Schalke-Rechtsverteidiger Uchida reist nicht zum Asien-Cup

Schalke statt Asien-Cup: Atsudo Uchida bleibt im Winter in Gelsenkirchen.
Schalke statt Asien-Cup: Atsudo Uchida bleibt im Winter in Gelsenkirchen.
Foto: Getty
Was wir bereits wissen
Schalke 04 kann in der Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde auf Atsuto Uchida zurückgreifen. Der Japaner reist nicht zum Asien-Cup.

Gelsenkirchen.. Ohne den Schalker Bundesligaprofi Atsuto Uchida tritt Titelverteidiger Japan beim Asien-Cup vom 9. bis 31. Januar in Australien an. Nationaltrainer Javier Aguirre verzichtet nach Schalke-Angaben vom Sonntag auf den 26 Jahre alten Rechtsverteidiger. Er habe in diesem Jahr wegen einer Sehnenverletzung lange pausieren müssen und konnte sich nach der WM in Brasilien kaum erholen, hieß es. Uchida kann sich nun mit Schalke auf die Rückrunde vorbereiten "und nach dem für ihn anstrengenden Kalenderjahr 2014 gezielt Kraft tanken", teilte der Champions-League-Achtelfinalist mit.

Anstelle des Schalkers wurde Naomichi Ueda von den Kashima Antlers in den Kader berufen. Japan startet als Titelverteidiger in das Turnier. Die Gegner in der Gruppe heißen Jordanien, Irak und Palästina. (dpa/we)