Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Schalke 04

Schalke bangt vor Champions-League-Spiel um Farfan und Jones

01.10.2012 | 19:08 Uhr
Schalke bangt vor Champions-League-Spiel um Farfan und Jones
Jefferson Farfan (l.) und Jermaine Jones (M.) drohen in der Champions-League-Partie gegen Montpellier HSC auszufallen.Foto: Martin Möller / WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.  Den FC Schalke 04 plagen weiter Personalsorgen: Schon im Bundesligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf mussten die Königsblauen auf Jefferson Farfan verzichten, auch Jermaine Jones war nicht beschwerdefrei. Nun drohen beide erneut auszufallen.

Beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist der Einsatz von zwei wichtigen Stammspielern für das Champions-League-Spiel gegen Montpellier HSC am Mittwoch (20.45 Uhr, live im Ticker) fraglich. Jefferson Farfan nahm am Montag nicht am Training teil, Jermaine Jones brach die Übungen humpelnd ab. Beide haben Probleme mit den Sprunggelenken. Farfan fehlte bereits am Freitag beim 2:2 in Düsseldorf. Jones musste mit dem Training aufhören nach einem Foul von Marco Höger. Die Partie gegen den französischen Meister ist das zweite Gruppenspiel der Schalker nach dem 2:1-Sieg in Piräus.



Kommentare
02.10.2012
09:51
Schalke bangt vor Champions-League-Spiel um Farfan und Jones
von RealMcThai | #6

Göttliche Kommentare von schwarz-gelben Fremdschäm-Generatoren...

02.10.2012
08:36
Angst!
von Ruhrpotthauer | #5

Hoffentlich kriegt ihr richtig die Hucke voll!

01.10.2012
23:05
Schalke bangt vor Champions-League-Spiel um Farfan und Jones
von Polschalker | #4

von conzon09 | #3

Hoffentlich kriegt ihr 5 Stück!!!

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

01.10.2012
21:37
Schalke bangt vor Champions-League-Spiel um Farfan und Jones
von conzon09 | #3

hoffentlich kriegt ihr 4 stück!!!

2 Antworten
Schalke bangt vor Champions-League-Spiel um Farfan und Jones
von Heiko04 | #3-1

Haha!

Wenn wir fünf Stück schießen, dann von mir aus gerne!

Armer Kerl...

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

01.10.2012
20:16
Obasi ???
von lausi04 | #2

Obasi mit den beiden Attributen "Sturm" und "Spitze" in Verbindung zu bringen, ist schon im nackten Wortsinn ein Witz. Es gibt wohl kaum einen schlimmeren Loser (ausser vielleicht Marica) der letzten Jahre. Aber ich denke, man sollte es mit Affelay über rechts und natürlich Draxler über links versuchen.

Höger hat zuletzt gut gespielt und ist eine Alternative.

Ansonsten hoffe ich, dass endlich einmal wieder Pukki eine Chance bekommt.

3 Antworten
Unfair
von PaulPanter | #2-1

Obasi war in der vergangegen Rückrunde nicht fit.

Man muss einen nachweislich (vgl. Jahre in Hoffenheim)
fähigen Fussballer nicht mirnichts-dirnichts als "Loser"
abstempeln.

Ein bißchen mehr Fairness im Umgang und bei der Wortwahl
stünden einigen Schalke.Anhängern gut zu Gesicht.

Schalke bangt vor Champions-League-Spiel um Farfan und Jones
von Tolli | #2-2

Die 4 Millionen die man für einen Obasi ausgegeben hat hätte man lieber in einen richtigen Torwart investieren sollen.
Da wir ja aber unseren Huub kennen glaube ich nicht das Pukki eine faire Chance erhalten wird solange er dort Trainer ist,Stevens scheint irgendwas gegen ihn zu haben,was es ist kann ich nicht sagen,an seinem Fussballerischen Fähigkeiten kann es nicht liegen.

Schalke bangt vor Champions-League-Spiel um Farfan und Jones
von donjose | #2-3

Bevor Pukki spielt wird noch mehr Käse aus Holland gekauft,damit der Übungsleiter mehr Rückhalt in der Mannschaft hat.

01.10.2012
19:48
Schalke bangt vor Champions-League-Spiel um Farfan und Jones
von Axel_Spring | #1

Kein Problem , dann spielt hakt Höger und Obasi als zweite Sturmspitze , bin äh kein Fan vom Angshasenschlafwagen

Aus dem Ressort
Di Matteo lernt den Wahnsinn auf Schalke kennen
Analyse
Nach dem glücklichen 4:3 gegen Sporting Lissabon in der Champions League kommen auch die krassen Fehler beim FC Schalke zur Sprache, die dazu führten, dass eine 3:1-Führung aus der Hand gegeben wurde. „Wir brauchen Zeit“, sagt der neue Trainer Roberto Di Matteo. Am Samstag geht es nach Leverkusen.
So schnappte Schalkes Choupo-Moting Huntelaar den Ball weg
Splitter
Die Schalker Elfmeterspezialisten Eric Maxim Choupo-Moting und Klaas-Jan Huntelaar diskutierten in der Nachspielzeit leidenschaftlich, bevor "Choupo" schließlich souverän das Tor zum 4:3-Erfolg im Spiel gegen Sporting Lissabon erzielte. Wir haben gefragt: Was war da los?
Warum Obasi Schalke-Trainer Di Matteo umarmte
Obasi
Am 4:3-Erfolg des FC Schalke 04 im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon hatte Chinedu Obasi einen entscheidenden Anteil. Der Nigerianer war an drei Toren beteiligt, obwohl er erst zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an spielte. Obasis Vertrag läuft am Saisonende aus.
Sky Go verärgert Fußball-Fans an Champions-League-Abend
Fernsehen
Nutzer von Sky Go hatten am Dienstag Frust statt Freude angesichts der Champions League-Begegnungen von Schalke 04 und dem FC Bayern München: Bereits in der ersten Halbzeit verschlechterte sich die Bildqualität. In der zweiten Halbzeit war dann Sendeschluss. Es war nicht die erste Panne bei Sky Go.
Heldt lacht über Schalker Elfmetergeschenk zum 4:3
Stimmen
Schalke 04 bekam den 4:3 (1:1)-Erfolg im Champions-League-Spiel gegen Sporting Lissabon geschenkt. Eric Maxim Choupo-Moting verwandelte in der 93. Minute einen Elfmeter, den Schiedsrichter Karasev nie hätte pfeifen dürfen. Manager Horst Heldt kommentierte die Entscheidung mit einem flotten Spruch.
Umfrage
Wer ist der perfekte

Wer ist der perfekte "Zehner" für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos