Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Schalke

Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg

13.11.2012 | 12:18 Uhr
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
Vor dem Absprung? Schalke-Torjäger Klaas-Jan Huntelaar (v.l.), Lewis Holtby und Ibrahim Afellay pokern.Foto: imago

Gelsenkirchen.  Ibrahim Afellay will am Saisonende zum FC Barcelona zurückkehren. Die Verträge von Lewis Holtby und Klaas-Jan Huntelaar laufen aus. Schalke droht der Verlust eines gefährlichen Offensiv-Trios. Für Manager Horst Heldt bedeutet das viel Arbeit.

Eigentlich läuft beim FC Schalke 04 alles optimal. In der Bundesliga sind die Königsblauen fast perfekt gestartet und stehen auf dem zweiten Tabellenplatz. In der Champions League führen die Schalker ihre Vorrundengruppe an, stehen ebenso vor dem Einzug in die nächste Runde wie im DFB-Pokal. Doch Manager Horst Heldt kann sich keine ruhigen Herbsttage in seinem Büro in der Geschäftsstelle neben dem Schalker Trainingsgelände gönnen. Denn Schalke droht der Verlust eines wichtigen Offensiv-Trios. Die Verträge von Klaas-Jan Huntelaar und Lewis Holtby laufen aus - und beide kokettieren mit einem Wechsel. Ibrahim Afellay will zum FC Barcelona zurückkehren.

Afellays festgeschriebene Ablösesumme beträgt 100 Millionen Euro

Das bestätigte der niederländische Nationalspieler in einem Gespräch mit "OnsOranje", einer Fan-Seite der "Elftal". "Es ist mein Ziel, zum FC Barcelona zurückzukehren", sagte Afellay. Die festgeschriebene Ablösesumme für den 26-Jährigen beträgt 100 Millionen Euro. Auch deshalb hatte sich Horst Heldt ohnehin kaum Chancen auf eine Weiterverpflichtung ausgerechnet. "Wenn wir eine Chance haben", sagte Heldt, "dann nur auf der emotionalen Schiene."

Schalke
Holtby lässt im Vertrags-Poker sein Herz entscheiden

U21-Kapitän Lewis Holtby rettet dem FC Schalke 04 in letzter Sekunde den 2:1-Sieg über Werder Bremen und bittet danach um Zeit für seine persönliche Zukunfts-Entscheidung. Die Entscheidung über eine Vertragsverlängerung könnte sich bis zum Winter hinziehen.

Eine emotionale Entscheidung hat auch Lewis Holtby angekündigt. Der 22-Jährige hat die freie Auswahl. Er kann seinen Vertrag bei den Königsblauen verlängern - oder auf die Insel wechseln. Holtbys Vater ist Engländer - und die Premier League ist der große Traum des Nationalspielers.  „Es sind Möglichkeiten da, die mein Berater zur Zeit abarbeitet. Der kümmert sich um die ganzen Klauseln. Aber am Ende wird es eine Entscheidung des Herzens, und da warte ich auf meine innere Stimme“, sagte Holtby nach dem 2:1-Erfolg über Werder Bremen am Samstag. Holtby kann wählen - offenbar zwischen Schalke, Arsenal und Liverpool. Im Winter will Holtby seine Entscheidung verkünden.

Huntelaar will Titel holen

Das gilt auch für Klaas-Jan Huntelaar. Der Vertragspoker mit dem Torjäger zieht sich schon lange hin. Im September gab der 29-jährige Huntelaar zu: "Normalerweise wird mein nächster Vertrag der wichtigste sein." Er lässt sich Zeit, weil sich in den englischen Wochen kaum Termine finden, um über den neuen Vertrag zu sprechen. Und natürlich auch, weil er abwarten will, ob Schalke das Achtelfinale der Champions League erreicht - und so in den kommenden Jahren die Mannschaft so verstärken kann, dass Schalke dauerhaft um den Titel mitspielen kann. Schon nach dem Abgang von Raúl forderte der "Hunter", dass Horst Heldt "neue Stars" nach Schalke holt.

Ein Meistertitel fehlt Huntelaar noch in seiner Pokalsammlung - obwohl er schon bei Ajax Amsterdam, Real Madrid und dem AC Mailand spielte.

  1. Seite 1: Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
    Seite 2: 21 Spieler stehen bisher für die Saison 2013/2014 unter Vertrag

1 | 2


Kommentare
14.11.2012
15:45
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von DerMaas | #35

Aber immerhin wird hier im Gegensatz zur Printversion der Name Afellay richtig geschrieben.

14.11.2012
15:44
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von DerMaas | #34

Herzlichen Glückwunsch. Die reißerische Überschrift hätte im Boulevard nicht besser platziert werden können.

14.11.2012
10:12
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von GlueckAufSchalke | #33

Dass Afellay weg will, ist bedauerlich. Da er aber bei Barca noch keinen Stammplatz bekommen wird, könnte er ruhig noch ein Jahr auf Leihbasis hier bleiben. Damit wäre ihm und Barca (der Spieler erhält hier Ausbildung durch Spielpraxis) und Schalke (behält zu relativ geringen Kosten einen sehr guten Spieler) gedient.
Hunter in der Form der vorigen Saison ist unersetzlich, der Hunter in der Form von dieser Saison ist entbehrlich. Wenn Heldt aber Hunter und Holtby durch Spieler ersetzt, die auf einem ähnlichen Level wie Obasi und Marica spielen, dann kann der zweite Platz nur sehr schwer gehalten werden.

14.11.2012
09:49
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von OB_04 | #32

Dass es doch von vorneherein utopisch war, dass Affelay bleibt, muss man wohl nicht erwähnen. Die 100 Millionen Ablöse standen fest und waren bekannt, dass diese Summe irrsinnig ist, steht auf einem anderen Blatt Papier. Außerdem habe ich nie mit dem Verbleib Affelays gerechnet, das ist doch nun häufig hinter Leihgeschäften, Spieler die entweder verletzt waren und wieder Spielpraxis bekommen sollen oder junge Spieler, die Erfahrung sammeln sollen, werden verliehen. Okay, bei uns halt auch der ein oder Ladenhüter aus der Magath Ära, den niemand kaufen mag;)

Und natürlich hat Horst Heldt eine Menge Arbeit, aber was will er bitte bei Huntelaar noch machen?! Noch mehr Geld in die Hand nehmen was nicht da ist? Zwingen kann man Huntelaar nicht. Dass er sich mal langsam entscheiden könnte: stimmt. Holtby halte ich für längst nicht so stark, bzw. nicht konstant genug. Trotzdem wäre es gut, wenn er bliebe. Aber letzten Endes liegt es an den Spielern und deren Beratern (und der Geldgier).

14.11.2012
05:14
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von Kreuzritter | #31

Abgesehen davon das Schalke eine Ablöse von 100 Millionen nie stemmen könnte, ist es Wahnsinn was mittlerweile im Ablösepoker abgeht. Kein Spieler ist solch eine Summe Wert.
Darium finde ich die Forderung von Hoeneß schon in Ordnung, das hier die UEFA den Vereinen mehr auf die Finger schaut und dieses unterbindet. Manche Clubs zum Beispiel in Italien sind so pleite, das sie sogar die Spielergehälter verspätet oder garnicht zahlen.
Auch Fusballclubs müssen lernen gesund Zuwirtschaften.
Wäre natürlich klasse wenn Holtby und der Hunter bleiben würden, aber auch hier muss es eine Schmerzgrenze geben, diesen Wahnsinn mit überhöhten Spielergehältern hatten wir schon einmal. Traue aber H.H schon zu das er einen Weg findet, der den Spielern und dem Verein gerecht wird.

Glückauf

13.11.2012
22:51
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von holeve | #30

Im übrigen: H. H. hat auch bei unserem Trainergespann noch nichts unternommen. Bin da eigentlich mit unseren Trainern sehr zufrieden!!!!!

13.11.2012
20:25
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von 85punkte | #29

nichts Neues, Gesabbel von Beratern, wie Zorc bei Lewa gesagt hat, man muss nicht jeden Mist eines Beraters kommentieren.
Langsam bin ich dieses Theater echt leid, alle halbes Jahr das gleiche Mist, wie man damit umzugehen hat, hat H.H. aus meiner Sicht einfach Klasse mit Farfan gemacht.

13.11.2012
19:54
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von Geologe | #28

Oh man, ich habe es ja immer gesagt. Der S04 war besser dran, als Horst Heldt unter Felix Magath höchstens Kaffee kochen durfte. Nicht, dass ich besonders viel von Holtby halte(fußballerisch spielt er ein bis zwei Ligen unter Götze, Reus und Gündogan), aber ein paar Euros hätte man da noch herausschlagen können. Der Typ ist ja anscheinend ein Totalausfall, was Verhandlungsgeschick angeht. Sportlich läuft es ja ganz gut, aber das ist eher dem guten Trainer geschuldet. Sobald es sportlich aber nicht mehr gut läuft, ist der Horscht der Erste, der die Wut der Fans zu spüren bekommt.

4 Antworten
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von Matthes04 | #28-1

Lieber Geologe, der Herr Magath bevorzugt Tee!
Und das Holtby fussballerisch 2 Ligen unter Götze, Reus und insbesondere Gündogan spielt halte ich fuer ein Geruecht.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #28-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von mythos_1904 | #28-3

Weil Holtby zwei Klassen unter Götze, Reus und Gündogan spielt ist er wahrscheinlich Kapitän der U21 Nationalmannschaft. Peinlicher Kommentar!

Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von Geologe | #28-4

Genau, deshalb spielt Holtby in der Regel U21 und ist evtl. die achte Nachnominierung von Jogi. Götze und Gündogan, die beide auch noch U21 spielen könnten, sind schon seit längerer Zeit kontinuierlich bei der Nationalelf.

13.11.2012
19:44
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von PESATO | #27

Für Affeley 100 Millionen dies ist nicht nur einfach lächerlich, soviel ist kein einzelner Fußballer Wert!!! und das es nur für ein Jahr ist war jedem doch klar. Und die beiden Holtby und Hunter sollten sich bis zur Winterpause mal endlich entscheiden, entweder für Schalke oder eben dann weg, den es wird bestimmt auch ohne die beiden gehen!

13.11.2012
19:34
Schalke droht Verlust des Offensiv-Trios - Afellay will weg
von Bluetales | #26

Bevor ich es vergesse und ihr es von anderen erfahrt, hab noch eine ähnliche brisante Information wie die in diesem Artikel:

"Rudi Assauer ist nicht mehr Manager von Schalke 04".

Hab ich von verschiedenen brandaktuellen Informationsquellen erfahren. Ich mach mir vielleicht Sorgen...

Aus dem Ressort
Schalker geht für seine Enkel auf Flaschenjagd
Fan-Geschichten
Seit sechs Jahren kommt kommt Johann Schölzhorn zu den Schalker Heimspielen. Der 70-Jährige sammelt mit seinem "Hackenporsche", wie er sagt, Pfandflaschen. An normalen Spieltagen macht er damit zwischen 15 und 20 Euro - Taschengeld für seine Enkel.
Schalke-Torwart Fährmann sieht sich als klare Nummer eins
Fährmann
Ralf Fährmann hat sich beim FC Schalke 04 mit starken Leistungen seinen Platz zwischen den Pfosten erkämpft. Niemand zweifelt an Fährmann - obwohl der Klub mit Fabian Giefer einen ambitionierten zweiten Schlussmann verpflichtet hat.
Schalke-Kader ist breit und ausgeglichen wie selten zuvor
Schalke-Trainingslager
Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 bereitet sich im Trainingslager am Chiemsee auf die neue Saison vor. Und obwohl Schalke nur drei Spieler verpflichtet hat, ist der Kader so breit wie selten zuvor. Auf allen Positionen gibt es mindestens zwei Spieler, die für einen Stammplatz infrage kommen.
Hooligans nach Revierderby in Gelsenkirchen verurteilt
Randale
Das Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund vom Oktober des letzten Jahres hat ein spektakuläres Nachspiel: Dortmunder Hooligans sind vom Amtsgericht in Gelsenkirchen-Buer verurteilt worden. Sie hatten Trennscheiben zum Gästeblock eingeschlagen, Bengalos gezündet und Besucher bedroht.
Schalkes Uchida und Goretzka trainieren vorerst individuell
Schalke-Trainingslager
Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 ist im Trainingslager in Grassau angekommen. Mit dabei sind auch Leon Goretzka und Atsuto Uchida. Während Goretzka an einem Muskelbündelriss laboriert, klagt Uchida über Kniebeschwerden. Beide werden daher vorerst individuell trainieren.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Schalke gewinnt Testspiel
Bildgalerie
Testspiel
15 Schalke-Spieler zum Aufgalopp
Bildgalerie
Schalke
Huntelaar rettet Holland
Bildgalerie
WM 2014