Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Stimmen

Schalke-Trainer Breitenreiter lobt Hertha-Effizienz

12.03.2016 | 00:15 Uhr
Enttäuscht: Schalke-Trainer André Breitenreiter.Foto: firo Sportphoto / Fabian Simons

Berlin.  Nach der 0:2-Niederlage bei Hertha BSC bemängelte Schalke-Trainer André Breitenreiter die Chancenauswertung seiner Mannschaft. Die Stimmen zum Spiel.

Andre Breitenreiter (Trainer FC Schalke 04): "Es war ein verdienter Sieg. In der ersten Halbzeit war es ein sehr enges Spiel, beide Mannschaften waren sehr kompakt und es gab wenig Torraumszenen auf beiden Seiten. Eine davon hat Hertha eiskalt genutzt. Ich weiß nicht, ob da ein Foul vorangegangen ist, der Schiri hatte die Pfeife schon im Mund. Aber wir können das auch besser verteidigen, es war noch genug Zeit. Nach der Halbzeit hatten wir die erste große Chance, die wir leider nicht genutzt haben. Bis zum 2:0 war es ein Spiel auf Augenhöhe, wobei wir den letzten Pass nicht hinbekommen haben - da fehlte die Präzision. Danach kam eine Phase von zehn bis 15 Minuten, in der wir Glück gehabt haben, dass es nicht noch höher ausgegangen ist. Kurz vor Schluss hatten wir dann noch einmal eine 1000-prozentige Chance. Letztlich war die Effizienz der Hertha das entscheidende Kriterium."

Breitenreiter auf die Frage, ob bei einigen die Tagesform nicht wie zuletzt war (Beispiel Belhanda): "Da bin ich zu 100 Prozent bei Ihnen, das kam obendrauf. Der eine oder andere war nicht in der Form, in der er in den letzten Spielen aufgetreten ist. Auch die Standards waren nicht gut - wir hatten selten so viele Freistöße in guter Position, und haben nicht einen aufs Tor gebracht."

Spielbericht
Hertha hängt Schalke ab - S04 enttäuscht bei 0:2-Niederlage

Der FC Schalke 04 muss Hertha BSC in der Bundesliga ziehen lassen. Die Königsblauen verloren das Spiel beim Tabellendritten hochverdient mit 0:2.

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "In der ersten Halbzeit war es ein Spiel mit zwei guten Mannschaften auf hohem Niveau - wir haben aber alles unter Kontrolle gehabt. Unsere Spielweise war wieder so wie in der Hinrunde. Wir sollten nach so einem Spiel aber nicht über neue Ziele reden. Mein Papa war hier, der fährt mit einem halben Schwein und einem guten Rotwein wieder nach Hause. Ich will diesen Abend genießen."

Horst Heldt (Manager FC Schalke 04): "Wir können nicht drumherum reden: Hertha hat verdient gewonnen. Die erste Halbzeit war noch einigermaßen ausgeglichen, nach dem 2:0 war das Spiel entschieden. Nach meinem Eindruck war die Mannschaft heute zu brav, die Berliner haben den Sieg mehr gewollt als wir."

Heldt zur Ausgleichs-Chance von Aogo: "Den muss er machen."

Johannes Geis (FC Schalke 04): "Das war nicht unser Tag, das war eine bittere und schmerzhafte Niederlage. Uns hat der letzte Pass gefehlt, Berlin war effektiver."

Schalke verliert in Berlin

 

Manfred Hendriock, aufgezeichnet in der Mixed Zone

Kommentare
14.03.2016
09:44
Schalke-Trainer Breitenreiter lobt Hertha-Effizienz
von Theole | #13

Wäre schön gewesen,wenn er die Effizienz der eigenen
Mannschaft loben könnte.
Aber dafür betrieb diese, mal wieder zu wenig Aufwand!

Funktionen
Fotos und Videos
article
11644999
Schalke-Trainer Breitenreiter lobt Hertha-Effizienz
Schalke-Trainer Breitenreiter lobt Hertha-Effizienz
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/schalke-trainer-breitenreiter-lobt-hertha-effizienz-id11644999.html
2016-03-12 00:15
S04