Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Schalke

Schalke feiert Pukki beim 2:2 in Hannover

06.11.2011 | 17:27 Uhr

Hannover.   Teemu Pukki rutschte auf die Knie und ließ sich von den Schalker Fans feiern: Mit einem Traum-Debüt bescherte der Finne Schalke ein 2:2-Unentschieden bei Hannover 96. Schalke bleibt damit in der Bundesliga auf Kurs und verteidigt seinen Platz in der Spitzengruppe.

Teemu Pukki rutschte auf die Knie und ließ sich von den Schalker Fans feiern: Mit einem Traum-Debüt bescherte der Finne Schalke ein 2:2-Unentschieden bei Hannover 96. Pukki brachte Schalke erst in der 26. Minute mit 1:0 in Führung und traf in der 73. Minute auch zum 2:2-Ausgleich. Hannover war nach einem Eigentor von Kyriakos Papadopoulos (28.) und einem Treffer von Mohamed Abellaoue (59.) zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung gegangen. Schalke bleibt damit in der Bundesliga auf Kurs und verteidigt seinen Platz in der Spitzengruppe.

Schalkes Trainer Huub Stevens hatte Teemu Pukki für den verletzten Klaas-Jan Huntelaar aufgeboten, der nach seinem Nasenbeinbruch gar nicht erst mit nach Hannover gefahren war. Der Finne Pukki hatte sich seinen Einsatz nach guten Trainingsleistungen verdient. „Seine Entwicklung ist gut“, hatte Stevens zuletzt bereits gesagt: „In den ersten Wochen war ich nicht so zufrieden mit ihm, aber er hat sich sehr gesteigert.“ Und weil Ciprian Marica zuletzt gegen Larnaka enttäuschte, gab Stevens nun Pukki den Vorzug als Huntelaar-Ersatz. Für den Finnen war es der erste Bundesliga-Einsatz von Beginn an - zuvor war er in drei Pflichtspielen eingewechselt worden. Neben dem erzwungenen Wechsel Huntelaar/ Pukki kehrte Stevens zu der Stammformation der vergangenen Wochen zurück.

Hannover hatte mehr Ballbesitz

Schalke hätte eigentlich bereits nach 90 Sekunden in Führung gehen müssen: Matip verlängerte einen Fuchs-Eckball an den Fünfmeterraum, wo Benedikt Höwedes völlig frei zum Schuss kam, aber den Ball hoch übers Tor schoss.

Danach zog sich Schalke ein wenig zurück, Hannover hatte mehr Ballbesitz, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Schalke versuchte es mit langen Bällen, die aber zunächst nicht präzise genug gespielt waren. Bis zur 26. Minute: Da erlief sich Pukki einen Steilpass von Fuchs, war schneller am Ball als der herausstürzende 96-Torwart Ron Robert Zieler und schob den Ball gekonnt zur Schalker Führung ein. Ein Traumstart für den Finnen, aber auch ein Lob an Fuchs: Denn so muss man den schnellen Pukki anspielen – er ist halt ein ganz anderer Spielertyp als Huntelaar.

Superdebüt von Pukki in der Schalker...

Schalke hatte freilich nicht lange Freude an der Führung: Zwei Minuten später schlug der Ex-Schalker Christian Pander einen seiner gefährlichen Freistöße vors Tor, Kyriakos Papadopoulos erwischte den Ball nicht richtig und überwand seinen eigenen Torwart Lars Unnerstall mit einem unglücklichen Eigentor zum 1:1-Ausgleich (28.).

  1. Seite 1: Schalke feiert Pukki beim 2:2 in Hannover
    Seite 2: Schalke gab sich nicht geschlagen

1 | 2



Kommentare
08.11.2011
15:23
ein gutes spiel von beiden seiten..
von Walter04 | #26

..aber schalke hätte gewinnen müssen. irgendwie sind die schiris zurzeit ganz mies. die pfeiffen manchmal nur nach gefühl und zurzeit habe ich das gefühl es geht einheitlich gegen den ruhrpott! mal ehrlich unsere stürmer - egal ob raul, farfan, götze oder sonst wer sind doch freiwild. auf der anderen seite wird direkt gejammert, wenn man ribery oder robben und co. auch nur mal schräg anguckt. und die berechtigten roten karten gegen die bayern werden immer wieder heruntergespielt. zweierlei mass halt.

glück auf!

07.11.2011
22:04
# 24 lapidar
von ichbindortmunderjung | #25

ich gehe noch weiter, fürs ganze Revier, leider gibts die beim BVB Anhang auch

07.11.2011
17:07
An "SchalkerJoung"
von lapidar | #24

Deine Kommentare entsprechen Deinem geistigen Niveau.
Du bist eine Schande für jeden Schalke Fan.

07.11.2011
16:22
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #23

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.11.2011
13:20
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #22

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.11.2011
11:01
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #21

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.11.2011
08:40
Pukki
von GlueckAufSchalke | #20

Schön, dass er so einen guten Einstand hatte. Vielleicht gelingt es ja Huub in der Winterpause das System so umzustellen, dass Pukki und Hunter gleichzeitig spielen können.
Jones ist zwar immer für Karten gut, aber so einen einsatzfreudigen Kämpfer braucht jede Mannschaft.
Insgesamt ist der Punkt in Hannover ein Erfolg. Von den Mannschaften, die vor uns stehen, werden wir sicherlich zwei hinter uns lassen können. Wir dürfen uns nur gegen die sogenannten "unterdurchschnittlichen Mannschaften" (wie leider gegen Wolfsburg und Kaiserslautern) keine Ausrutscher erlauben.

07.11.2011
05:02
Pukki
von Kreuzritter | #19

Das macht Spaß auf mehr.
Genial wie der Junge abgeht.
Gegenüber Marica hat er seine Chance genutzt.
War ein verdienter Punkt in Hannover und mit etwas Glück war mehr drin.
Andersherum hatte unsere Mannschaft Glück das sie keinen Elfer gegen sich bekommt und Jones nicht frühzeitig duschen durfte.
Auch wenn Jones durch seine Spielweise wichtig ist für die Mannschaft, muss er etwas ruiger werden, da er nicht nur gegen H96 auf der Kippe stand sondern auch gegen Bayer. Wenn er runter gemusst hätte, durfte sich keiner beschweren.
Aber egal macht echt wieder Laune den Jungs zuzusehen. Jetzt noch den Schwung in die EL mitnehmen und es könnte eine sehr gute Saison werden.

Glückauf

07.11.2011
03:46
Geloescht??
von oldgreywolve | #18

Wuerde mir jemand von diesen Zensoren einmal erklaeren, wieso mein Kommentar geloescht wurde?? Kommentare wie vom "SchalkerJoung" bleiben stehen und mein normal geschriebener Kommentar, der sich nur auf eine Zustimmung des Kommentares von RealRaul bezog, wird geloescht? Ja Leute, ich glaub es ja wohl nicht.....

1 Antwort
Geloescht??
von miriam.lessmann | #18-1

Hallo oldgreywolve,

wir haben Sie nicht gelöscht. im Moment haben wir leider noch immer Probleme mit unserer Kommentarfunktion. es kommt leider vor, dass Kommentare nicht bei uns ankommen oder mit starker zeitlicher verzögerung bei uns ankommen, bzw. online sichtbar werden. Um auf der sicheren seite zu sein, füllen Sie bitte immer die Betreffzeile aus.

Viele Grüße
Miriam Lessmann

06.11.2011
23:28
zu 15 tatuetata
von ichbindortmunderjung | #17

erst lesen, dann schreiben

Sowohl Kreuzritter als auch ich haben nie behauptet, dass der S04 besser ist als der FC B.
Er und ich haben nur die Ergebnisse verglichen, und da wurde nichts falsch geschrieben.

Keine käme auch nur annähernd auf die Idee, dass die Proll Vereine S04 und BVB jemals dem FC B das Wasser reichen könnte, weil die Lichtjahre entfernt sind, letzte jahr ist der FC B nur mal kurz von seinem Sonnenstern gekommen, hat dem BVB die Schale überlassen und dem S O4 den Pokal.
Danke nochmal für diese Ehre.
Diesjahr seit ihr auch keine Lichtjahre entfernt, aber 5 Punkte nicht mehr und nicht weniger.
Und wir haben noch einen Vorteil bei S04 und BVB, glaube ich jedenfalls, wir beschäftigen keinen Spieler, der vermutlich ein Haus ansteckt, oder mit minderjährigen Prostituierten..............t.
Beim BVB beschäftigen wir einen Spieler der bei einem Spiel mit manipulieren sollte, aber garnicht zum kader gehörte hat sich aber selbst angezeigt, war geständig und zeigt Reue.
Also komm von deinem hohen Ross runter, so toll seit Ihr auch nicht.

Aus dem Ressort
Boatengs Leistung ist für Effenberg nicht startelfwürdig
Boateng-Kritik
Stefan Effenberg sieht als Sky-Experte immer genau hin, was bei den Bundesligaklubs passiert. Kevin-Prince Boatengs Leistung beim Pokalaus in Dresden hat dem Ex-Nationalspieler nicht nur missfallen, er spricht dem Schalke-Star sogar die Startelf-Berechtigung und den Führungsspieler-Status ab.
Schalke-Ultragruppe „Hugos“ zu Freiheitsstrafen verurteilt
Ultras
Mit einer gefährlichen Pyroshow hatte sich die Ultragruppe "Hugos" in der Schalker Arena aus dem Fanblock verabschiedet. Nun wurden vier der Ultras verurteilt vom Schöffengericht Gelsenkirchen verurteilt - wegen gefährlicher Körperverletzung zwischen sechs und 18 Monaten.
Schalke-Manager Heldt schließt einen Panik-Kauf aus
Schalke-Splitter
Der FC Schalke 04 will als Konsequenz aus der Pokal-Blamage in Dresden keineswegs auf dem Transfermarkt tätig werden. "Wir werden nicht die Nerven verlieren", sagte Manager Horst Heldt am Donnerstag. In unseren Schalke-Splittern geht es außerdem um Hannover 96 und Felix Magath.
Schalke-Projekt "Sportakademie" soll im Januar starten
Schalke-Sportakademie
Der FC Schalke 04 will in einer Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen künftige Führungskräfte ausbilden. Das Projekt "S04-Sportakademie" soll im Januar starten. Schalke denkt dabei an ehemalige Profis, die nach der Karriere im Sportmanagement anstreben.
Vor Bundesligastart gerät Schalke-Star Boateng in die Kritik
Boateng
Der Anführer rennt im Moment nur hinterher: Auch Schalke-Star Kevin-Prince Boateng ging bei der Pokal-Blamage in Dresden mit unter. Die Bosse der Königsblauen wollen Boateng nicht zum Sündenbock stempeln - Manager Horst Heldt ist die Fokussierung auf Boateng ohnehin zu viel.
Umfrage
Kevin-Prince Boateng trägt seit einem Jahr das Trikot des FC Schalke 04. Hat er die Erwartungen erfüllt?

Kevin-Prince Boateng trägt seit einem Jahr das Trikot des FC Schalke 04. Hat er die Erwartungen erfüllt?

 
Fotos und Videos
In Dresden ist Endstation für S04
Bildgalerie
Pokalaus
Spurs besiegen Schalke
Bildgalerie
Generalprobe
Bochum holt 1:1 gegen S04
Bildgalerie
Testspiel
Auf Schalke wird gezecht
Bildgalerie
Schalke-Tag