Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Schalke

Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass - "Populistischer Scheiß"

20.08.2013 | 15:43 Uhr
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass - "Populistischer Scheiß"
"Dass uns ein Manager eines benachbarten Vereins verteidigen muss, sagt schon viel": Horst Heldt.Foto: Sebastian Konopka

Gelsenkirchen.  Schalke-Manager Horst Heldt schießt gegen die Sport-1-Sendung "Doppelpass". "Das ist populistischer Scheiß", sagte Heldt am Dienstag über den Fußballtalk des Münchener Spartensenders. Am Sonntag hatte Diskussionsgast Waldemar Hartmann Trainer Jens Keller hart kritisiert.

BVB-Trainer Jürgen Klopp legte mit einer Medienschelte vor - nun zog Schalke-Manager Horst Heldt nach. Während Klopp aber eher zu einer Pauschalkritik ausholte, stürzte sich Heldt auf eine bestimmte Sendung. "Das ist populistischer Scheiß", sagte Heldt über die Sport-1-Sendung "Doppelpass", die am Sonntagmorgen ausgestrahlt wurde.

Der ehemalige ARD-Moderator Waldemar Hartmann hatte einen Tag nach dem 0:4 in Wolfsburg Trainer Jens Keller hart kritisiert. "Mit Keller in den Keller", war einer der Sprüche. Heldt bemängelte den fehlenden Respekt der Diskussionsrunde - und das bereits nach dem zweiten Bundesliga-Spieltag. "Dass uns ein Manager eines benachbarten Vereins verteidigen muss, sagt schon viel", erklärte Heldt. Als prominenter Gast aus dem Bundesliga-Geschäft diskutierte Max Eberl von Borussia Mönchengladbach mit.

Andreas Ernst



Kommentare
21.08.2013
11:38
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von Hoffi65 | #49

Oooooohhhhhhh
Mimimimimimi

21.08.2013
10:46
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von zool | #48

Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass - "Populistischer ******"

21.08.2013
10:37
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von trickflyer | #47

der Gartenzwerg macht den lauten-wie geil ist das denn?

21.08.2013
10:22
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von brunoxw | #46

Betr. #43,
meinte natürlich den "WALDI".
Sorry Horst!

21.08.2013
10:19
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von Schnitzelchen | #45

Ich bin sicher, heut Abend nach einem ungefährdeten Schalker Sieg, werden die meisten User, die jetzt aus ihren Löchern kriechen und unpassende Kommentare zu Themen von denen sie nichts verstehen zum besten geben, ganz still sein. Und auch im Doppelpass werden so manche "Experten" Sätze wie "Ich habs ja immer gewußt!" von sich lassen, wenn der Schwache Saisonstart am nächsten Spieltag korrigiert wird. Fahnenschwenker.

Horst und Jens machen das schon. Punkt.

1 Antwort
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von scw45 | #45-1

Da scheint mir aber auch ein "Experte" unterwegs zu sein. Von einem ungefährdeten Schalker Sieg kann man heute wohl nicht sprechen. Ein mageres 1:1, welches die Chancen für Schalke auf das Erreichen der CL definitiv nicht über 50% hebt.
Und was machen Horst und Jens? Den S04 gegen die Wand fahren?

21.08.2013
10:15
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von renibert | #44

Komischerweise produziert sich sein Aufsichtsratsvorsitzender, der Freund vom Uli, wie er immer wieder betont, dort.

Kann mich noch an seinen "Gesang" des Schalkelieds erinnern, das war ja sogar etwas zum Fremdschämen.

Es ist und bleibt ein Bauernsender, da ist der "schwarze Kanal" von Karl Eduard von Schnitzler eine um Neutralität bemühte Sendung dagegen.

21.08.2013
10:13
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von brunoxw | #43

Endlich mal wieder einer, der den Fernsehquatschern die Grenzen aufzeigt. Mehr davon, es kann nur richtig sein. Denen muss heftig auf die Finger gekloppt und Watschen gegeben werden. Da bewegt man sich stets auf dem Terrain der Zuschauer.
Das könnte Abendsendungen füllen, wenn man die gebotene Fernsehkost nach Sinn und Qualität überprüft.
Der Sport 1 Sender zählt mit Sicherheit dazu. Der Produziert hauptsächlich nichts Sehenwertes. Und was den "Horsti" , den Spinner angeht, der muss weg und ab mit ihm in die Rente in den Süden mit Hut und Weißbier.

21.08.2013
09:38
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass
von TheHandsomeOne | #42

Nicht kritikfähig, der Horsti Borsti... Schon drollig, wie der Autoschrauber immer versucht, aus ******* Gold zu machen und irgendwie intellektuell zu wirken. Auch sehr süß, dass er es trotz zahlreicher Fehlversuche immer wieder versucht.

Ich bin mal halbwegs gespannt, wer am 8.Spieltag für Jens Keller und am 14.Spieltag für Horst Heldt engagiert wird, um wenigstens nochmal die EL in Angriff zu nehmen. Sollte jetzt in den Spielen gegen Saloniki die CL vergeigt werden, dann sind die beiden schon nächste Woche weg und es steht eigentlich nur Magath zur Verfügung, der beide Posten übernehmen könnte...^^

Aber mal abgesehen davon, dieser Fußballtalk, der, ähnlich wie die Mainzelmännchen, immer zwischen der Werbung läuft, ist ebenfalls absoluter Müll.

1 Antwort
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von schalkerhesse | #42-1

Du solltest vielleicht Deinen Nick in TheStupidOne ändern. Tut mir leid, aber mit kritikfähig hat das nichts zu tun. Ich habe die Sendung gesehen, war einfach neugierig inwiefern die Experten auf meinen Verein einschlagen. Und wurde nicht enttäuscht. Und sie hatten Recht, bis dann Waldi "Ich hab 5 Weizen auf" Hartmann mit der Keller Nummer anfing, Wontarra das auch noch lustig fand, es mit der These Stevens für Keller weiterging und die beiden erst durch Eberl gestoppt wurden. Provozierend ohne Maß die beiden. Und wie Du in Deinem letzten Satz richtig sagst, dieser Talk ist oft purer Müll und wird hier und da nur durch lustige und interessante Gäste aufgewertet.

21.08.2013
09:20
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von BVB-Kind | #41

Wieso darf eigentlich in der WAZ-Überschrift das gewisse Fäkalwort groß prangern, und in der Kommentarfunktion werden daraus Sternchen?
Nur mal so nebenbei gefragt.
Zum Thema: Ich fand diese Sendung schon immer Sch....!

21.08.2013
09:02
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von klaig | #40

Als der Doppelpass noch von Rudolph Brückner moderiert wurde, fand ich die Sendung richtig gut. Seit dieser Jörg Wontorra und noch schlimmer dieser Olli Schwesinger da aufmischen, hat die Sendung doch kaum noch Qualität. Es werden immer die gleichen Leute eingeladen. "gähn" Die kann man fast an einer Hand abzählen. Die ganze Sendung ist zu 70% Bayern orientiert und dort sitzen deren größte Fans. Einzig Manni Breuckmann oder Mario Basler mischen den zum Langweiler gewordenen Doppelpass ab und an mal auf. Wenigstens hat man Udo Lattek endlich in Rente geschickt. Seine selbstverliebten Sprüche waren unerträglich. Einziger Lichtblick... Da setzen sie immer eine oder mehrere attraktive Frauen so hinter dem Wontorra in die Stuhlreihen der Zuschauer.Ich schalte den Doppelpass kaum noch mehr ein. Ach ja .. Die Werbung... ich versteh ja... der Sender verdien damit sein Geld. Weniger Werbung wäre jedoch mehr.

1 Antwort
Schalkes Heldt attackiert Sport-1-Doppelpass -
von Bifstek | #40-1

@klaig
Erinnern Sie sich noch wer der Grund war, bzw. dafür gesorgt hat, dass Brückner geschasst wurde?

Aus dem Ressort
Höwedes nimmt zweites Schalke-Gegentor auf seine Kappe
Stimmen
Die Entscheidung im Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg fiel in den ersten 25 Minuten - da waren sie alle einig. Nach dem königsblauen 3:2 (3:1)-Erfolg haben wir die Stimmen zum Spiel gesammelt. Die Wolfsburger ärgerten sich über Schiedsrichter Hartmann.
So setzte Schalke-Trainer Di Matteo den VfL Wolfsburg matt
Taktik
Mit einer ungewohnten Taktik überraschte Trainer Roberto Di Matteo die Schalke-Fans - und auch den VfL Wolfsburg. Die Königsblauen griffen im 3-5-2-System an und verteidigten mit einer Fünferkette. Beim 3:2-Erfolg begeisterte S04 in den ersten 25 Minuten. Doch wussten die Wölfe wirklich nichts?
Chelsea kommt am Dienstag - Schalke setzt auf die Heimstärke
Vor dem Chelsea-Spiel
Für den FC Schalke 04 geht es Schlag auf Schlag. Am Dienstag geht es im Heimspiel gegen den FC Chelsea um den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale. Nach dem 3:2 gegen Wolfsburg sind die Königsblauen selbstbewusst. "Chelsea ist nicht unschlagbar", sagt Kapitän Benedikt Höwedes.
Choupo-Moting und Fuchs überzeugen bei Schalker Zittersieg
Einzelkritik
Der FC Schalke 04 hat auch das vierte Heimspiel unter Trainer Roberto Di Matteo gewonnen. Die Königsblauen besiegte Wolfsburg mit 3:2 (3:1), mussten am Ende aber noch zittern. Doppel-Torschütze Eric Maxim Choupo-Moting und Christian Fuchs ragten heraus. Fuchs kam in ungewohnter Rolle zum Einsatz.
Schalke rettet ein 3:2 gegen Wolfsburg über die Zeit
12. Spieltag
Big Point für den FC Schalke 04. Nach dem Sieg gegen den VfL Wolfsburg haben die "Knappen" die Champions-League-Plätze wieder im Blick. Früh kamen die Gelsenkirchener mit 3:0 in Führung, doch in der zweiten Hälfte wurde es noch einmal spannend in der Veltins-Arena.
Umfrage
Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?

Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?