Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Champions League

Schalke-Kapitän Höwedes fordert mutigen Auftritt bei Arsenal

23.10.2012 | 18:21 Uhr
Schalke-Kapitän Höwedes fordert mutigen Auftritt bei Arsenal
Hat mit Schalke nichts zu verschenken: S04-Kapitän Benedikt Höwedes.Foto: Reuters/Yorgos Karahalis

London.  „Das ist ein Champions-League-Spiel, auf das alle brennen“, sagt Benedikt Höwedes. Der Kapitän des FC Schalke 04 hofft, dass die Königsblauen nach dem Derbysieg in Dortmund „noch einen draufsetzen“ können. Zumal der FC Arsenal nicht gerade berauschend in die Saison gestartet ist.

Benedikt Höwedes und Per Mertesacker sind gute Freunde. Die beiden hatten während der Europameisterschaft im Sommer, als sie nicht zum Einsatz kamen, genügend Zeit, um sich näher kennenzulernen. In Berlin waren sie kürzlich gemeinsam beim Basketball, und vor ein paar Wochen hat der Schalker Abwehrspieler den Arsenal-Abwehrspieler sogar zum Geburtstag in London besucht. „Wir verstehen uns sehr gut, aber an diesem Mittwoch kann man nicht mehr von Freundschaft sprechen“, betont Höwedes. Klarer Fall: Schalke hat nichts zu verschenken.

Champions League
Arsenal-Spiel könnte Schalkes Holtby die ideale Bühne bieten

Schalke will den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Lewis Holtby verlängern. Der Sohn eines Engländers und einer Deutschen hat jedoch nie verheimlicht, dass er mal in der Premier League spielen möchte. In der Champions-League-Partie beim FC Arsenal könnten die Augen auf Holtby gerichtet sein.

„Das ist ein Champions-League-Spiel, auf das alle brennen“, sagt Höwedes. „Es wäre schön, wenn wir nach dem Derbysieg noch einen draufsetzen könnten. Wir sprechen hier allerdings von Arsenal. Da müssen wir mutig auftreten.“

So sieht das auch der Trainer. Huub Stevens lässt sich von der 0:1-Niederlage des heutigen Gegners bei Norwich City nicht blenden. „Dieses Ergebnis wird Arsenal wieder gutmachen wollen“, sagt er. Natürlich habe der Sieg in Dortmund seinem Team Selbstvertrauen gegeben, meint Stevens. „Aber bei Arsenal wird es ein ganz anderes Spiel. Ich denke nicht, dass die so auflaufen werden wie Dortmund.“ Ein kleiner Seitenhieb auf die misslungene Taktikvariante des BVB, die Schalke geschickt auszunutzen verstand.

Draxlers Einsatz fraglich

Stevens hat 21 Profis mit nach London genommen, um sich alle Möglichkeiten offen zu lassen. „Das Spiel am Samstag hat viel Kraft gekostet“, sagt er. „Ich muss sehen, wie die Spieler reagieren.“ Deshalb sind auch Torhüter Ralf Fährmann, Abwehr-Routinier Christoph Metzelder und Jungnationalspieler Julian Draxler mitgereist. Draxler wird nach seinem Unterarmbruch aber nur dann ins Aufgebot berufen, wenn er sich nicht gehandicapt fühlt: „Wenn er im Kopf nicht frei ist, weil er eine Armschiene trägt, dann bringen wir ihn nicht“, erklärt der Trainer.

Schalke will sich nicht verstecken, zumal der FC Arsenal nicht gerade berauschend in die Saison gestartet ist: Das Team von Arsene Wenger steht derzeit auf Platz neun der Premier League. „Die zwei Punkte, die wir gegen Montpellier liegen gelassen haben, müssen wir irgendwo zurückholen, um weiterzukommen“, sagt Stevens.

Arsenal
Arsenal-Trainer Wenger lobt Podolski vor Schalke-Spiel

Arsenal-Trainer Arsene Wenger hat den deutschen Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski vor dem Champions-League-Spiel gegen Schalke 04 gelobt. "Er ist heiß auf jedes Spiel. Wir sind sehr zufrieden mit ihm", sagte Wenger.

Auch Manager Horst Heldt erinnert an das Ärgernis gegen die Franzosen: „Wenn wir vorher gewusst hätten, dass wir nach zwei Spieltagen vier Punkte hätten, wären wir alle zufrieden gewesen. Jetzt wissen wir aber, dass es sechs hätten sein müssen.“ Heldt glaubt zwar, dass Arsenal der stärkste Gruppengegner ist, doch auch er sagt: „Es ist alles drin.“

Dass für Arsenal ein besonders motivierter Lukas Podolski spielen wird, sorgt Huub Stevens nicht, der Trainer ist vorbereitet. „Wir kennen doch seine Qualitäten“, sagt er. „Ich freue mich, Lukas wiederzusehen. Ich habe ein Jahr lang in Köln mit ihm in der Zweiten Liga zusammengearbeitet, das war eine schöne Zeit.“

Sowohl Podolski als auch Mertesacker werden in der Anfangsformation von Arsenal erwartet, zumal Arsene Wenger eine ganze Reihe von verletzten Profis ersetzen muss, darunter der frühere Dortmunder Regisseur Tomas Rosicky, der englische Nationalspieler Theo Walcott sowie die beiden Torhüter Wojciech Szczesny und Lukasz Fabianski. Mit welchem Personal auch immer er aufwarten wird: Wenger erwartet vor allem eine andere Haltung als in Norwich. „Das war ein Schock“, sagt er. „Ich hoffe, er hat einen heilsamen Effekt.“

Peter Müller



Kommentare
24.10.2012
13:58
Schalke-Kapitän Höwedes fordert mutigen Auftritt bei Arsenal
von Royal_Blue | #3

Glück auf und...................Vamos FC Schalke 04

heut abend im Emirates Stadium :-)

24.10.2012
12:12
Schalke-Kapitän Höwedes fordert mutigen Auftritt bei Arsenal
von lightmyfire | #2

Hart aber herzlich muss die Devise lauten

24.10.2012
05:45
Schalke-Kapitän Höwedes fordert mutigen Auftritt bei Arsenal
von Kreuzritter | #1

Angsthasenfussbal wie im letzten Jahr gegen Bayern oder den BVb darf man dort nicht spielen.
Wichtig ist es den Kampf um den Ball anzunehmen und alle müssen bereit sein alles zugeben.
Wenn dann der Gegner gewinnt kann man trotzdem mit erhobenen Hauptes vom Platz gehen.
Jeder muss sehen das ihr wollt, das alleine zählt.


Glückauf

Aus dem Ressort
Schalke-Manager Heldt schützt Draxler - "Das war ein Reflex"
Platzverweise
Der FC Schalke 04 beendete das Spiel gegen Eintracht Frankfurt zu neunt. Kevin-Prince Boateng und Julian Draxler waren vom Platz geflogen. Nach dem 2:2 schützte Manager Horst Heldt vor allem den 21-jährigen Draxler: "Das ist schon ganz anderen passiert."
Aogos Schalke-Klartext - "Wir kriegen ne sehr gute Elf hin"
Aogo
Nach dem 2:2 gegen Eintracht Frankfurt sprach Dennis Aogo vom FC Schalke 04 offen über die Platzverweise von Kevin-Prince Boateng und Julian Draxler, über die Personalsituation und den verkorksten Start. "Es war ein unglücklicher Nachmittag für uns", sagte Aogo.
Huntelaar warnt S04 - "Aufholjagd klappt nicht jedes Jahr"
Stimmen
Nach dem 2:2 gegen Eintracht Frankfurt fiel den Profis des FC Schalke 04 die Spielanalyse schwer. Aushilfskapitän Klaas-Jan Huntelaar sprach von einer "guten Aufholjagd", warnte seine Mitspieler aber auch. Wir haben die Stimmen zum verrückten Unentschieden gesammelt.
Erst Tor, dann dummes Rot - Note 5 für Schalkes Draxler
Einzelkritik
Wieder kein Sieg für den FC Schalke 04! Die Königsblauen holten beim 2:2 gegen Eintracht Frankfurt erst einen 0:2-Rückstand auf - und mussten dann das Spiel nach Platzverweisen für Julian Draxler und Kevin-Prince Boateng in doppelter Unterzahl beenden. Beide schadeten ihrem Team.
Nach 0:2 - Neun Schalker erkämpfen sich 2:2 gegen Frankfurt
4. Spieltag
Wahnwitziges Spiel auf Schalke: Die Königsblauen trennen sich nach 0:2-Rückstand von Eintracht Frankfurt noch 2:2. Auf Schalker Seite flogen Kevin-Prince Boateng und Ausgleichsschütze Julian Draxler vom Platz, ehe Frankfurts Slobodan Medojevic ebenfalls des Feldes verwiesen wurde.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Schalke weiter ohne Sieg
Bildgalerie
4. Spieltag
Schalke jubelt nach Huntelaar-Tor
Bildgalerie
Schalke
Gladbach schießt Schalke ab
Bildgalerie
Gladbach-S04
Schalke spielt 1:1 gegen Bayern
Bildgalerie
Schalke