Das aktuelle Wetter NRW 14°C
S04

Schalke bestätigt Interesse an Kirchhoff von Mainz 05

27.12.2012 | 17:14 Uhr
Schalke bestätigt Interesse an Kirchhoff von Mainz 05
Königsblau ist dran am Mainzer Innenverteidiger Jan Kirchhoff.Foto: Getty

Gelsenkirchen.  Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat sein Interesse an Innenverteidiger Jan Kirchhoff von Ligarivale FSV Mainz 05 bekundet.

Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat sein Interesse an Innenverteidiger Jan Kirchhoff von Ligarivale FSV Mainz 05 bekundet. "Das ist ein interessanter Spieler, dessen Vertrag zum Ende der Saison ausläuft", sagte Schalkes Manager Horst Heldt dem RevierSport: "Wir haben Kontakt zu seinem Berater, aber nicht zuletzt deshalb, da dieser auch einige unserer Spieler unter Vertrag hat. Derzeit haben wir keinen Kontakt zu Mainz 05, aber Fakt ist, dass wir durch den noch längeren verletzungsbedingten Ausfall von Kyriakos Papadopoulos Bedarf in der Innenverteidigung haben."

U21-Nationalspieler Kirchhoff wurde schon vor der laufenden Saison in Gelsenkirchen gehandelt. Möglicherweise findet noch in der Winterpause ein Tauschgeschäft zwischen den Bundesligisten statt, da die Rheinhessen Mittelfeldspieler Christoph Moritz von Schalke nach Mainz locken wollen. Moritz hatte zuletzt das Angebot der Königsblauen, seinen zum 30. Juni 2013 auslaufenden Vertrag zu verlängern, ausgeschlagen. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Schalke-Chef Tönnies steht hinter Keller
Tönnies
Schalkes Vereinschef Clemens Tönnies nimmt Trainer Jens Keller vor dem Spiel am Mittwoch in der Champions League beim FC Chelsea aus der Kritik und versichert: „Tuchel steht nicht auf unserem Zettel.“
Schalke-Chef Tönnies steht nach Gladbach-Pleite zu Keller
Tönnies
Schalkes Vereinschef Clemens Tönnies nimmt Trainer Jens Keller vor dem Spiel am Mittwoch in der Champions League beim FC Chelsea aus der Kritik und versichert: „Tuchel steht nicht auf unserem Zettel.“ Um eine Trainerdiskussion aber auch langfristig unterdrücken zu können, muss Keller liefern.
Warum die Champions League trotz Sorgen keine Strafe ist
Champions League
Wer die Bayern und Schalker vor dem Start der Königsklasse reden hört, könnte meinen, vor den Vereinen läge der unangenehmste Teil der langen Fußballsaison. Was für ein Ärger, gegen Chelsea und Manchester ran zu müssen. Ein Kommentar.
Schalkes Choupo-Moting fordert mehr Konzentration in London
Chealsea - Schalke
Nach der Pleite gegen Gladbach wartet die nächste schwere Aufgabe auf den FC Schalke. Königsblau ist zum Champions-League-Auftakt in London beim FC Chelsea zu Gast. Eric Maxim Choupo-Moting mahnt seine Mannschaftskollegen zu mehr Konzentration in London, sonst sei das Spiel schnell entschieden.
Schalker Fans wollen Tuchel oder Slomka anstatt Keller
Trainerfrage
Um Trainer Jens Keller wird es auf Schalke nie ruhig. So schlecht wie nach dem Debakel gegen Gladbach war die Stimmung allerdings selten. Viele Fans sehen keinen Fortschritt, wollen frischen Wind auf der Trainerbank. Neben Thomas Tuchel steht auch HSV-Coach Mirko Slomka hoch im Kurs.
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Gladbach schießt Schalke ab
Bildgalerie
Gladbach-S04
Schalke spielt 1:1 gegen Bayern
Bildgalerie
Schalke
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
In Dresden ist Endstation für S04
Bildgalerie
Pokalaus