Das aktuelle Wetter NRW 7°C
FC Schalke 04

Schalke startet bei Hannover 96 in die Bundesliga-Saison

26.06.2012 | 16:55 Uhr
Schalke startet bei Hannover 96 in die Bundesliga-Saison
Klaas-Jan Huntelaar sicherte sich als Bundesliga-Torschützenkönig der Saison 2011/2012 die Torjägerkanone.Foto: Joern Pollex/Getty Images

Frankfurt/Gelsenkirchen.   Die zwei vielleicht wichtigsten Termine der Hinrunde sind für die Königsblauen wohl der vierte und der achte Spieltag. Während Bayern München mit Torwart Manuel Neuer am Wochenende 21. bis 23. September in die Veltins-Arena kommen wird, geht es am Wochenende 19. bis 21. Oktober zu Meister Borussia Dortmund.

Wer hätte das vor 20 Jahren gedacht, dass so eine Pressekonferenz live gesendet wird, und dann auch noch im Internet? Inzwischen ist es Normalität, dass sogar der Spielplan des Fußball-Bundesliga von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) mit viel Tohuwabohu präsentiert wird – nämlich im so genannten Live-Stream. Das Ergebnis am Dienstagvormittag in Frankfurt war, dass Borussia Dortmund die 50. Bundesliga-Saison am 24. August gegen den SV Werder Bremen eröffnen und der FC Schalke 04 am 25. oder 26. August mit einem Auswärtsspiel gegen Hannover 96 starten wird.

Die zwei vielleicht wichtigsten Bundesliga-Termine der Hinrunde sind für die Königsblauen wohl der vierte und der achte Spieltag. Während der FC Bayern München mit Torwart Manuel Neuer am Wochenende 21. bis 23. September in die Veltins-Arena kommen wird, geht es am Wochenende 19. bis 21. Oktober zu Meister Borussia Dortmund. Und, nicht ganz unwichtig für die Planungen der Fans: Zweimal wird mitten in der Woche gespielt, also dienstags oder mittwochs. Während am 25. oder 26. September der FSV Mainz 05 nach Gelsenkirchen kommen wird, müssen die Königsblauen am 27. oder 28. November beim Hamburger SV antreten.

Im Blickpunkt dieser Präsentation, bei der jede Partie des ersten Spieltages mit einem Video-Clip untermal wurde und der Zuschauer erfuhr, dass Julian Draxler Schalkes Jungstar ist, standen zunächst einmal drei Top-Zahlen der vergangenen Saison: die 81 Punkte, mit denen Borussia Dortmund Deutscher Meister geworden ist, die 185 Spiele in Serie, in denen der FC Bayern München ausverkauftes Haus melden konnte, aber auch die 29 Treffer, mit denen Klaas-Jan Huntelaar Torschützen-König geworden ist. „Ein herausragender Wert“, sagte Holger Hieronymus, der DFL-Geschäftsführer Spielbetrieb. „Das hat noch nie ein Ausländer in der Bundesliga geschafft.“

Saisonfinale ist am 18. Mai 2013

Und da fragen sich die Fans der Königsblauen, ob es Klaas-Jan Huntelaar vielleicht noch einmal im Trikot des FC Schalke 04 schaffen wird. Jedenfalls sagte Clemens Tönnies, der Chef des Aufsichtsrates, in einem Interview mit der Sport-Bild, dass der niederländische Nationalspieler seinen bis 2014 datierten Vertrag – bei einer Ablöse von 20 Millionen Euro könnte er gehen — vorzeitig bis 2016 verlängern soll.

Nach dem Ende der Hinrunde wird die 50. Bundesliga-Saison in eine fünfwöchige Winterpause gehen, ehe am Wochenende 18. bis 20. Januar 2013 die Rückrunde eröffnet wird. Die letzten neun der insgesamt 306 Spiele werden dann am 18. Mai ausgetragen.

Die 17 Hinrunden-Spiele des FC Schalke 04 im Überblick:

25./26. August Hannover 96 (A), 31. August bis 2. September FC Augsburg (H), 14. bis 16. September SpVgg. Greuther Fürth (A), 21. bis 23. September FC Bayern München (H), 25./26. September (Dienstag/Mittwoch) FSV Mainz 05 (H), 28. bis 30. September Fortuna Düsseldorf (A), 5. bis 7. Oktober VfL Wolfsburg (H), 19. bis 21. Oktober Borussia Dortmund (A), 26. bis 28. Oktober 1. FC Nürnberg (H), 2. bis 4. November TSG 1899 Hoffenheim (A), 9. bis 11. November Werder Bremen (H), 17./18. November Bayer 04 Leverkusen (A), 23. bis 25. November Eintracht Frankfurt (H), 27./28. November (Dienstag/Mittwoch) Hamburger  SV (A), 30. November bis 2. Dezember Borussia Mönchengladbach (H), 7. bis 9. Dezember VfB Stuttgart (A), 14. bis 16. Dezember SC Freiburg (H).

Andree Hagel



Kommentare
27.06.2012
05:54
Schalke startet bei Hannover 96 in die Bundesliga-Saison
von ResidentEvil | #1

Bayern Muenchen kommt mit wem in die Arena? Haaeeh?

Aus dem Ressort
So schnappte Schalkes Choupo-Moting Huntelaar den Ball weg
Splitter
Die Schalker Elfmeterspezialisten Eric Maxim Choupo-Moting und Klaas-Jan Huntelaar diskutierten in der Nachspielzeit leidenschaftlich, bevor "Choupo" schließlich souverän das Tor zum 4:3-Erfolg im Spiel gegen Sporting Lissabon erzielte. Wir haben gefragt: Was war da los?
Warum Obasi Schalke-Trainer Di Matteo umarmte
Obasi
Am 4:3-Erfolg des FC Schalke 04 im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon hatte Chinedu Obasi einen entscheidenden Anteil. Der Nigerianer war an drei Toren beteiligt, obwohl er erst zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an spielte. Obasis Vertrag läuft am Saisonende aus.
Sky go verärgert Fußball-Fans an Champions-League-Abend
Fernsehen
Nutzer von Sky Go hatten am Dienstagabend Frust statt Freude angesichts der Champions League-Begegnungen von Schalke 04 und dem FC Bayern München: Bereits in der ersten Halbzeit verschlechterte sich die Bildqualität. In der zweiten Halbzeit war dann Sendeschluss auf Sky Go.
Heldt lacht über Schalker Elfmetergeschenk zum 4:3
Stimmen
Schalke 04 bekam den 4:3 (1:1)-Erfolg im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon geschenkt. Eric Maxim Choupo-Moting verwandelte in der 93. Minute einen Elfmeter, den Schiedsrichter Karasev nie hätte pfeifen dürfen. Manager Horst Heldt kommentierte die Entscheidung mit einem flotten Spruch.
Chinedu Obasi ist Schalkes Matchwinner - Note 2
Einzelkritik
Überraschend stand Chinedu Obasi in der Startelf des FC Schalke 04. Beim 4:3 (1:1) war Obasi an den ersten drei Toren seines Teams beteiligt. Als der Rechtsaußen das Feld verließ, führte seine Mannschaft noch mit 3:1. In unserer Einzelkritik gibt es die Note 2.
Umfrage
Wer ist der perfekte

Wer ist der perfekte "Zehner" für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos