Schalke trauert um Meisterspieler Günter Brocker

Gehörte beim Endspiel am 18. Mai 1958 in Hannover zur Elf, die den bislang letzten deutschen Meistertitel für Schalke gewann: Günter Brocker.
Gehörte beim Endspiel am 18. Mai 1958 in Hannover zur Elf, die den bislang letzten deutschen Meistertitel für Schalke gewann: Günter Brocker.
Foto: Friedhelm Geinowski / WAZ Fotopool
Was wir bereits wissen
Der FC Schalke 04 trauert um Günter Brocker. Er gehörte 1958 in Hannover zu der Elf, die den bislang letzten deutschen Meistertitel für S04 gewann.

Gelsenkirchen.. Der FC Schalke 04 trauert um Günter Brocker. Wie der Fußball-Bundesligist am Freitag mitteilte, starb der ehemalige Spieler bereits vor einer Woche im Alter von 90 Jahren nach langer Krankheit. Der Verteidiger gehörte beim Endspiel am 18. Mai 1958 in Hannover zur Elf, die mit dem 3:0 über den Hamburger SV den bislang letzten deutschen Meistertitel für den Revierclub gewann.

Als Trainer bei Kaiserslautern, Bremen, RWO und Schalke

Brocker absolvierte für den FC Schalke 04 von 1952 bis 1961 insgesamt 152 Oberligaspiele, sechs Pokalpartien und fünf Begegnungen im Europacup. Zudem war er zehnmal in der Endrunde zur deutschen Meisterschaft am Ball. Als Trainer war Brocker in der Bundesliga beim 1. FC Kaiserslautern (1963-1965), Werder Bremen (1965-1967), Schalke 04 (1967/68) und Rot-Weiß Oberhausen (1971/72) tätig. (dpa)