Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Schalke

Schalke-Boss Tönnies fordert "klares Bekenntnis" von Jones

09.10.2013 | 11:54 Uhr
Schalke-Boss Tönnies fordert "klares Bekenntnis" von Jones
Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies verlangt Top-Auftritte: von Jermaine Jones im Speziellen und von der Mannschaft im Allgemeinen.Foto: Getty

Gelsenkirchen.  Clemens Tönnies, Aufsichtsratsvorsitzender beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, hat sich in einem Fachmagazin zum suspendierten und wieder begnadigten Jermaine Jones geäußert. Der Schalke-Boss halte nichts "von großen Sprüchen". Seine Mahnung gilt auch den restlichen Spielern.

Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies hat Fußball-Profi Jermaine Jones ermahnt, sich zukünftig besser zu benehmen. "Ich halte nichts von großen Sprüchen, sondern von Leistung", sagte er der "Sport-Bild" (Mittwoch). "Ich erwarte nun ein teamfähiges Verhalten und klare Bekenntnisse zur Mannschaft und dem Verein durch positives Auftreten."

Jones, dessen Vertrag im Sommer nächsten Jahres beim Bundesligisten ausläuft, war nach dem 3:3 bei 1899 Hoffenheim für die darauffolgende Partie in der Champions League beim FC Basel (1:0) nicht berücksichtigt worden. Schalke-Manager Horst Heldt hatte von einer "Denkpause" für den 31 Jahre alten Nationalspieler der USA gesprochen.

Zudem warnte Tönnies alle Spieler, dass sich keiner hängen lassen dürfe. "Ich verlange von der Mannschaft auch in der Bundesliga absolute Top-Auftritte", forderte er. "Wir werden weiterhin konsequent sein und alle dafür sensibilisieren. Alle Spieler sind gewarnt." (dpa)



Kommentare
14.10.2013
20:42
Schalke-Boss Tönnies und Augenhöhe
von renibert | #16


Demnach erhält Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung, zusätzlich zu seinem Festgehalt von 900.000 Euro einen Bonus von 2,156 Millionen (Vorjahr: 1,413 Millionen). Finanzchef Treß kam neben seinem jährlichen Gehalt von 460.000 Euro zu einer Prämie von 1,371 Millionen (Vorjahr: 875.000). Watzke und Treß kassierten zudem "sonstige Vergütungen" in Höhe von 21.000 sowie 59.000 Euro.
Auch im Profi-Kader setzt die Borussia auf stark leistungsbezogene Verträge: Von den 87,7 Millionen Euro, die in der vergangenen Saison an Trainer und Spieler (inklusive 2. Mannschaft) ausgeschüttet wurden, flossen 34,8 Millionen als Prämien.
Der BVB hatte einen eigenen Rekordumsatz von 305 Millionen sowie einen Netto-Gewinn von 53,3 Millionen Euro für das abgelaufene Geschäftsjahr verzeichnet, was Liga-Rekord bedeutet. Zum Vergleich: Champions-League-Sieger Bayern München, der seine Zahlen noch nicht offiziell verkündet hat, wird erstmals die 400-Millionen-Euro-Schallmauer

11.10.2013
10:10
Schalke-Boss Tönnies fordert
von Alex1955 | #15

Fans Kommentatoren Leute jetzt schlägts 13 bei mir !
Diese wirklich dummköpfigen Kommentare und Abweisungen des Vorstandes Tönnies der Schlachter der Herr xy usw. kann ich nicht mehr hören und lesen !

Klarer Fakt ist das Tönnies HH geholt, den Vorstand umgebaut und vor einigen Jahren konsolidiert hat ! Tatsache ist auch das unter Zigarren Rudi, Schnusenberg, Müller
und Alt Kollegen Schalke 04 fast den Finanz Bach absolut runter geegangen wäre mit
damals rund 240 Millionen Euro Schulden ! Heute in der Holding knapp 170 Millionen
Tönnies,der Metzger hat mit dem neuen Vorstand Schalke konsolidiert auf vielen Feldern
auf dei Spur gebracht ! Der neue Vorstand hat RAUL und andere Top Spieler rausgebracht o das S 04 seit Jahren oben und in Europe mitspielt !

Tönnies & Kollgen haben Gazprom und andere Top Sponsoren gebracht OHNE
die S 04 längst platt wie eine Maus in der Klammer wäre !
Also hört alle mal auf den Tönnies anzugreifen
und in der ARENA macht IHR mal Stimmung ok !

2 Antworten
Schalke-Boss Tönnies fordert
von s04dabo | #15-1

1904% Zustimmung

Schalke-Boss Tönnies fordert
von kuttekutowski | #15-2

Ihr müsstet eigentlich vor Scham umkommen, wenn ihr bedenken würdet, von welchen Leuten ihr euch da aushalten lasst.
Tja, schon verrückt, wie tief man sinken kann.

09.10.2013
21:15
Schalke-Boss Tönnies fordert
von HeinBloed5259 | #14

Aha, er erwartet "teamfähiges Verhalten"?!

http://www.swr.de/report/-/id=233454/nid=233454/did=3220418/2p5ff4/

Hört sich schwer nach "TEAM" an...

09.10.2013
20:05
Schalke-Boss Tönnies fordert
von nur_meine_meinung | #13

werden die Arbeiter von dem Schlachter auch in der Öffentlichkeit bloßgestellt, wenn der Boss mit Ihnen unzufrieden ist ?

Ich kenne das so:

wenns Ärger mit dem Boss gibt, dann gehts in die "Druckkammer" es wird die Tür zugemacht, es gibt einen Anschiss und gut isses.

Das geht keinen Kollegen was an und die Öffentlichkeit schon mal gar nicht.

09.10.2013
18:00
Schalke-Boss hält nichts "von großen Sprüchen"
von Schalkefan2 | #12

Das sagt einer, der sich damit auskennt.

09.10.2013
17:28
Schalke-Boss Tönnies fordert
von tyler | #11

Endlich spricht er wieder :-X
Unglaublich, mit welcher Arroganz dieser Herr sich stets und stetig in sportliche Belange einmischt, obwohl dies im Fall Jones durch H.Heldt längst all umfassend öffentlich erläutert und eben auch ad acta gelegt wurde.

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Aber das kann man mit einem nicht zu zügelnden Drang in der Öffentlichkeit zu stehen wohl nicht beherzigen. Es muss ein großes Unbehagen in Herrn T. auslösen, sich selbst nicht oft genug in den Medien präsentieren zu können. Anders ist dieses Verhalten nur schwer zu erklären.

Als Kind aus´m Pott hätte ich statt der vielen Worte aber auch einfach sagen
"Halt doch einfach mal dein Maul" (mea culpa für diese harschen Worte)

Unerträglich dieser Selbstdarsteller

09.10.2013
17:25
Schalke-Boss Tönnies fordert
von buntspecht6 | #10

@1Dann fordert mal alle schön das wird den Herrn kaum interessieren.

09.10.2013
15:59
Schalke-Boss Tönnies fordert
von lightmyfire | #9

Die Wahrheit wird die sein, dass der Zerstörer im Mittelfeld ausgedient hat und viel kostet. Wenn Jonas auf drastische Gehaltskürzungen eingeht, kann er mit einer Vertragsverlängerung mit klaren Bekenntnis rechnen Große Sprüche sind auch dem Herrn Tönnies eigen. Als Aufsichtsratsvorsitzender hat er sehr große Macht auf das operative Geschäft und Heldt ist sein Paladin und der hält sich Jens Keller.
Welche Schlachteplatte vertilgten Clemens mit seinem Freund Ulli unter dem Siegel der Verschwiegenheit auf dem Münchener Oktoberfest damit bei einem evtl. Transfer bei entsprechenden Erfolg der Bayern wieder Millonen nachträglich nach Gelsenkirchen fließen?

09.10.2013
15:24
Schalke-Boss Tönnies fordert
von lide | #8

Wat wollt ihr denn alle ? Alle wollen schöööööön billige Wurst und billiges Fleisch essen, beschweren sich aber dann darüber das die Tönnies Arbeiter so wenig verdienen ^^

09.10.2013
15:22
Schalke-Boss Tönnies fordert
von DU1902-Bottrop | #7

TOP ......JES .... !!!!!!!!!!!!


Mit freundlichen Glückauf

Aus dem Ressort
Di Matteo lernt den Wahnsinn auf Schalke kennen
Analyse
Nach dem glücklichen 4:3 gegen Sporting Lissabon in der Champions League kommen auch die krassen Fehler beim FC Schalke zur Sprache, die dazu führten, dass eine 3:1-Führung aus der Hand gegeben wurde. „Wir brauchen Zeit“, sagt der neue Trainer Roberto Di Matteo. Am Samstag geht es nach Leverkusen.
So schnappte Schalkes Choupo-Moting Huntelaar den Ball weg
Splitter
Die Schalker Elfmeterspezialisten Eric Maxim Choupo-Moting und Klaas-Jan Huntelaar diskutierten in der Nachspielzeit leidenschaftlich, bevor "Choupo" schließlich souverän das Tor zum 4:3-Erfolg im Spiel gegen Sporting Lissabon erzielte. Wir haben gefragt: Was war da los?
Warum Obasi Schalke-Trainer Di Matteo umarmte
Obasi
Am 4:3-Erfolg des FC Schalke 04 im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon hatte Chinedu Obasi einen entscheidenden Anteil. Der Nigerianer war an drei Toren beteiligt, obwohl er erst zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an spielte. Obasis Vertrag läuft am Saisonende aus.
Sky Go verärgert Fußball-Fans an Champions-League-Abend
Fernsehen
Nutzer von Sky Go hatten am Dienstag Frust statt Freude angesichts der Champions League-Begegnungen von Schalke 04 und dem FC Bayern München: Bereits in der ersten Halbzeit verschlechterte sich die Bildqualität. In der zweiten Halbzeit war dann Sendeschluss. Es war nicht die erste Panne bei Sky Go.
Heldt lacht über Schalker Elfmetergeschenk zum 4:3
Stimmen
Schalke 04 bekam den 4:3 (1:1)-Erfolg im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon geschenkt. Eric Maxim Choupo-Moting verwandelte in der 93. Minute einen Elfmeter, den Schiedsrichter Karasev nie hätte pfeifen dürfen. Manager Horst Heldt kommentierte die Entscheidung mit einem flotten Spruch.
Umfrage
Wer ist der perfekte

Wer ist der perfekte "Zehner" für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos