Schalke erklärt Platte für unverkäuflich - Absage an den MSV

In der kommenden Saison gehört Schalke-Talent Felix Platte nun fest zum Profi-Kader der Königsblauen.
In der kommenden Saison gehört Schalke-Talent Felix Platte nun fest zum Profi-Kader der Königsblauen.
Was wir bereits wissen
Das 19-jährige Sturm-Talent Felix Platte spielt auch in der kommenden Saison beim FC Schalke 04. Das stellt Manager Horst Heldt klar.

Gelsenkirchen.. Auf der großen Bühne präsentierte sich Schalke-Talent Felix Platte im Champions-League-Spiel gegen Real Madrid. 0:2 verloren die Königsblauen, aber Platte zeigte nach seiner Einwechslung keinen Respekt vor Iker Casillas, Pepe, Toni Kroos und allen anderen Topstars der Königlichen. In der kommenden Saison gehört der 19-Jährige nun fest zum Profi-Kader der Königsblauen. "Er wird den Verein nicht verlassen", sagte Sportvorstand Horst Heldt am Donnerstag. Zuletzt hatte der Drittligist MSV Duisburg Interesse an einer Verpflichtung auf Leihbasis geäußert.

Abschied Noch steht nicht fest, ob die Schalker in der kommenden Saison wirklich in der Europa League spielen. Deshalb liegen fast alle Vertragsverhandlungen momentan auf Eis. Um Felipe Santana (derzeit auf Leihbasis bei Olympiakos Piräus) und Kyriakos Papadopoulos (auf Leihbasis in Leverkusen) ging es zuletzt überhaupt nicht - Piräus und Leverkusen haben kein Kaufangebot vorgelegt. Heldt selbst hatte noch vor einigen Wochen Heldt Gespräche mit Marco Höger und Tranquillo Barnetta bestätigt. Nun sagte er: "Wir haben in den vergangenen Wochen keine großen Gespräche geführt. Jeder geht jetzt noch einmal auf den Laufsteg."

Europa League würde in der Gruppenphase zehn Millionen Euro garantieren

Die Teilnahme an der Europa League würde Schalke allein in der Gruppenphase zehn Millionen Euro garantieren - inklusive Zuschauereinnahmen.

Doch selbst wenn die Schalker noch die Europa League verpassen, sind keine Panik-Verkäufe nötig. Wie heftig der Umbau des Kaders wird, darüber besteht offenbar noch keine Einigkeit. Während Vereinsboss Clemens Tönnies einen "Umbruch" ankündigte, sprach Trainer Roberto Di Matteo lediglich davon, "dass es keine Revolution geben wird." Heldt nimmt die derzeitigen Spekulationen in Kauf: "Natürlich wird viel philosophiert. Für uns ist das Spiel am Sonntag gegen Köln wichtig."

24 Schalke-Spieler stehen für die Saison 2015/2016 unter Vertrag

Tor: Ralf Fährmann (Vertrag bis 2019), Fabian Giefer (2018), Timon Wellenreuther (2017).

Abwehr: Matija Nastasic (2019), Atsuto Uchida (2018), Benedikt Höwedes (2017), Kaan Ayhan (2017), Sead Kolasinac (2017), Dennis Aogo (2017), Joel Matip (2016), Kyriakos Papadopoulos (2016), Felipe Santana (2016).

Mittelfeld: Julian Draxler (2018), Leon Goretzka (2018), Max Meyer (2018), Sidney Sam (2018), Kevin-Prince Boateng (2016), Roman Neustädter (2016), Marco Höger (2016), Jefferson Farfan (2016).

Sturm: Klaas-Jan Huntelaar (2017), Eric Maxim Choupo-Moting (2017), Felix Platte (2017), Leroy Sané (2017).