Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Schalke

Schalke hat vor Rückrunden-Start noch nicht alles geklärt

16.01.2013 | 21:00 Uhr
Schalke hat vor Rückrunden-Start noch nicht alles geklärt
Offene Fragen: Schalke-Manager Horst Heldt hat vor dem Start in die Rückrunde noch Personalien zu klären. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Gelsenkirchen.  Tottenham Hotspur hat leise signalisiert, Lewis Holtby doch schon für die Rückrunde verpflichten zu wollen. Schalke hätte dann die Möglichkeit, den früheren brasilianischen Nationalspieler Michel Bastos oder den Marokkaner Younes Belhanda zu holen.

In Kiew war es in den vergangenen Tagen frostig. Der Schnee, den der Brasilianer Raffael Caetano de Araujo, genannt wird er einfach nur Raffael, bei seiner Ankunft in Gelsenkirchen vorfand, war also nicht so ungewöhnlich für den Fußballer, der Schalke in der Rückrunde verstärken soll. Eher ärgerte schon die Tatsache, dass Raffael seine neuen Kollegen erst an diesem Donnerstag (16 Uhr) beim Abschlusstraining das erste Mal kennenlernen wird, weil er am Mittwoch noch verschiedene Formalitäten zu erledigen hatte.

Ob der Mittelfeldspieler Schalke also schon beim Rückrunden-Start am Freitagabend daheim gegen Hannover 96 (20.30 Uhr/live im DerWesten-Ticker) wird helfen können, will Trainer Jens Keller erst kurzfristig entscheiden: „Wir müssen abwarten, in welchem Zustand er ist, ob wir ihn gleich in den Kader nehmen, oder ob wir nächste Woche mit ihm erst noch intensiv trainieren müssen“, sagte Keller. Gleichwohl ist er überzeugt: „Er bringt viele Qualitäten mit, die wir benötigen.“ Vor allem als Passgeber, als Mann hinter der Sturmspitze, der auch selbst torgefährlich werden kann.

Kaufoption für Schalke

Schalke hat den 27-Jährigen am Mittwoch für ein halbes Jahr von Dynamo Kiew ausgeliehen, die Gebühr beträgt eine Million Euro. Zusätzlich hat sich Schalke eine Kaufoption gesichert, die bei rund sechs Millionen Euro liegen soll. Die Integration soll es erleichtern, dass der Brasilianer von 2008 bis 2012 bereits für Hertha BSC Berlin gespielt hat und von daher die Bundesliga kennt. Nach dem Abstieg der Hertha war er im vergangenen Sommer für neun Millionen Euro nach Kiew gewechselt, wo er sich jedoch nicht durchsetzen konnte. Inwiefern er für Schalke nun eine Verstärkung ist, muss sich zeigen. Seine Verpflichtung ist vor allem erst einmal eine Reaktion auf den langfristigen Ausfall von Ibrahim Afellay.

Gut möglich, dass Schalke sogar noch ein zweites Mal nachlegen muss, weil Tottenham Hotspur vorsichtige Signale von der Insel gesendet hat, Lewis Holtby doch schon für die Rückrunde zu verpflichten. Schalke wäre wohl nicht abgeneigt, weil dann Spielraum wäre, um den früheren brasilianischen Nationalspieler Michel Bastos (29, Olympique Lyon) oder den Marokkaner Younes Belhanda (23, HSC Montpellier) zu holen. Es ist also beileibe noch nicht alles geklärt vor dem Schalker Start in die Rückrunde – eines aber schon: Trainer Keller legte sich auf Timo Hildebrand als „klare Nummer eins“ fest. Und das, so Schalkes Trainer, „wird Timo auch bleiben, wenn nichts Gravierendes passiert.“

Pro und Contra
Top oder Flop - Kann Neuzugang Raffael Schalke helfen?

Der zuletzt angeschlagene Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat Raffael von Dynamo Kiew ausgeliehen. Die Königsblauen sahen sich nach prominenten...

Keller sieht Königsblauen gerüstet

Weil zudem die angeschlagenen Holtby, Matip, Höger und Metzelder auf dem Wege der Besserung sind und gegen Hannover zur Verfügung stehen sollen, wähnt Keller seine Mannschaft nun bereit für die Rückrunde. „Ich freue mich wahnsinnig, dass es jetzt losgeht“, sagt Schalkes Trainer. Dennoch wird es nach der turbulenten Vorbereitung ein Kaltstart, quasi eine Reise ins Ungewisse. Und so umkurvt Manager Horst Heldt auch noch ein wenig die Frage, ob er mit einem guten Gefühl in die Rückrunde gehe, oder mit gespannter Erwartung. Heldt sagt einfach nur: „Jetzt haben wir die Möglichkeit, mit positiven Ergebnissen dafür zu sorgen, dass es vielleicht um uns wieder ruhiger wird.“

Manfred Hendriock

Kommentare
18.01.2013
18:03
Schalke hat vor Rückrunden-Start noch nicht alles geklärt
von Meerer | #10

HH hat zwar nicht viel Ablösesummen zu zahlen gehabt, aber dafür hat er mit Marica,Obasi, Barnetta Spieler verpflichtet, die absolute Versager sind...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Joel Matip absolviert wieder Großteil des Schalke-Trainings
Trainingslager
In der Sommerpause wurde Joel Matip eine Metallplatte aus dem rechten Fuß entfernt - im Schalke-Trainingslager mischt der Innenverteidiger wieder mit.
Geplatzter Santana-Wechsel bringt S04-Rechnung durcheinander
Santana
Weil der Brasilianer in Köln durch den Medizincheck fiel, gehen geplante Einnahmen verloren. Auf knapp zwei Millionen Euro Ablöse hatte S04 gehofft.
Jojic zieht's vom BVB nach Köln - Santana bleibt auf Schalke
Jojic
Der Mittelfeldspieler erhält bei den Kölnern einen bis 2019 gültigen Vertrag. Vom Santana-Transfer nahm der FC Abstand wegen einer Verletzung.
Aogo sieht auf Schalke die Chance für einen Neubeginn
Aogo
Auch Dennis Aogo galt als Synonym für den Schalker Niedergang. Jetzt blickt er nach vorne und freut sich, dass es anders zugeht als unter Di Matteo.
DFB terminiert Pokalrunde - Pauli gegen Gladbach im Free-TV
DFB-Pokal
Der Deutsche Fußball-Bund hat die erste DFB-Pokal-Hauptrunde zeitgenau festgelegt. Die ARD überträgt das Spiel St. Pauli gegen Gladbach im Free-TV.
Fotos und Videos
Schalke legt los
Bildgalerie
S04
Mitgliederversammlung auf Schalke
Bildgalerie
Schalke 04
Das ist Andre Breitenreiter
Bildgalerie
Schalke-Trainer
article
7490290
Schalke hat vor Rückrunden-Start noch nicht alles geklärt
Schalke hat vor Rückrunden-Start noch nicht alles geklärt
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/schalke-hat-vor-rueckrunden-start-noch-nicht-alles-geklaert-id7490290.html
2013-01-16 21:00
Schalke 04,FC Schalke 04,S04,Königsblau,Raffael
S04