Das aktuelle Wetter NRW 23°C
FC Schalke 04

Schalkes Fährmann macht gegen Mailand keine gute Figur

24.07.2012 | 22:13 Uhr
Zweikampf am Dienstagabend in der Veltins-Arena: Luca Antonini vom 18-maligen italienischen Meister AC Mailand gegen Schalkes Jefferson Farfán. Rechts: der Brasilianer Robinho. Foto: Sebastian Konopka/WAZ Foto Pool

Gelsenkirchen.   „Das Rennen ist völlig offen“, sagt Schalkes Trainer Huub Stevens nach dem 0:1 im Testspiel gegen den AC Mailand. „Keine Position ist sicher.“ Hinweise soll es am Freitag in Magdeburg geben. Den Siegtreffer für die Italiener markiert der Niederländer Urby Emanuelson vor 40 242 Zuschauern in der 64. Minute.

Von einem Härtetest war die Rede. Doch viereinhalb Wochen vor dem Start in die 50. Saison der Fußball-Bundesliga präsentierte sich der FC Schalke 04 bei seiner 0:1 (0:0)-Niederlage gegen den AC Mailand, der ohne seine EM-Teilnehmer Riccardo Montolivo, Antonio Cassano und Antonio Nocerino gekommen war, doch eher gemütlich – um nicht zu sagen langweilig.

Momente zum Feiern gab es trotzdem. Und es ist auch schon ein bisschen irre, dass ein solches Spiel 40 242 Zuschauer in die Veltins-Arena lockt. Zunächst vor dem Spiel: Klaas-Jan Huntelaar erhielt für die vergangene Saison seine zweite Auszeichnung, weil er von den Kicker-Lesern in der Kategorie Sturm zum Kicker des Jahres gewählt wurde. „Er ist nicht nur der beste Torjäger, sondern auch der populärste“, sagte Kicker-Redakteur Thiemo Müller, als er dem Niederländer die Trophäe überreichte, nämlich das „Goldene k“.

Mittwoch-Training schon um 9 Uhr

Spätestens beim Blick auf die Startelf, die Trainer Huub Stevens nominiert hatte, war klar: Es ist nur ein Testspiel. Eine Partie, um zu probieren. Ob Timo Hildebrand im Torhüter-Dreikampf einen Vorteil hat, weil er am Dienstagabend beginnen durfte? Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Schließlich saß nicht nur einer wie Klaas-Jan Huntelaar zusammen mit vielen, vielen anderen zunächst auf der Bank.

Nicht einmal dort saß jedoch Jermaine Jones, der in Zivil in der Arena war. Der Mittelfeld-Mann hat leichte Knie-Probleme, er soll allerdings bereits am Mittwochmorgen ins Training zurückkehren. Diese Einheit hat Huub Stevens übrigens schon für 9 Uhr angesetzt. „Das Rennen ist völlig offen“, sagte dann auch der Schalker Trainer. „Keine Position ist sicher.“ Allerdings plane er für den kommenden Freitag, wenn die Königsblauen um 18.30 Uhr beim Regionalligisten 1. FC Magdeburg antreten werden, diejenigen aufzubieten, die er sich als Stammspieler vorstellen könne.

Pro & Contra
Soll Jermaine Jones Schalke-Kapitän werden?

Trainer Huub Stevens hat noch nicht entschieden, wer Schalke 04 in der kommenden Saison als Kapitän aufs Feld führt. Unter den Kandidaten befindet...

Sollte es denn beim Torhüter-Dreikampf um Kleinigkeiten gehen, hat sich Timo Hildebrand jedenfalls am Dienstagabend einen kleinen Vorsprung herausgearbeitet. Zwar hatte auch er einen gemütlichen Abend, als er sich jedoch in der achten Minuten einem Eins-gegen-eins-Duell mit Stephan El Shaarawy gegenübersah, parierte er klasse. Indes machte Ralf Fährmann in der 64. Minute nicht die beste Figur. Nach einem Pass des Brasilianers Robinho zog der Niederländer Urby Emanuelson locker am 23-jährigen Schalker Schlussmann vorbei und schob den Ball zum Mailänder 1:0-Siegtreffer ins Netz.

Eine große Chance, und zwar schon in der ersten Hälfte, hatten auch die Schalker. Nach einer Flanke von Jefferson Farfán legte Teemu Pukki in der 24. Minute auf Lewis Holtby ab, der jedoch zu genau zielte und den Innenpfosten traf.

Philipp-Hofmann-Sprechchöre

In der zweiten Halbzeit fiel es dann auch den Fans nicht mehr ganz so leicht, sich bei guter Laune zu halten. Immerhin: Als Philipp Hofmann zum Warmmachen vor die Nordkurve kam, wurde er mit ein paar Sprechchören empfangen. Zum Einsatz kam der Stürmer, der die A-Junioren am 17. Juni zur Deutschen Meisterschaft geschossen hatte, jedoch nicht mehr.

Schalke unterliegt Mailand

FC Schalke 04 - AC Mailand 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Urby Emanuelson (64.).

FC Schalke 04: Hildebrand (46. Fährmann) - Uchida (70. Höwedes), Metzelder (46. Papadopoulos), Matip (63. Kolasinac), Escudero (46. Fuchs) - Neustädter (46. Höger), Holtby (63. Baumjohann) - Farfán (70. Klingenburg), Draxler (46. Moritz), Jurado (46. Barnetta) - Pukki (46. Huntelaar).

Andree Hagel

Kommentare
26.07.2012
11:21
Schalkes Fährmann macht gegen Mailand keine gute Figur
von sanniboi | #12

Gut, Jungs, da habt ihr besser aufgepasst als ich. Es waren wohl doch Kolasinac und Uchida anstatt Matip/Höwedes. Große Entschuldigung, große...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bei den Schalke-Fans kommt Breitenreiter schon gut an
Training
Das erste Training war ein gegenseitiges Beschnuppern. Danach schreibt André Breitenreiter 21 Minuten lang Autogramme und kommt gut an.
Schalkes Neuzugang Caicara arbeitet „wie eine Maschine“
Junior Caicara
S04-Trainer André Breitenreiter hat noch nie so gute Fitnesswerte wie bei seinem neuen Rechtsverteidiger Junior Caicara gesehen.
Breitenreiter startet Schalke-Training mit Vorwärtsdrang
Trainingsauftakt
Schalkes neuer Trainer André Breitenreiter will den Fußball nicht neu erfinden, er will ihn nur spielen. Und das möglichst geradewegs nach vorne.
Applaus für Breitenreiter - Schalke startet Vorbereitung
Training
Aufgalopp der Schalker Profis bei brütender Hitze: Zwölf Profis und sechs Nachwuchskräfte waren am Donnerstag beim ersten öffentlichen Training dabei.
Bodenständig, rustikal - das sind die neuen Schalke-Trainer
Trainerstab
André Breitenreiter hat drei Assistenten mitgebracht. Wie Co-Trainer Volkan Bulut, Torwart-Coach Simon Henzler und Athletik-Coach Tobias Stock ticken.
Fotos und Videos
Schalke legt los
Bildgalerie
S04
Mitgliederversammlung auf Schalke
Bildgalerie
Schalke 04
Das ist Andre Breitenreiter
Bildgalerie
Schalke-Trainer
article
6914948
Schalkes Fährmann macht gegen Mailand keine gute Figur
Schalkes Fährmann macht gegen Mailand keine gute Figur
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/schalkes-faehrmann-macht-gegen-mailand-keine-gute-figur-id6914948.html
2012-07-24 22:13
FC Schalke 04,S04,AC Mailand,Schalke-Arena,Emanuelson
S04