Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Schalke 04

Schalke siegt 4:1 in Koblenz - Neuzugang Leon Goretzka verletzt

17.07.2013 | 18:51 Uhr
Schalke jubelt in Koblenz.Foto: imago

Koblenz.  Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat das fünfte Testspiel der Saisonvorbereitung souverän gewonnen. Beim Südwest-Regionalligisten TuS Koblenz siegte der Revierklub dank Treffern von Szalai, Höwedes und Pukki mit 4:1 (3:0). Allerdings verletzte sich Neuzugang Leon Goretzka.

Tore: 1:4 (0:3)

Torschützen:

1:4 Pukki (FC Schalke 04) - 66. Minute

1:3 Lahn (TuS Koblenz) - 58. Minute

0:3 Höwedes (FC Schalke 04) - 20. Minute

0:2 Szalai (FC Schalke 04) - 13. Minute

0:1 Szalai (FC Schalke 04) - 8. Minute

Zuschauer:

6.941

Zusammenfassung:

Neuzugang Adam Szalai trifft munter weiter für den Fußball-Bundesligisten Schalke 04. Der ungarische Nationalspieler, der für rund acht Millionen Euro vom FSV Mainz 05 gekommen war, erzielte beim 4:1 (3:0)-Testspielsieg beim Regionalligisten TuS Koblenz seine Tore drei und vier (8./13. Minute). Zudem trafen Benedikt Höwedes (20.) und Teemu Pukki (66.) für das Team von Trainer Jens Keller, Kevin Lahn (58.) gelang vor 6941 Zuschauern der Ehrentreffer.

Einziger Wermutstropfen für die Schalker war die Verletzung von Neuzugang Leon Goretzka, der zur Halbzeit ausgewechselt werden musste. Über die schwere der Blessur nach einem Zweikampf wurde zunächst nichts bekannt. Offenbar zog sich der Ex-Bochumer eine Wadenbeinprellung zu.

Wichtigste Ereignisse - 2. Halbzeit:

- Schlusspfiff! Nach einer starken 1. Halbzeit fährt Schalke ein souveränes 4:1 (3:0) nach Hause.

- Die letzten 20 Minuten: Riesenchancen für Schalke 04. Doch sowohl Pukki als auch Barnetta verpassen das 5:1 - nicht zuletzt aufgrund des guten TuS-Keepers Dieter Paucken.

-  Tooooor für Schalke! Nur knapp zehn Minuten nach dem Gegentreffer antwortet Schalkes Teemu Pukki nach einer schönen Einzelleistung mit dem 4:1 für die Königsblauen.

- Tor für Koblenz! Kevin Lahn verkürzt durch einen strammen Schuss ins kurze Eck auf 1:3. Die Unterbrechung nutzt Schalke-Trainer Jens Keller für seinen letzten Wechsel. Uchida kommt für Jermaine Jones in die Partie.

- Die zweite Schalker Garde tut sich deutlich schwerer als die Startelf, die nach 20 Minuten schon drei Mal traf.

- Bis auf Torschütze Höwedes und Jones verlassen alle Schalker das Feld - bis auf Uchida ist das Wechselkontingent erschöpft.

- Die angeschlagenen Hoogland und Goretzka werden wohl nicht mehr auflaufen.

- Unnerstall, Pukki, Uchida, Fuchs, Clemens, Höger, Barnetta, Neustädter und Ayhan bereiten sich in der Halbzeit für ihre Einsätze nach der Pause vor.

Neue Saison für S04

 

Wichtigste Ereignisse - 1. Halbzeit:

- TuS Koblenz geht den Bundesligisten hart an. Schon wieder muss ein Schalker behandelt werden - diesmal trifft es Goretzka kurz vor der Pause.

- Erste Torchance für die Gastgeber nach 30 Minuten!

- Nach 27 Minuten bleibt Schalkes Tim Hoogland verletzt am Boden liegen und muss behandelt werden.

- Wieder Tooooor für Schalke! Nach einem Eckball trifft Verteidiger Benedikt Höwedes aus kurzer Distanz bereits zum dritten Mal in der Partie für die Königsblauen in das Koblenzer Netz. Die Gastgeber haben sich bislang dagegen noch keine einzige Chance herausgespielt.

- Tooooor für Schalke! Diesmal glänzt Neuzugang Szalai im Zusammenspiel mit Klaas-Jan Huntelaar. Der Ungar krönt den Spielzug mit seinem zweiten Treffer!

- Tooooor für Schalke! Nach feinem Zusammenspiel mit Jefferson Farfan stochert Szalai den Ball über die Linie.

- Kurzfristige Änderung der Startelf bei Schalke - Nun startet doch Timo Hildebrand statt Lars Unnerstall im Tor.

- Trainer Jens Keller: "Meyer, Draxler und Matip sind leicht angeschlagen - reine Vorsichtsmaßnahme."

So startete Schalke in Koblenz:

Hildebrand - Hoogland, Santana, Höwedes, Kolasinac - Jones, Goretzka - Farfan, Szalai, Bastos - Huntelaar

Schiedsrichter:

Marcel Gasteier (Weisel)

(we/sid)



Kommentare
18.07.2013
08:17
Schalke siegt 4:1 in Koblenz - Neuzugang Leon Goretzka verletzt
von mythos_1904 | #3

Zur Halbzeit raus mussten auch noch 8-10 andere, die waren dann wohl auch alle verletzt? Welche Art von Verletzung haben sich die beiden denn zugezogen?

17.07.2013
21:53
Schalke siegt 4:1 in Koblenz - Neuzugang Goretzka verletzt
von asa_forever | #2

Wieso ist der Bericht von 18:51 Uhr? Anstoß war erst um 19:00 Uhr.

17.07.2013
19:03
Live! So steht´s zwischen Schalke 04 und der TuS Koblenz
von BlauesBlut | #1

Der letzte Test war gegen Aachen und wurde gewonnen. Wenn die Redaktion in solchen Sachen auch mal so gründlich wäre wie bei den angeblichen Sticheleien von Horst Heldt gegen den BXB wäre schon viel gewonnen!

1 Antwort
Live! Schalke 04 führt 2:0 im Test bei der TuS Koblenz
von Aehrwin | #1-1

So schaut es aus!

Aus dem Ressort
S04-Manager Heldt hat viel richtig gemacht, aber nicht alles
Kommentar
Schalkes Manager Horst Heldt ist gegen die Kritiker in die Offensive gegangen. Mit seiner Erfolgsbilanz wirbt er um Vertrauen im königsblauen Umfeld. Zwei Haken gibt es trotzdem an seiner Rechnung. Ein Kommentar.
Auf Schalke kommt nach der Pleite auch noch Pech dazu
Kommentar
Joel Matip musste operiert werden und verlängert damit die Liste der verletzten Spieler bei S04. Das müsste dennoch nicht weiter dramatisch für die Königsblauen sein, wenn ihre zweite Reihe nicht auffallend unzureichend besetzt wäre. So aber ist dieser Ausfall schwer zu verkraften. Ein Kommentar.
Matips Ausfall ist ein weiterer Schlag für Schalke
Verletzung
Der Abwehrspieler, der nach wochenlanger Pause gegen Wolfsburg ein kurzes Comeback gefeiert hatte, musste nun doch operiert werden. Er wird den Königsblauen für den Rest der Hinrunde fehlen. Indes kontert Manager Horst Heldt die Kritik an seiner Person.
Heldt über Jones: "Stand bei jedem Trainer vor dem Rauswurf"
Splitter
Zwei Tage nach dem Tweet des Ex-Schalkers Jermaine Jones reagierte der kritisierte Horst Heldt. "Er stand bei jedem Trainer vor dem Rausschmiss", sagte der Manager. In den Schalke-Splittern geht es außerdem um den Afrika-Cup, eine noch ausstehende Ablösesumme, Joel Matip und Kyriakos Papadopoulos.
Schalke-Manager Heldt findet Kritik unfair - und kontert
Heldt
Schalke-Manager Horst Heldt hat am Donnerstag auf die heftige Kritik der vergangenen Tage reagiert. Im Rahmen einer Pressekonferenz ging er in die Offensive. "Ich weiß, was zu machen ist", sagte Heldt und zählte dann seine zahlreichen Erfolge in seiner Karriere als Funktionär auf.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?