Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Schalke

Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall

27.09.2012 | 15:22 Uhr
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
Schalke-Torwart Lars UnnerstallFoto: Getty Images

Gelsenkirchen.  Schalke-Manager Horst Heldt kann die Pfiffe einiger Fans gegen Torwart Lars Unnerstall nicht nachvollziehen. „Dass er als Sündenbock auserkoren wird, empfinde ich nicht so. Das hat er bei weitem nicht verdient", sagte Heldt am Donnerstag.

Es war die zweite Halbzeit im Spiel gegen den FSV Mainz 05, 1:0 hieß es noch, als sich Schalke-Torwart Lars Unnerstall Pfiffe anhören musste. Schon zuvor waren ihm in einem mauen Spiel einige Pässe missglückt - und dann führte Unnerstall nach einem Rückpass den Ball am Fuß. Nach Meinung mancher Fans etwas zu lang. Sie pfiffen laut, deshalb wütete Trainer Huub Stevens - und am Donnerstag legte Manager Horst Heldt nach.

Schalke
„Super" und „sensationell gut" - Schalke lobt Fortuna Düsseldorf

Schalke 04 fährt als Favorit nach Düsseldorf. Trainer Huub Stevens und Manager Horst Heldt loben den Aufsteiger. „Super, wie sie das machen", sagte...

Nach der Pressekonferenz vor dem Spiel beim Aufsteiger Fortuna Düsseldorf (Freitag, 20.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) sagte Heldt: „Dass er als Sündenbock auserkoren wird, empfinde ich nicht so. Das hat er bei weitem nicht verdient. Er hat seinen Kasten saubergehalten. Er bringt den Ball nicht immer zum Mann - aber er hat sich verbessert." Im Mainz-Spiel handelte Unnerstall nach Heldts Meinung sogar korrekt. „Er hat in dem Moment", sagt Heldt, „versucht, das Beste für sich und die Mannschaft zu machen. Da hat er nichts falsch gemacht. Außerdem hat er einen anderen Blickwinkel als wir von Reihe 10, 11 und 12. Sicherheit geht vor."

Hildebrand absolviert schon wieder Einzeltraining

Unnerstall ist im Moment Schalkes klare Nummer 1 - auch am Freitag in Düsseldorf . Doch wie lange noch? Timo Hildebrand, der sich in der Saisonvorbereitung gegen Unnerstall durchgesetzt hatte, absolviert schon Einzeltraining und könnte nach der Länderspielpause ausgerechnet im Derby bei Borussia Dortmund (20. Oktober, 15.30 Uhr) wieder im Schalker Tor stehen.

Andreas Ernst

Kommentare
28.09.2012
17:31
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von PhantasieRaum-Ralf | #10

Natürlich sind Pfiffe, die gegen einzelne Spieler gehen unterste Schublade! Das hat mich schon bei Spielern wie Kevin Kuranyi genervt!
Da ich am...
Weiterlesen

1 Antwort
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Un nerstall
von Schnitzelchen | #10-1

Schöner Kommentar. Konstruktive Kritik ohne draufzukloppen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Belgier fürchten Wilmots-Abgang - Diskussion über Nachfolger
Wilmots
Marc Wilmots soll Trainer des FC Schalke 04 werden - deshalb hat in Belgien bereits die Diskussion über einen möglichen neuen "Bondscoach" begonnen.
Neue Schalke-Profis dürfen wohl nicht nach Düsseldorf ziehen
Düsseldorf-Verbot
Keine "Wohlfühloase" mehr: Neue Schalke-Spieler dürfen offenbar nicht mehr nach Düsseldorf ziehen, wie Manager Horst Heldt in "Bild" verkündete.
Marc Wilmots bestätigt Kontakt zum FC Schalke 04
Wilmots
Bondscoach Marc Wilmots hat eingeräumt, dass S04 bei der Trainersuche auch bei ihm angeklopft hat. Eine Rückkehr nach Gelsenkirchen sei denkbar.
FC Schalke 04 darf nicht alles auf eine Karte setzen
Kommentar
Es wäre fahrlässig von den Schalker Verantwortlichen, sich bei der Trainersuche nur auf einen Kandidaten einzuschießen. Ein Kommentar.
Tranquillo Barnetta und Christian Fuchs verlassen Schalke
Abschied
Tranquillo Barnetta und Christian Fuchs werden Schalke verlassen. Das hat der Verein bestätigt. Beide Spieler suchen eine neue Herausforderung.
Fotos und Videos
article
7138961
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/schalke-manager-heldt-verteidigt-torwart-unnerstall-id7138961.html
2012-09-27 15:22
Schalke,Schalke 04,FC Schalke 04,Unnerstall,Lars Unnerstall,Hildebrand,Timo Hildebrand
S04