Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Schalke 04

Schalke 04 schafft nur ein schwaches 1:1 gegen Genua

10.08.2012 | 23:07 Uhr
Gegen Sampdoria Genua kam Schalke am Freitagabend nicht über ein 1:1-Remis hinaus.Foto: imago

St. Veit.  Unbefriedigender Abschluss des Traininingslagers in Kärnten für den FC Schalke 04: Gegen den italienischen Serie-A-Aufsteiger Sampdoria Genua gab es am Freitagabend nur ein 1:1. Gut eine Woche vor dem DFB-Pokalspiel beim 1. FC Saarbrücken am 19. August offenbarten die Schalker noch manche Schwächen.

Das hatte sich der FC Schalke 04 etwas anders vorgestellt. Vor dem Saisonauftakt wollten sie noch einmal etwas fürs Selbstvertauen tun. Doch auch Teil drei der italienischen Wochen endete ohne Sieg: Nach dem 0:1 gegen den AC Mailand in der eigenen Arena und dem 0:0 gegen Udinese Calcio in Klagenfurt reichte es nun auch gegen Sampdoria Genug nur zu einem 1:1.

Huub Stevens bot diesmal eine erste Elf auf, in der zwei Spieler besonders auf dem Prüfstand standen: Im Tor konnte sich Lars Unnerstall bewähren, und auf der durch Raúls Abschied frei gewordene Position hinter der Sturmspitze Klaas-Jan Huntelaar durfte sich Teemu Pukki versuchen – eine Variante ohne klassischen Spielmacher also, stattdessen mit dem Finnen als zweitem Mann für mögliche Strafraumszenen.

Schalke gelang vom Elfmeterpunkt der Ausgleich gegen Sampdoria

Es dauerte allerdings lange, bis Schalke erstmals auch nur in die Nähe des gegnerischen Sechzehners kam. Die Königsblauen brauchten erst einen Weckruf. In der zehnten Minute kam ein Eckball von Sampdoria im Fünfmeterraum runter, und Andrea Costa köpfte den Ball ungestört ein. Wo war der Torhüter? Der lange Lars Unnerstall entschied sich dafür, auf der Linie zu bleiben. Ein Fehler, natürlich.

Acht Minuten später gelang Schalke der Ausgleich, nach Ansicht der Italiener half dabei der österreichische Schiedsrichter Gerhard Grobelnik mit. Denn er pfiff Elfmeter, nachdem Torschütze Costa den Schalker Angreifer Huntelaar gestoßen hatte. Huntelaar selbst verwandelte zum 1:1 und hatte dabei ein wenig Glück, denn Torhüter Sergio Romero war noch mit den Fingerspitzen am Ball.

Auffallend: Den Schalkern gelangen nur wenige Kombinationen, sie reagierten zu häufig, anstatt zu agieren. Teemu Pukki und Klaas-Jan Huntelaar konnten sich kaum in Szene setzen, weil sie deutlich zu wenig bedient wurden. Die Italiener spielten temporeicher, obwohl auch ihnen der entscheidende Zug zum Tor fehlte.

Angeschlagener Jefferson Farfan musste sicherheitshalber das Feld räumen

Zur Halbzeit wechselte Huub Stevens zweimal: Er brachte Tranquillo Barnetta links offensiv für den überraschend formschwachen Julian Draxler und wechselte Kyriakos Papadopoulos als Innenverteidiger für Benedikt Höwedes ein. Und in der 56. Minute kam auch noch Marco Höger ins Spiel – dieser Wechsel war allerdings zu diesem Zeitpunkt nicht vorgesehen. Denn Jefferson Farfan musste vom Platz, der Peruaner hatte einen Schlag aufs Knie bekommen und wurde nach kurzer Untersuchung von Mannschaftsarzt Thorsten Rarreck zur Sicherheit aus dem Spiel genommen.

Die Knappen geben Vollgas

Stevens stellte daraufhin das System um. Statt im 4-2-3-1 spielten die Schalker nun im 4-4-2 mit einer Mittelfeldraute, Lewis Holtby rückte auf die Zehner-Position vor . Als zweite Sturmspitze bekam dann auch noch Ciprian Marica eine Chance, er kam für Teemu Pukki. Mit Marica waren die Schalker zwar gefährlicher, doch weitere Tore fielen trotzdem nicht. Insgesamt blieb es ein unerfreulicher Abend für den FC Schalke 04.

So spielte der FC Schalke 04:

Aufstellung: Unnerstall, Uchida, Höwedes (46. Papadopoulos), Matip, Fuchs (73. Kolasinac), Jones (64. Neustädter), Holtby, Farfan (56. Höger), Pukki (64. Marica), Draxler (46. Barnetta), Huntelaar.

Peter Müller

Kommentare
11.08.2012
17:21
Nun machs bitte nicht melodramatisch zb.horo
von horo | #15

Borussenbaer53 | #12-5

lass doch bitte den horo raus, ich habe nur auf eure kopflosen kommentare geantwortet.
ich habe nich behaubtet das der bvb...
Weiterlesen

2 Antworten
Ist doch in Ordnung
von Borussenbaer53 | #15-1

Das Sticheln hier gehört doch dazu.
Gern auch mal deftig und zynisch, ist ja kein Ponyhof hier.
Nur zur Info, ich sitze oft Samstags mit 2 Schalkern und 1 Gladbacher vorm TV und da gehts wesentlich rustikaler ab als hier
Aber nachdem uns im Doppelpass und vom Rentner erklärt wurde,das eh nur die Bayern vernünftig gespielt haben, haben wir uns Alle wieder lieb

Holla???
von westfaIenborusse | #15-2

76 ? Und dann manchmal sooooo unterirdische Kommentare? Boäh...da häte ich aber eher auf 16 getippt :-) Zum Thema...hab Ausschnitte gesehen und sehe das ähnlich wie bei unseren Vorbereitungsspielen....alles Muster ohne Wert im Test-Modus.

Allerdings sollte euer Heldt mal die Hunter-Unterschrift hinbekommen, denn wenn der für 20 Mio. weg ist, werden die Derbys noch langweiliger :-)

Funktionen
Aus dem Ressort
"Scheiß Millionäre" - Schalke-Profis verstehen die Fan-Wut
Fan-Kritik
Nach der 0:2-Niederlage in Mainz sind die Fans von Schalke 04 außer sich. "Ist doch klar, dass die Fans die Schnauze voll haben", sagte Manager Heldt.
Hildebrand sorgt sich um Schalke - und schützt Jens Keller
Hildebrand
Ex-Torwart Timo Hildebrand hat sich via Facebook zur Krise des FC Schalke 04 geäußert. Er verglich die Trainer Roberto Di Matteo und Jens Keller.
Für Schalkes Marco Höger ist die Saison beendet
Verletzung
Schalkes Mittelfeldspieler Marco Höger zog sich beim 0:2 in Mainz einen Syndesmosebandriss im Knöchel zu. Sein Vertrag wird trotzdem verlängert.
Schalke-Manager Heldt rüttelt nicht an Trainer Di Matteo
Trainer
Die Europa-League-Qualifikation ist in Gefahr, dennoch schützt Schalke-Manager Horst Heldt den in die Kritik geratenen Trainer Roberto Di Matteo.
Schalke schottet Profis ab - vier Tage Trainingslager
Konsequenzen
Von Montag bis Donnerstag bereiten sich die Schalker im Hotel Klosterpforte in Marienfeld auf das wichtige Spiel gegen den VfB Stuttgart vor.
Fotos und Videos
Schalker Talfahrt geht weiter
Bildgalerie
Bundesliga
Schwache Schalker bei 0:0
Bildgalerie
Schalke
article
6970966
Schalke 04 schafft nur ein schwaches 1:1 gegen Genua
Schalke 04 schafft nur ein schwaches 1:1 gegen Genua
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/s04/schalke-04-schafft-nur-ein-schwaches-1-1-gegen-genua-id6970966.html
2012-08-10 23:07
Schalke,S04,Testspiel,Sampdoria,Bundesliga,Vorbereitung,Huntelaar
S04