Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Kommentar

Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath

07.02.2011 | 19:57 Uhr
Schon im November 2010 kritisierten die Schalke-Fans Magaths Transferpolitik.

Gelsenkirchen. Der Offene Brief der Schalke-Fans ist an Deutlichkeit kaum zu überbieten: „Gebt uns unseren Verein wieder, bevor er zu einem seelenlosen Allerweltsverein verkommt! Verkauft nicht die Seele des Vereins“, so der krachende Schlussakkord des Schreiben.

Der Offene Brief ist an Deutlichkeit kaum zu überbieten: „Gebt uns unseren Verein wieder, bevor er zu einem seelenlosen Allerweltsverein verkommt! Verkauft nicht die Seele des Vereins“, lautet der krachende Schlussakkord des Schreibens, das die  Bezirksleiter und der Aufsichtsrat des offiziellen Schalker Fan-Club-Verbandes (SFCV) an den Aufsichtsrat verfasst haben.

Video
Mit einem Rundumschlag wies Felix Magath vor dem BVB-Derby Kritik an seiner Arbeit zurück.

Eigentlich im Zentrum der Kritik aber steht  der sportlich allein verantwortliche Trainer-Manager-Vorstand Felix Magath . Neben einer verfehlten Einkaufspolitik wird auch eine zunehmende Entfremdung zwischen dem Verein und seinen Fans beklagt. Man sei „nicht mehr bereit, den sportlichen und wirtschaftlichen Kurs des FC Schalke 04 in der momentanen Form kritiklos mitzutragen.“

Der Adressat dieses Briefes, Schalkes mächtiger Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies , mahnte am Montagabend zu einer sachlichen Debatte: „Beide Parteien sollten möglichst bald an einen Tisch, um die Lager wieder zusammenzuführen“, sagte Tönnies der WAZ und bot sich für die Rolle des Moderators an.

Warum der BVB und Neuer "Top" sind

Es müsse angesichts der nahenden  Champions-League-Partien gegen den FC Valencia und dem DFB-Pokal-Halbfinale bei den Bayern  „wieder öffentlich Ruhe einkehren und ein gemeinsamer Weg gefunden werden.“ Gleichwohl zeigte Tönnies grundsätzlich Verständnis für den Frust der Anhänger. Es sei „ein Kardinalfehler“ gewesen, dass Magath „die Fans nicht mitgenommen habe“, sagte Tönnies der WAZ

Dirk Graalmann



Kommentare
11.02.2011
12:22
Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath
von uevken | #88

Gut das wir noch einige Leute haben die etwas Verstand mitbringen und denen der VEREIN nicht egal ist. Wir dürfen unser grösstes Pfund, die Vereinstreue, kommt nur durch die 1000Freunde die zusammenstehen, von FMnicht zerstören lassen. Lasst FM den Verein nicht bis zur Unkenntlichkeit verschachern und kaputt machen lassen! Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
Magath raus!

10.02.2011
10:08
Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath
von katerkarl | #87

na ja ist mal wieder klar. Da werden Artikel veröff. Na Herr Peter Müller ,WAZ: der SFCV hat 90.000 Mitglieder, die er vertritt. Ich bin Mitglied beim FC Schalke 04 und nicht beim Fannclubverband. Die Äußerug wir brauchen nur Bier u.Bratwurst lässt auch tief blicken im Umgang mit den Fans Herr Fanvertreter Saager. Also weniger wichtig tun SFCV und FM arbeiten lassen. Ohne Hetze

09.02.2011
15:20
Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath
von fubafan | #86

Die Schalker Fans wenden sich mit Leserbykottaufrufen in mehreren Internetforen inzwischen übrigens auch gegen das Schalke-Bashing der WAZ (und die Zensur von Schalke Beiträgen auf derwesen.de)...

Nur mal so zur Info...

09.02.2011
14:39
Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath
von siebert2 | #85

wenn die90000 mitglieder alle ihren beitrag zahlen würden wäre schalke nicht so klamm.sind wohl in der mehrzahl karteileichen.

08.02.2011
18:25
Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath
von lightmyfire | #84

Felix Magaths Outing ist das Zocken „Hire and Fire“ Beim Zocken kann gewonnen als auch verloren werden und im Moment sieht es so aus, dass er sich verzockt und das kann teuer werden. Wer zockt plant nicht.

08.02.2011
18:21
Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath
von kelbassas-erben | #83

#82 von aladinsane

ja, ist klar, dass es untelaar keinen spass macht auf schalke. muss man verstehen
und wenn annam ein interview gibt, ist es eine ent !!

aber wenn morgen früh FM vor die presse tritt und sagt, die mannschaft ist gut drauf, sie hat gerade gemeinsam den river-quai-marsch gefu.....
dann wird das von dir als richt gesehen und mit der fussnote versehen. SCHALKE IST AUF EINEM GUTEN WEG !!

08.02.2011
17:45
Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath
von aladinsane | #82

@81,
Jan Klaas ist froh, das er für NL spielt. Er ist Torjäger und ein Torjäger der schon eine gewisse Zeit nicht getroffen hat, macht sich seine Sorgen oder nicht?
Das hat aber mit Schalke oder das er nicht gerne in Schalke spielt nix aber auch garnix zu tun.
Das mit Annan ist ein Zeitungsente. Der Junge hängt sich im Training rein.
Glück auf!!!!!!!!!!!!!!!

08.02.2011
17:19
Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath
von kelbassas-erben | #81

#80 von aladinsane

lustigl lustig

glaubst du, in den verein kommt ruhe rein, wenn ein hunelaar froh ist, dass er ein paar tage bei schalke weg ist.
und wenn ein annan nach nur einem spiel davon spricht, dass es ein fehler war, nach schalke zu genen ??
kommen jetzt gehaltvolle argumente ??

08.02.2011
16:55
Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath
von aladinsane | #80

Hallo Leute,
ich finde es gut, das hier Stellung genommen wird.
Was ich noch besser finde, sind die positiven Äußerungen zu Magath.
Ich bin hier schon ziemlich lange am Schreiben und habe eine positive Einstellung zu Felix.
Das Derby ist jetzt abgehakt, nächste Woche ist CL. und kurz danach Pokal. Wir müssen unsere Kräfte bündeln um erfolgreich zu sein.
Diese ewigen und nur kraftkostenden Jammerköpfe sollen jetzt mal nach hinten wegtreten. Die Mannschaft braucht jetzt Ruhe und Aufmunterung und Zuversicht von uns, das sie das auch packen.
Was wir nicht brauchen sind Fanvertreter, die mit ihren Gejammer dem Verein und damit auch der Mannschaft schaden.
Deswegen rufe ich die wirklichen Fans auf, alles zu tun, damit wir diese Spiele auch erfolgreich bestehen.
Glück auf!!!!!!!!!!!!!!!!!!

08.02.2011
16:35
Schalke-Fans wenden sich offen gegen Felix Magath
von chaos09 | #79

#78

Es geht doch nicht um mich. Das tolle an Deutschland ist ja auch Meinungsfreiheit. Aber an anderen rumnölen und selbst nur unreflektierten Kram hinschmieren ist keine Grundlage für eine Diskussion. Wie bereits erwähnt, hast du wesentliche Dinge nicht begriffen. Ich bin weder ein Hasser noch meine ich Insiderwissen zu haben. Aber als Betrachter der Leistung der Mannschaft und der gegenseitigen Wertschätzung einiger S04-Anhänger untereinander gebt ihr schon ein merkwürdiges Bild ab.

Glückauf!

Aus dem Ressort
Heldts Bilanz - Warum die Kritik an Schalkes Manager wächst
Heldt-Bilanz
Die Kritik an Schalkes Manager Horst Heldt wächst. Sie konzentriert sich auf seine Transfers. Der Vorwurf: viele Spieler seien zu verletzungsanfällig und zu unzuverlässig. Vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Mainz 05 am Samstag sah sich Heldt genötigt, die Selbstverteidigung in die Wege zu leiten.
S04-Manager Heldt hat viel richtig gemacht, aber nicht alles
Kommentar
Schalkes Manager Horst Heldt ist gegen die Kritiker in die Offensive gegangen. Mit seiner Erfolgsbilanz wirbt er um Vertrauen im königsblauen Umfeld. Zwei Haken gibt es trotzdem an seiner Rechnung. Ein Kommentar.
Auf Schalke kommt nach der Pleite auch noch Pech dazu
Kommentar
Joel Matip musste operiert werden und verlängert damit die Liste der verletzten Spieler bei S04. Das müsste dennoch nicht weiter dramatisch für die Königsblauen sein, wenn ihre zweite Reihe nicht auffallend unzureichend besetzt wäre. So aber ist dieser Ausfall schwer zu verkraften. Ein Kommentar.
Matips Ausfall ist ein weiterer Schlag für Schalke
Verletzung
Der Abwehrspieler, der nach wochenlanger Pause gegen Wolfsburg ein kurzes Comeback gefeiert hatte, musste nun doch operiert werden. Er wird den Königsblauen für den Rest der Hinrunde fehlen. Indes kontert Manager Horst Heldt die Kritik an seiner Person.
Heldt über Jones: "Stand bei jedem Trainer vor dem Rauswurf"
Splitter
Zwei Tage nach dem Tweet des Ex-Schalkers Jermaine Jones reagierte der kritisierte Horst Heldt. "Er stand bei jedem Trainer vor dem Rausschmiss", sagte der Manager. In den Schalke-Splittern geht es außerdem um den Afrika-Cup, eine noch ausstehende Ablösesumme, Joel Matip und Kyriakos Papadopoulos.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?