Schalke-Keeper Unnerstall muss Trainingspause einlegen

Schalke-Torwart Lars Unnerstall fehlte beim Mittwochstraining. Den 22-Jährigen plagen Probleme mit Achillessehne und Sprunggelenk.
Schalke-Torwart Lars Unnerstall fehlte beim Mittwochstraining. Den 22-Jährigen plagen Probleme mit Achillessehne und Sprunggelenk.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Torwart Lars Unnerstall vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 legte am Mittwoch eine Trainingspause ein. Der 22-Jährige plagt sich mit Achillessehnenprobleme und Probleme mit einer Kapsel im Sprunggelenk herum.

Gelsenkirchen.. Torhüter Lars Unnerstall vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 musste am Mittwoch mit dem Training aussetzen. Der 22-Jährige hat nach Auskunft der Mannschaftsleitung Achillessehnenprobleme und Probleme mit einer Kapsel im Sprunggelenk. Es sei allerdings nicht problematisch, hieß es weiter.


Unnerstall musste im Frühjahr mehrere Wochen wegen einer Schulterverletzung pausieren. Die Schalker hatten in der vergangenen Saison erhebliche Sorgen auf der Torhüterposition. Die eigentliche Nummer eins Ralf Fährmann zog sich einen Innenbandriss und einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu. Unnerstall rückte dann auf. In 21 Bundesliga-Partien spielte er sechs mal zu Null.

In Unnerstalls Abwesenheit stand der von Schalke aus der Arbeitslosigkeit heraus verpflichtete Timo Hildebrand im Tor. (dapd)