Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Schalke

Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage - "nicht clever"

30.03.2012 | 02:27 Uhr
Schalke-Trainer Huub StevensFoto: imago

Gelsenkirchen.  Nach der 2:4-Packung im Viertelfinal-Hinspiel gegen Athletic Bilbao kritisierte Schalke-Trainer Huub Stevens das Verhalten der Spieler nach dem Tor zum 2:1. "Nach dem 2:1 muss man ganz clever sein. Da muss man in der Organisation bleiben", sagte Stevens. Wir haben die Stimmen zum Spiel gesammelt.

Huub Stevens (Trainer FC Schalke 04): „Wenn man nicht alle Spieler zu 100 Prozent im Spiel hat, ist es ganz schwer, gegen so eine Mannschaft zu bestehen. Nach dem 2:1 muss man ganz clever sein. Das waren wir nicht. Da muss man auch mal zufrieden sein und in der Organisation bleiben. Das haben wir nicht getan. Jetzt müssen wir versuchen, die Jungs so hinzukriegen, dass sie Sonntag in Hoffenheim eine Leistung bringen können. Was nächsten Donnerstag in Bilbao ist? Ich weiß, dass wir 3:0 gewinnen müssen. Das ist nicht einfach – so realistisch bin ich.“

Horst Heldt (Manager FC Schalke 04): „Das ist eine bittere Niederlage , die klar und eindeutig ist. Zuerst haben wir das Spiel nach einem Rückstand gedreht, nach dem 2:1 noch Chancen kreiert. Es lief sehr, sehr gut. Dann fällt nach einem Eckball das 2:2, das hat uns umgeworfen. Auf dem Niveau wird das bitter bestraft. Fehler passieren, aber das was nach dem 2:2 passiert ist, hätten wir vermeiden müssen. Beim Stand von 2:3 hatten wir noch die Chance, das 3:3 zu machen – das war Pech. Die Ausgangssituation ist alles andere als einfach, wir müssen im Rückspiel in Bilbao 3:0 oder 4:1 gewinnen. Wir müssen uns ordentlich präsentieren, denn wir haben eine Verantwortung den Fans gegenüber. Jetzt haben wir die Aufgabe, diesen enttäuschenden Abend nicht mit in die Bundesliga zu nehmen. Am Sonntag müssen wir in Hoffenheim bestehen.“

Horst Heldt über Raúl : „Natürlich ist er enttäuscht, natürlich war es für ihn eine besondere Niederlage. Er hat zwei Tore gemacht, dazu ein tolles Spiel, war Kapitän der Mannschaft – da trifft es ihn als Spanier ganz besonders. Er denkt sich auch, dass es in Bilbao schwer wird – dabei kennt er wie kein anderer das Stadion dort.“

Horst Heldt über das Torwartproblem : „Langsam frage ich mich, wen wir überhaupt noch im Verein haben, der Handschuhe hat.“

So denken Jones und Huntelaar über die Schalker Pleite

Jermaine Jones (FC Schalke 04): „Nach dem 2:1, als wir uns in Spiel zurückgekämpft haben, sind wir ins offene Messer gerannt, haben versucht, noch das 3:1 oder 4:1 zu machen, sind zu stark vorn angelaufen. Da sind wir in die Konter gelaufen. Du brauchst die Cleverness, das Tempo auch mal rauszunehmen. Auf diesem Niveau werden Fehler sofort bestraft, auch ich habe heute den ein oder anderen Fehler gemacht. Nun brauchen wir in Bilbao ein Wunder, aber das Spiel muss erst einmal gespielt werden.“

Einzelkritik
Zauber-Raúl reicht Schalke nicht

Trotz einer großartigen Leistung von Raúl droht Schalke 04 in der Europa League das Aus im Viertelfinale. Die Königsblauen unterlagen Athletic Bilbao mit 2:4 (1:1). In unserer Einzelkritik gibt es für Raúl die Note 1,5 – alle anderen spielten deutlich schlechter…

Jones über das Spiel in Hoffenheim (Sonntag, 17.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker): „Das ist auch ein starker Gegner. Es ist klar, dass Hoffenheim in die Hose gehen kann. Ich glaube aber, dass die Mannschaft insgesamt lernt – das gehört zu einer großen Mannschaft. Wir haben einige englische Wochen vor uns, da müssen wir cleverer sein.“

Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04): „Natürlich will man gerade zu Hause immer gewinnen. Aber uns hat das letzte bisschen Glück gefehlt. Bilbao hat seine Chancen genutzt und gut gekontert. Wir hätten mehr rausholen können und haben uns nicht gut angestellt. In Bilbao müssen wir alles nach vorne werfen und Tore schießen. Wir müssen nun schnell mit der Niederlage abschließen und uns auf Hoffenheim konzentrieren.“

Mathias Schober (FC Schalke 04): „Es war natürlich eine schöne Sache, als ich reinkam. Aber es ist ärgerlich, in 45 Minuten dreimal hinter sich zu greifen.“

Schalke unterliegt Bilbao

aufgezeichnet von Andreas Ernst



Kommentare
30.03.2012
17:16
Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage -
von Saubermann | #14

Die Kommentare der Schalker Spieler und Verantwortlichen kommen mir irgendwie bekannt vor. Eigentlich sehr gut gespielt und trotzdem auf die ****** bekommen.

Hat Schalke den deutschen Fußball durch die 2:4 Heimniederlage gegen den 10. der spanischen Tabelle international blamiert? Seid ihr jetzt Euro-Versager? Der eine oder andere Schalker war bei den Auftritten des BVB in der CL ja ziemlich "kritisch" ...

30.03.2012
12:59
Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage -
von siebert2 | #13

last mal neuen rasen aus holland kommen und nicht nur durchschnittliche spieler.das die pappnasen von der u.e.f.a.so ein geläuf nicht sperren ist mir ein rätsel.aber anscheinend ist kein geld da.man sieht es bei den vertragsverlängerungen.

30.03.2012
12:02
Fuchs kein linker Verteidiger - was ist eigentlich mit Hoogland ???
von Rudi1953 | #12

Im Spiel gegen Bilbao hat sich wieder einmal gezeigt, dass die Schwächen der Schalker auf den Außenverteidigerpositionen liegen. Besonders der so hochgelobte Fuchs fällt hier immer wieder auf, da er in der Devensive eher schwach ist. Letztlich war er bei allen 4 Gegentoren entscheidend beteiligt (beim ersten Tor fliegt er am Ball vorbei und macht die Seite auf, beim zweiten springt bei der Ecke er als erster unter dem Ball durch, beim dritten läuft er in der Mitte herum während der Angriff über die freie linke Seite der Angriff läuft, beim vierten läßt er seinen Gegenspieler an der Mittellinie laufen und bleibt stehen). Man sollte Fuchs ggf. im linken Mittelfeld einsetzen, dann hat er es nicht so weit nach vorn und kann seine eigentlichen Stärken (Flanken und Freistöße) ausspielen.
Da auch die Maßnahme "Höwedes als Außenverteidiger" nur eine Notlösung ist, sollte man einmal über zwei gute Außenverteidiger nachdenken, wobei ich mich frage, was mit Hoogland ist?

30.03.2012
11:43
Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage -
von Rudi1953 | #11

Sicherlich hat die Mannschaft die Kritik verdient, da sie wirklich (Ausnahme Raul) schlecht gespielt und letztlich verdient verloren hat. Hoffentlich machen sich Stevens und Held jetzt einmal Gedanken über eine Verstärkung der Abwehr (34 BL-Gegentore). Uchida und der so hochgelobte Fuchs gehören in der Devensive nur zum Bundesligadurchschnitt. Was der Holtby und der Jurado nach ihren Einwechselungen gebracht haben war unter aller Sau. Wo waren denn die beiden als das 3. und 4. Gegentor fiel. Die jungen Innenverteidiger (Matip und Papa) sollte man nicht so stark kritisieren, da sie bei den Gegentoren von ihren Mitspielern nicht unterstützt wurden. Die beiden haben doch dafür gesorgt, dass das Ergebnis nicht noch höher ausgefallen ist. Auch Schober wird zu Unrecht kritisiert. Beim 2. Tor verpassen am kurzen Pfosten Fuchs, Papa und Matip den Ball und beim dritten Tor hält er den abgefälschten Schuß doch gut und kann nicht beeinflussen, dass dieser zum Gegenspieler springt.

30.03.2012
11:29
Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage -
von simplismimus | #10

von SpongeBob59 | #9
Das schreibt jemand der regelmäßig gegen den BVB auf deren Seite Hetzt (z.b KG) und außerdem,man kann doch Vergleiche ziehen dass tut Ihr doch auch immer so gerne.^^

2 Antworten
Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage -
von jacco04 | #10-1

simplismimus,
welcher Verein ist denn Deiner Meinung nach international nicht so gut aufgestellt. Denkst Du an Deinen Verein?

Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage -
von SpongeBob59 | #10-2

HÄ? Das ist definitiv jemand anderes! Solche Sachen sind mit zu albern.

30.03.2012
11:03
Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage -
von SpongeBob59 | #9

Es geht in diesem Bericht um den S04, warum muss wieder der BvB ins Spiel gebracht werden? Die gegenseitigen Sticheleien sind Kindergartenkram, werdet mal erwachsen. Und das gilt für Spieler, Vorstände und Fans!

30.03.2012
11:01
Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage -
von Heihoff | #8

Leider hat Huub durch die Auswechselungen das Spiel der Mannschaft selbst zerstoert, Draxler und Hoeger spielten doch gut. Ausserdem war die Mannschaft in den letzten 10 Minuten ziemlich platt, offenbar fehlen die Magathschen Medizinbaelle...
Hoewedes wurde sehr vermisst, wenn Raul, Hunter und Farfan in Bilbao so spielen wie gestern, kann das Wunder geschafft werden, mit der gestrigen Abwehr jedoch kaum. Schober ist hoechstens Durchschnitt und das reicht nicht.Interessant ist, dass HH die Katastrophe hat kommen sehen, aber seine Warnung vor Kontern in der Halbzeitpause wurde von Huub nicht umgesetzt.

30.03.2012
10:49
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

30.03.2012
10:48
Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage -
von Hanno2 | #6

Ist ja schon regelrecht beruhigend, wie der Hunter diese bittere Niederlage kommentiert.
Hoffen wir, dass es Raul und Farfan auch so sportlich-abgeklärt sehen und uns - so auch Gott will - erhalten bleiben, denn das war wieder wirklich großartig, was sie das vorn bis fast zum Schluß geleistet haben.

30.03.2012
10:32
Schalke-Trainer Stevens kritisiert Mannschaft nach Niederlage -
von rotoheb | #5

Auch die Mannschaft hinter der Mannschaft sollte kritisch beäugt werden.Sicher haben der Hass-Prediger Tönnies, die Einsamkeitsbekunder Heldt und der Kartoffelacker-Greenkeeper mal eine Ansprache des Trainers verdient.
Kann doch in einem halbwegs-professionellen Vorstadtclub nicht sein, dass mit Blick auf den 14.04.12 versucht wird vor einem relativ wichtigen EL-Game Unruhe zu stiften und den Rasen herunter zu wirtschaften!
Vielleicht hätte man das Zebra nicht grillen sollen, sondern mit der Rasenpflege beauftragen müssen....

Aus dem Ressort
Schalke rettet 3:2 gegen Wolfsburg über die Zeit
Schalke
Die Schalker wollen gegen den Tabellenzweiten aus Wolfsburg ihre gute Heimbilanz ausbauen. Vor eigenem Publikum sind die Königsblauen in dieser Saison noch ungeschlagen. Wir tickern die Bundesliga-Begegnung live ab 15.30 Uhr.
So sieht Norbert Nigbur die Schalker Misere
Nigbur-Kolumne
Schalkes Jahrhundert-Torwart Norbert Nigbur beleuchtet in seiner WAZ-Kolumne die Misere auf Schalke. Es gibt für die Krise viele Gründe - und manches fällt auch in den Verantwortungsbereich von Manager Horst Heldt.
Huntelaar fordert ein Umdenken der Schalker Mannschaft
Huntelaar
Der FC Schalke 04 hat sich in der Fußball-Bundesliga durch den schwachen Start in Zugzwang gebracht. Das wurmt vor dem ganz wichtigen Spiel am Samstag um 15.30 Uhr gegen den seit zehn Pflichtspielen unbesiegten Tabellenzweiten VfL Wolfsburg vor allem Torjäger Klaas-Jan Huntelaar.
Schalke hat die Chance zur Wende
Vorschau
Wenn nicht jetzt, wann dann? Der FC Schalke 04 hat in einer Woche drei Heimspiele gegen den VfL Wolfsburg, Chelsea FC und den FSV Mainz 05 - die Chance zur Wende ist gegeben. Und Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking hat 23 Jahre nicht mehr auf Schalke gewonnen.
Wolfsburgs Herzstück ist de Bruyne - Hecking lobt Max Meyer
Schalke-Gegner Wolfsburg
Wolfsburgs Spielmacher Kevin de Bruyne ist in Topform und hat sein Team zu acht Pflichtspielsiegen in Folge geführt. VfL-Trainer Dieter Hecking sagt vor dem Duell am Samstag beim FC Schalke 04 aber: "Ich messe die Schalker daran, was sie leisten können."
Umfrage
Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?

Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?