Schalkes Boateng wird in der Hinrunde nicht mehr spielen

Keine Kommandos mehr in diesem Jahr: Kevin-Prince Boateng fehlt Schalke auf in den verbleibenden beiden Spielen.
Keine Kommandos mehr in diesem Jahr: Kevin-Prince Boateng fehlt Schalke auf in den verbleibenden beiden Spielen.
Foto: Getty
Was wir bereits wissen
Schalke 04 muss auch in den letzten beiden Partien des Jahres am Mittwoch in Paderborn und am Samstag gegen den HSV auf Kevin-Prince Boateng verzichten.

Gelsenkirchen.. Der 27-Jährige fehlt weiterhin wegen Beschwerden im Sprunggelenk. Kevin-Prince Boateng befindet sich derzeit zur Behandlung bei dem Arzt seines Vertrauens, dem Biostatiker Ralph Franck in München.

Trainer Roberto Di Matteo kann hingegen beim Aufsteiger Paderborn (Mittwoch, 20 Uhr/live in unserem Ticker) wieder auf Marco Höger zurückgreifen. Der Mittelfeldkicker hatte bei der Schalker 1:2-Heimniederlage am vorigen Samstag gegen den 1. FC Köln wegen muskulärer Probleme pausiert.

Manager Horst Heldt warnt derweil vor der Aufgabe beim Liganeuling. "Wir können nach 15 Spieltagen jetzt auch nicht mehr von einem Aufsteigerbonus sprechen, sondern von einem starken Gegner. Das ist eine Mannschaft, die nie aufgibt und selbst einen frühen Rückstand, wie in Wolfsburg, oder gar zwei Tore, wie im Heimspiel gegen Dortmund, aufholen kann", sagte der 45-Jährige. [kein Linktext vorhanden]

"Arschbacken zusammen kneifen!"

Heldt mag aber den anhaltenden Höhenflug des SCP nicht als Argument anführen, aus den verbleibenden Spielen nicht das Optimum an Zählern herauszuholen. "Wir wollen uns die Punkte, die wir bei der unnötigen 1:2-Niederlage gegen Köln zu Hause liegen gelassen haben, möglichst in den letzten beiden Partien des Jahres wiederholen", erklärte der Schalker Sportvorstand. "Daher heißt es: Arschbacken zusammen kneifen und noch zweimal 90 Minuten durchbeißen!"