Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Einzelkritik

Schalkes Farfan war gegen Augsburg nicht zu stoppen

01.09.2012 | 19:12 Uhr

Gelsenkirchen.  Drei Wochen lang fehlte Jefferson Farfan im Training. Trotzdem war er beim 3:1 (1:0)-Erfolg über den FC Augsburg der beste Spieler. Er legte alle drei Schalker Tore vor und verdient sich die Note 1,5. Die Schalke-Spieler in der Einzelkritik.

Schalke feiert Heimsieg

Noten von 1,5 bis 4: Diskutieren Sie mit uns die Leistung der Schalker Spieler

Andreas Ernst



Kommentare
03.09.2012
13:48
Schalkes Farfan war gegen Augsburg nicht zu stoppen
von sanniboi | #2

Ich weiß nun nicht welches Spiel man dem Berichterstatter eingespielt hatte, dass er zu der Feststellung gelangen konnte, aber das Vorgestrige konnte es jedenfalls nicht gewesen sein!!! Farfan ist für mich ein absolut überschätzter Spieler, der sein Geld keineswegs wert ist!

Schalke hatte mehr Dusel als Können gezeigt und kann mit dem schmeichelnden Ergebnis seeehr zufrieden sein!

02.09.2012
09:21
Schalkes Farfan war gegen Augsburg nicht zu stoppen
von Real_McThai | #1

Einfach nur lächerlich !! Farfan war in der ersten Halbzeit überhaupt nicht zu sehen , ich wollte schon eine Vermisstenanzeige aufgeben , erst in der 2 . Halbzeit wurde er besser.
Zudem Holtby & Draxler Totalausfälle gewesen sind. Jones und Papa waren die besten Akteure auf dem Platz und sie und ohne die schwache Offensive der gäste hätten wir heute verloren

Aus dem Ressort
S04-Manager Heldt hat viel richtig gemacht, aber nicht alles
Kommentar
Schalkes Manager Horst Heldt ist gegen die Kritiker in die Offensive gegangen. Mit seiner Erfolgsbilanz wirbt er um Vertrauen im königsblauen Umfeld. Zwei Haken gibt es trotzdem an seiner Rechnung. Ein Kommentar.
Auf Schalke kommt nach der Pleite auch noch Pech dazu
Kommentar
Joel Matip musste operiert werden und verlängert damit die Liste der verletzten Spieler bei S04. Das müsste dennoch nicht weiter dramatisch für die Königsblauen sein, wenn ihre zweite Reihe nicht auffallend unzureichend besetzt wäre. So aber ist dieser Ausfall schwer zu verkraften. Ein Kommentar.
Matips Ausfall ist ein weiterer Schlag für Schalke
Verletzung
Der Abwehrspieler, der nach wochenlanger Pause gegen Wolfsburg ein kurzes Comeback gefeiert hatte, musste nun doch operiert werden. Er wird den Königsblauen für den Rest der Hinrunde fehlen. Indes kontert Manager Horst Heldt die Kritik an seiner Person.
Heldt über Jones: "Stand bei jedem Trainer vor dem Rauswurf"
Splitter
Zwei Tage nach dem Tweet des Ex-Schalkers Jermaine Jones reagierte der kritisierte Horst Heldt. "Er stand bei jedem Trainer vor dem Rausschmiss", sagte der Manager. In den Schalke-Splittern geht es außerdem um den Afrika-Cup, eine noch ausstehende Ablösesumme, Joel Matip und Kyriakos Papadopoulos.
Schalke-Manager Heldt findet Kritik unfair - und kontert
Heldt
Schalke-Manager Horst Heldt hat am Donnerstag auf die heftige Kritik der vergangenen Tage reagiert. Im Rahmen einer Pressekonferenz ging er in die Offensive. "Ich weiß, was zu machen ist", sagte Heldt und zählte dann seine zahlreichen Erfolge in seiner Karriere als Funktionär auf.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?