Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Schalke

Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall

27.09.2012 | 15:22 Uhr
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
Schalke-Torwart Lars UnnerstallFoto: Getty Images

Gelsenkirchen.  Schalke-Manager Horst Heldt kann die Pfiffe einiger Fans gegen Torwart Lars Unnerstall nicht nachvollziehen. „Dass er als Sündenbock auserkoren wird, empfinde ich nicht so. Das hat er bei weitem nicht verdient", sagte Heldt am Donnerstag.

Es war die zweite Halbzeit im Spiel gegen den FSV Mainz 05, 1:0 hieß es noch, als sich Schalke-Torwart Lars Unnerstall Pfiffe anhören musste. Schon zuvor waren ihm in einem mauen Spiel einige Pässe missglückt - und dann führte Unnerstall nach einem Rückpass den Ball am Fuß. Nach Meinung mancher Fans etwas zu lang. Sie pfiffen laut, deshalb wütete Trainer Huub Stevens - und am Donnerstag legte Manager Horst Heldt nach.

Schalke
„Super" und „sensationell gut" - Schalke lobt Fortuna Düsseldorf

Schalke 04 fährt als Favorit nach Düsseldorf. Trainer Huub Stevens und Manager Horst Heldt loben den Aufsteiger. „Super, wie sie das machen", sagte Stevens am Donnerstag. Heldt ergänzte: „Die Fortuna macht das sensationell gut."

Nach der Pressekonferenz vor dem Spiel beim Aufsteiger Fortuna Düsseldorf (Freitag, 20.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) sagte Heldt: „Dass er als Sündenbock auserkoren wird, empfinde ich nicht so. Das hat er bei weitem nicht verdient. Er hat seinen Kasten saubergehalten. Er bringt den Ball nicht immer zum Mann - aber er hat sich verbessert." Im Mainz-Spiel handelte Unnerstall nach Heldts Meinung sogar korrekt. „Er hat in dem Moment", sagt Heldt, „versucht, das Beste für sich und die Mannschaft zu machen. Da hat er nichts falsch gemacht. Außerdem hat er einen anderen Blickwinkel als wir von Reihe 10, 11 und 12. Sicherheit geht vor."

Hildebrand absolviert schon wieder Einzeltraining

Unnerstall ist im Moment Schalkes klare Nummer 1 - auch am Freitag in Düsseldorf . Doch wie lange noch? Timo Hildebrand, der sich in der Saisonvorbereitung gegen Unnerstall durchgesetzt hatte, absolviert schon Einzeltraining und könnte nach der Länderspielpause ausgerechnet im Derby bei Borussia Dortmund (20. Oktober, 15.30 Uhr) wieder im Schalker Tor stehen.

Andreas Ernst



Kommentare
28.09.2012
17:31
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von PhantasieRaum-Ralf | #10

Natürlich sind Pfiffe, die gegen einzelne Spieler gehen unterste Schublade! Das hat mich schon bei Spielern wie Kevin Kuranyi genervt!
Da ich am Samstag (wie immer) in der Südkurve war, weiß ich, dass die Pfiffe nicht gegen Unnerstall gerichtet waren, sondern gegen die Spielweise, die beim Stand von 1:0 bei vielen Fans Angstzustände entfachte. Auch diese Pfiffe sind m.E. unnötig, lassen sich aber wohl nur schwer vermeiden.
Der Beitrag von ResidentEvil kann dagegen nur ironisch gemeint sein. Wenn ich daran denke, dass z.B. ein Martin Max, der später bei 1860 zweimal Torschützenkönig der BL wurde, massiv niedergepfiffen und weggemobbt worden ist, sind die temporären Pfiffe in der Arena nur ein Flöten im Wind.
Ich halte mich nicht für einen Modefan, fühle mich aber einfach nach einem 2:0 sicherer, als beim Stand von 1:0, bei dem man immer wieder zu einem Abschlagsverunsicherten Torwart zurückspielt, dessen Pässe zumeist beim Gegner landen. Da muss man sich was anderes einfallen lassen!

1 Antwort
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Un nerstall
von Schnitzelchen | #10-1

Schöner Kommentar. Konstruktive Kritik ohne draufzukloppen.

28.09.2012
15:47
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von ResidentEvil | #9

Die Arena ist schuld! Sie hat ein Modepublikum angezogen, das unterhalten werden will und das es so im Parkstadion nicht gegeben hat. Lieber ein 4-4 Spektakel als ein langweiliger 1-0 Sieg. So sieht datt aus...haette die Arena kein Dach, wuerden die Modefans wegbleiben. Man koennte ja Regen abbekommen.
Sowatt gabe es zu Parkstadionzeiten nicht...
Ein Schalker pfeift keine Schalkespieler aus...niemals!

1 Antwort
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von Tolli | #9-1

Spieler auspfeifen gab es auch im Parkstadion.
Sei es damals Nico Van Kerkhoven,Oliver Reck oder Andreas Möller nur um mal einige zu nennen.

28.09.2012
11:09
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von lausi04 | #8

Auspfeifen ist nicht die feine Art, da stimme ich zu. Doch ist dies leider die einzige Handhabe des einfachen Fans. Wie soll sonst ein Stevens oder ein Held mitbekommen, dass man mit der Leistung von LU sehr unzufrieden ist.

Seit Wochen poste ich hier, dass Unnerstall bestenfalls mittelmässig ist und wir mit ihm keinen grossen Erfolg haben können. Auch gegen die Bauern, und in anderen Spielen, strahlte er wieder nur so vor Unsicherheit. Bei jedem hohen Ball zuckt er einmal und bewegt sich danach in die falsche Richtung. So verunsichert man seine Vorderleute.

Mir kommen die Tränen, wenn ich sehe, welch Super-Torhüter die anderen Clubs haben (ter-Stegen, Zieler, Trapp, Adler .....), von denen manche für kleines Geld gerne nach Schalke gekommen wären. Bleibt zu hoffen, dass Timo, der auch kein wirklich grosser Keeper ist, aber zumindest Klassen besser als Unnerstall, bald zurück kommt.

2 Antworten
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von rheinsteiger | #8-1

wer wär denn bitte von denen für kleines geld gekommen? zudem: im verein laufen ne ganze haufen leute rum, die sich in bezug finanzen und spielstärke des teams ne menge gedanken machen und die für mich recht kompetent wirken - da find ichs vermessen zu glauben, dass man durch unmutsäußerungen konstruktiv an der mannschaftsbildung teilnähme!

Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von STVhorst1986 | #8-2

und wenn man den Torwart jetzt ewig auspfeift, wird er dann sicherer???

27.09.2012
23:20
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von rheinsteiger | #7

LU macht nen ordentlichen job; so wie die meisten wenig spektakulär agierende ligatorhüter - nicht weniger aber halt auch nicht mehr. und bei toppform von RF oder TH würd er wahrscheinlich auch den kürzeren ziehen.
ABER: er ist unsre nummer 1 und gehört schlichtweg nicht ausgepfiffen - fertig! da muss man garnicht drüber diskutieren!
der jung hat seine schwächen, insbesondere in der spieleröffnung, ja; aber sag mir doch mal bitte einer ein spiel, das der uns gekostet hätte!
und selbst wenn: ER IST UNSER MANN UND GEHÖRT NICHT AUSGEPFIFFEN!
sich gerade den torhüter auszusuchen als buhmann ist das letzte und zeigt, daß man selbst nie team-sport betrieben hat!
hab sowieso eher gute aktionen vor augen; macht sich breit beim rauskommen, zeigt n gutes stellungsspiel auf der linie bei standards, gute reflexe und hat allem voran in bezug auf ausstrahlung ne wahnsinnsentwicklung gemacht.
trapp hätte damals 10mio gekostet, als mit lautern verhandelt wurde und adler verlangt 3 mio jahresgehalt.

2 Antworten
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von Schalkemania | #7-1

1904 %ige Zustimmung.
Glück Auf!

Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von Tolli | #7-2

Ausstrahlung hat er,da gebe ich dir Recht,er strahlt Unsicherheit aus!

27.09.2012
22:29
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

27.09.2012
21:46
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von WaNa | #5

Es geht nicht gegen Lars Unnerstall, es geht gegen seine Leistung! Und wenn man HH, den ich ansonsten schätze, etwas vorwerfen kann, dann das, zusammen mit dem Trainerstab die Lösung für das Problem Torwart nicht erkannt zu haben. Erst Adler frei auf dem Markt und später auch Trapp. Hat man wirklich alles auf Hildebrand gesetzt? Held und Stevens mögen reden was sie müssen, aber so dumm nicht zu sehen, dass es dort Probleme gibt sind sie nicht. Ralle hatte übrigens noch gar keine Chance mal hinter einer Betontaktik wie der à la Huub zu spielen. Überfordert wird er dort sicher nicht sein.

27.09.2012
21:06
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von Trebusch | #4

Herr Ernst ,
Hub Stevens wütete nicht ,das können Sie auch noch 100 mal behaupten (10 mal bestimmt ,ist doch wieder ein gefundenes Fressen für den Westen und sicher soviele Beiträge zu diesem Thema wert) .Er hat lediglich seine Spieler gegen Pfiffe aus dem Publikum verteidigt ,wie es jeder andere der 17 Buli-Trainer machen würde .Aber da Stevens ja bekanntlich bei Schalke Trainer ist ,muß er ja gewütet haben.Wäre es Klopp,Heynckes,Meier oder Schaaf gewesen ,hätten wir dieses noch nicht einmal als Randnotiz erfahren ,bei Schalke reiten Sie wieder eine Woche mit 10 Aufsätzen zu diesem (Un)Thema herum ,und locken gleichzeitig alle aus ihren Löchern ,die Animositäten gegen Schalke hat .Die Klicks sind vorprogrammiert ,Einnahmen durch Werbung sind gesichert,seriöse Berichterstattung augenscheinlich nicht vorgesehen .Sehr schade für ein Blatt ,das mal einen hervorragenden Ruf für die Sportberichterstattung dank Herrn Hans Josef Justen genoß .
MfG,Trebusch

2 Antworten
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von knutknutsen | #4-1

Trebusch: Ich sag sowas nicht oft, aber ich würde dein Statement sofort unterschreiben!

Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von Dr.Noetigenfalls | #4-2

Einfach nicht mehr reinklicken, dann erledigt sich das von alleine.
Wer jedoch so blöd ist, für sich persönlich keine Konsequenzen zu ziehen, der soll mal hier nicht heulen.
Vielleicht haben sie es schon gemerkt, das hier ist nicht die WAZ!
Das hier ist ein werbefinaziertes Klatschportal.
Wenn man Äppel mit Birnen vergleicht, sollte man sich nicht wundern, wenn Unterschiede festgestellt werden!

27.09.2012
18:40
Was solls, wenn...
von esc2300 | #3

...ein zweitklassiger Manager einen drittklassigen Torwart in Schutz nimmt. Fällt er selbst nicht so auf...

Grüße aus dem Norden.

1 Antwort
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von dirk7603 | #3-1

Dann wechseln sie doch den Verein! Diese ewige rumgehule nervt - von sogenannten Fans....

27.09.2012
17:39
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von Tolli | #2

Das hat überhaupt nichts mit Sündebock zu tun,nur wenn einem Profifussballer 9 von 10 Pässe misslingen und es durchaus auch andere Option gibt als den Ball blind nach vorne zu kloppen ist eine Kritik mehr als berechtigt.Was soll man denn sonst machen?Ihm nach dem Spiel vielleicht auflauern?Außer pfeifen hat man doch garkeine Möglichkeit auch mal Kritik zu äußern.Ich weiss nicht ob HH Lars mit diesen Statements einen gefallen tut indem er ihm noch bescheinigt richtig zu handeln...So lernt er bestimmt nichts dazu.

7 Antworten
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von rulesofthegame | #2-1

"9 von 10 Pässe..."
Welches Spiel hast Du denn gesehen?
Dich kann man doch gar nicht ernst nehmen.

Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von Tolli | #2-2

Wenn du das sagst.

Das sagt er nicht als einziger
von PaulPanter | #2-3

Der Drang zu pfeifen ist offensichtlich umso ausgeprägter,
je weniger jemand vom Spiel mitkriegt.

Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von Tolli | #2-4

Dauergröhlende Prolls hinter dem Tor bekommen natürlich mehr vom Spiel mit,da habt ihr recht.
Wen wollt ihr eigentlich verarschen?Oder habt ihr wirklich so wenig Ahnung vom Fußball und meint tatsächlich das Unnerstall ein guter Torwart ist?
Ihr könnt mich nicht ernst nehmen,ich kann niemanden ernst nehmen der behauptet Unnerstall hätte Dienstag gut gespielt oder hätte auch nur ansatzweise Talent.
Und HH muss man sicher vorwerfen dort nicht gehandelt zu haben,wenn man sieht wie ein Rene Adler grad in Hamburg hält kommen einem die Tränen in die Augen.

talentfreie Zone
von lausi04 | #2-5

Das sehe ich genauslo (@ Tolli). Seit Wochen poste ich hier, dass Unnerstall bestenfalls mittelmässig ist und wir mit ihm keinen grossen Erfolg haben können. Auch gegen die Bauern, und in anderen Spielen, strahlte er wieder nur so vor Unsicherheit. Bei jedem hohen Ball zuckt er einhmal und bewegt sich danach in die falsche Richtung. So verunsichert man seine Vorderleute.

Mir kommen die Tränen, wenn ich sehe, welch Super-Torhüter die anderen Clubs haben (ter-Stegen, Zieler, Trapp, Adler .....), von denen manche für kleines Geld gerne nach Schalke gekommen wären. Bleibt zu hoffen, dass Timo, der auch kein wirklich grosser Keeper ist, aber zumindest Klassen besser als Unnerstall, bald zurück kommt.

Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von Tolli | #2-6

@lausi04

Danke,wenigstens einer der die Augen vor der Realität nicht verschließt!

Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von STVhorst1986 | #2-7

Du hast gar nicht verstanden worum es geht! Man kann ja sicherlich über die Leistung der einzelnen Spieler sprechen das aber N A C H dem Spiel! Was soll es denn bringen das eigene Team durch Pfiffe zu verunsichern? Außerdem sind es genau diese pfeifenden Hirnis, die bei Erfolgen dann die Spieler hochleben lassen!

27.09.2012
16:00
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von robbl | #1

Lars ist nicht der Sündenbock . Allerdings ist seine Spieleröffnung höchstens Oberliga reif.
Es geht einfach viel zulangsam.Am Mittwoch standen in einer Situation Benni und der Fuchs frei und haben auch noch Handzeichen gegeben und was macht Lars , einen Abschlag und zum xtenmal zum Gegner dies sollte die Kritik sein.

Sollte jemand Fehler im Text finden so kann er sie gerne behalten.

Glück Auf

2 Antworten
Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von ichliebekoenigsblau | #1-1


so ist es

und L U ist nicht als Sündenbock allein auserkoren gewesen

wer in der Arena war weiß ! ! ! dass während des Schlabber Spiels auch Pfiffe zu hören waren !

Schalke-Manager Heldt verteidigt Torwart Unnerstall
von robbl | #1-2

Sorry Spiel war Dienstag

Aus dem Ressort
Schalke bereitet sich im Januar wieder in Katar vor
Trainingslager
Schon jetzt steht so gut wie fest, dass Schalke 04 im Januar wieder ein Trainingslager in Katar aufschlagen wird. Zum vierten Mal - aber vielleicht auch zum letzten Mal. Denn nach dem Aufenthalt 2015 läuft der Vier-Jahres-Vertrag mit den Kataris aus.
Bei Schalke-Cup warten gute Gegner und satter Gewinn auf S04
Schalke-Cup
Am Wochenende findet zum ersten Mal das Turnier um den Schalke-Cup statt. Neben Gastgeber Schalke spielen Newcastle United, West Ham United und der FC Malaga. Schon jetzt steht fest: Für Schalke bleibt ein siebenstelliger Betrag als Gewinn übrig.
Luginger „Das Herz ist immer geblieben“
U23
Als er den Verein 1994 verließ, gehörte Schalke 04 noch zu den Wackelkandidaten der Bundesliga. Über die nachhaltige Entwicklung zum Topklub wundert sich Jürgen Luginger aber keinesfalls. Der neue Trainer der U23 will seinen Teil dazu beitragen, dass es mit Schalke weiter bergauf geht.
Torwart Fabian Giefer glaubt an seine Chance auf Schalke
Giefer
Mit Fabian Giefer hat Schalke 04 zweifelsfrei einen Top-Torwart verpflichtet. Allerdings wird sich dieser zunächst wohl hinter einem anderen Top-Torwart einreihen müssen. Im Interview spricht der Neu-Schalker über seine Entwicklung, den Konkurrenzkampf mit Ralf Fährmann und seine Erwartungen an S04.
"Rahnsinn" in Essen - Traditionsklubs starten in die Saison
Regionalliga-Check
Im Gegensatz zu früher ist die Regionalliga nur noch die vierte Liga. Aber an Rhein und Ruhr steckt jede Menge Tradition in der Spielklasse – und mit RWE und RWO zwei Titelkandidaten. Weniger Chancen haben die SG Wattenscheid und die Bochumer U23. Ein Ausblick auf die Saison.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Schalke gewinnt Testspiel
Bildgalerie
Testspiel
15 Schalke-Spieler zum Aufgalopp
Bildgalerie
Schalke
Huntelaar rettet Holland
Bildgalerie
WM 2014