ;-)

Glück Auf

2 Antworten
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von HLMH | #9-1

Volle Zustimmung!

Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von VinceK4 | #9-2

Und es ist auch legitim vorzubeugen im Falle eines Abschieds und anderen Spielern Spielpraxis zu geben um nicht weiter Zeit und Geld an ihn zu verschwenden,damit dann ein anderer Verein die Früchte unserer Arbeit erntet. Und naiv bist allein du,wenn du mit diesem romantischen Quatsch daherkommst : "Schalker sein oder nicht sein..." Der geht höchstwahrscheinlich ablösefrei und wir stehen mit leeren Händen da,was wir uns nicht leisten können und du kommst einem mit diesem albernen Geschnulze daher?! Heldt sollte sich von den Spielern nicht immer auf der Nase rumtanzen lassen und im Sinne des Vereins härter durchgreifen! Diese Spielchen von Huntelaar und Holtby haben wir nicht nötig,denn bisher haben sie sich im Vergleich zu einem Neustädter oder Draxler eben nicht für den Verein voll "reingehauen". Weder Huntelaar noch Holtby sind unersetzlich und d.h. im Klartext : Es stehen andere "gierigere" Spieler in den Startlöchern bzw. andere Väter haben auch schöne Töchter...

11.11.2012
18:21
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von Altendorf-Ruhr | #8

Holtby macht den Ochs.

Ochs, der Superspieler der Eintracht, den alle haben wollten, ist heute wo?

11.11.2012
15:46
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von Li-bu-da | #7

Ich kann das ganze Theater nicht verstehen. Lewis ist jetzt im 4. Jahr bei Schalke unter Vertrag, davon war er ein Jahr bei Bochum, ein Jahr bei Mainz und ein Jahr Ergänzungsspieler. Der Verein hat ihn also bestens ausgebildet und er meint nach ein paar mehr oder weniger guten Spielen schon an England denken zu können. Der Junge sollte sich das gut überlegen. Er wird von einer sehr guten Mannschaft unterstützt, die auch ohne ihn Erfolg hätte. Ob er sich in England jetzt schon durchsetzen kann, bezweifle ich doch stark. Wenn er also, trotz der Vorgeschichte Schalke verlassen sollte, war er erstens nicht wirklich Schalker und zweitens wird er schnell vergessen sein. An seiner Stelle würde ich noch 2 Jahre warten, aber wer hat heute schon noch Geduld?

2 Antworten
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von VinceK4 | #7-1

Mir sind solche undankbaren Spieler auch langsam leid! Der Verein hat an seine Qualitäten geglaubt und ihn versucht durch Leihe langsam aufzubauen und an die Bundesliga heranzuführen! Durfte mit einem der größten Weltstars (Raul) aller Zeiten zusammen trainieren und von lernen! Jetzt spielt er auch noch CL und sammelt auf höchstem Niveau Erfahrung! Warum tut man sich als Verein das an? Damit so einer in Selbstüberschätzung verfallend dann nach einer handvoll guten Spielen sofort die Biege machen will und das im schlimmsten Fall sogar noch ablösefrei?! Wäre er mal damals von Aachen nach Hoffenheim oder Wolfsburg gewechselt,so wie er es vorgesehen hatte,dann wäre sein Traum von der PL für immer eins geblieben und an seiner Stelle wäre bei uns ein anderes Talent nicht verschwendet worden! Er wird so enden wie Sahin und Marin - der jugendliche Traum von der schnellen(!) Karriere und der absehbare Absturz in die Bedeutungslosigkeit. Schade,ich hatte ihn klüger und besonnener eingeschätzt...

Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von lightmyfire | #7-2

Volle Zustimmung

11.11.2012
14:06
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von jo1904 | #6

wir werden auch in der nächsten Saison 11 Spieler aufs Feld schicken. Wenn er schon in 2013 nach England wechselt, wird es ihm schnell leid tun. Auf der Bank ist der Fussball in England auch nicht reizvoll. Wenn alles gut läuft, sind die Königsblauen auch im nächsten Jahr in der Champagner-league. Liverpool wird wieder einmal zuschauen.

11.11.2012
13:41
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von wilmots_70 | #5

Holtbys Arbeitsvertrag endet Sommer 2013. Er ist dann "free agent" und kann sich seinen Arbeitgeber selbst aussuchen (anders als bei Spielern, die noch längerfristige Verträge haben und wo der Arbeitgeber/sprich der Verein mitspielen muss).
Als Mensch mit englischen Wurzeln ist es nachvollziehbar, dass er irgendwann mal in der Premier League spielen möchte und er macht daraus keinen Hehl.

Ja, Holtby hat noch Schwankungen. Das mag mit mangelnder Klasse zu tun haben, sicher aber auch mit seinem Alter und sicher auch der Tatsache geschuldet, dass er seit Monaten ununterbrochen englische Wochen hat.

Wo er allerdings mit dem Verein spielt, wo er angeblich rumeiert oder sich angeblich selbst überschätzt, was ihm hier teilweise vorgeworfen wird, ist mir schleierhaft. Kann mich an keine Interviews erinnern, die in die Richtung gehen.

P.S.: Der "charakterlose" Holtby hat sich in seinem Sommerurlaub einen persönlichen Fitnesstrainer engagiert, um an körperlichen Defiziten zu arbeiten.

2 Antworten
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von VinceK4 | #5-1

Im Juli sagte Holtby noch : „Die Premier League ist irgendwann (!) ein Ziel.“ Und er hatte sich auf Schalke fokusiert um um die Meisterschaft zu spielen! Dass er gleich beim nächstbesten Angebot aus England und paar Spielen am Stück in der Schalker Stammelf,schon in die Weite schweift,obwohl man mit ihm als Raul-Nachfolger geplant hat,wirft mal wieder das ganze Konzept über den Haufen! Holtby handelt mit seinen Wechselgedanken egoistisch und es wirkt sich nicht gut auf seine Leistungen aus und wenn der Verein auch so eigennützig handeln würde,dann würde man ihn konsequent auf die Bank befördern und Spielern,die mit dem Kopf auf Schalke sind, den Vorzug geben! So macht man das nämlich auch mit Spielern in seinem "geliebten" England!

Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von HLMH | #5-2

@VinceK4 ...ziemlich selbstgerechte Scheuklappen-Meinung/Antwort auf einen sachlich richtigen Kommentar. (gilt auch für Antwort 7-1)

11.11.2012
11:31
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von Aehrwin | #4

Das Problem von Holtby ist Holtby selber,er überschätzt sich leider völlig,er ist sicherlich kein schlechter, aber bei weitem nicht so gut wie er meint,dazu fehlt ihm unter anderem leider die Konstanz.Aber wenn er meint soll er gehen,Spieler kommen,Spieler gehen,der FC Schalke bleibt bestehen!

11.11.2012
11:30
Schalkes Holtby bestätigt Angebote - Entscheidung im Winter
von VinceK4 | #3

So unumstritten ist er ja auf Schalke auch noch nicht,weil er noch sehr große Leistungsschwankungen hat und man bei ihm nie wissen kann wie gut oder schlecht er in ein Spiel startet. Er ist eine Wundertüte und beschäftigt sich trotzdem schon so früh mit einem Wechsel ins Ausland. Man wollte ihm nach dem Abgang von Raul auf Schalke auf seiner Lieblingsposition installieren,doch scheint es verschwendete Zeit und Geduld mit ihm zu sein. Niemand hätte ihn daran gehindert,wenn er seinen Traum in 2-3 Jahren erfüllt hätte. Wenn es ihm jetzt schon so im Allerwertesten juckt (wohl auch seiner Naivität geschuldet),dann muss man mit Blick auf die Zukunft lieber Draxler und endlich auch mal den Max Meyer an die Position des 10ers heranführen. Holtby kann sich ja dann weiter seine Gedanken bezüglich Arsenal (die wir zweimal vorgeführt haben) oder Liverpool (den Wechsel würde ich am wenigsten verstehen...) auf der Bank fortführen. Seine Scharaden schaden dem Verein am meisten!

Aus dem Ressort
Königsblauer Kutter mit 400 Schalke-Fans sticht in See
Fan-Geschichten
Drei DJs sorgen an Deck der „MS Pirat“ für königsblaue Partystimmung. „Der Weg war das Ziel“, sagt Organisator Oliver Kruschinski, der mit dem Verlauf der königsblauen Kuttertour mal wieder hochzufrieden war.
Schalke startet gegen Stoke City in englische Wochen
Testspiele
Der FC Schalke 04 steht vor der scharfen Phase der Saisonvorbereitung. Damit sich das Team vor dem Bundesligastart nicht zu sehr in Sicherheit wähnt, macht es Trainer Jens Keller seinen Jungs richtig schwer. Gleich vier Härtetests gegen englische Erstligisten stehen an.
"Mir hören alle zu" - Schalker Boateng reifte zum Anführer
Exklusiv-Interview
Trotz seiner Rolle als Anführer erhebt Kevin-Prince Boateng keine Ansprüche auf Sonderbehandlung. Im Interview spricht er über den respektvollen Umgang im Team, den Social-Media-Kontakt zu den Fans, seinen Imagewandel und die verpasste WM-Chance mit Ghana.
Avdijaj und Co. - die nächste Generation der Knappenschmiede
Schalke
Donis Avdijaj vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist noch keine 18 Jahre alt. Seine im Vertrag festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 48 Millionen Euro hat es aber in sich. Doch nicht nur Avdijaj macht Schalke Hoffnung für die Zukunft - die nächste Generation macht sich bereit.
Schalke nimmt die ersten Ziele ins Visier
Trainingslager
Im Biathlon-Zentrum von Ruhpolding absolvierten die Profis des FC Schalke 04 eine Lauf- und Konditionseinheit der besonderen Art. "Das war mit das Härteste, was ich bisher in der Vorbereitung mitgemacht habe", stöhnte Marco Höger. Es stellte sich heraus: Schalke schießt ganz schön scharf...
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Schalke gewinnt Testspiel
Bildgalerie
Testspiel
15 Schalke-Spieler zum Aufgalopp
Bildgalerie
Schalke
Huntelaar rettet Holland
Bildgalerie
WM 2014