Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Schalke

Polizei stürmt Schalke-Kurve

Zur Zoomansicht 22.08.2013 | 00:30 Uhr

Erst flogen im Block von Saloniki Böller, doch dann wurde es in der Nordkurve unruhig. Schalkes Ultras wollten die Griechen mit einer Flagge provozieren.

Es lief die zweite Halbzeit des Playoff-Hinspiels zur Champions League zwischen dem FC Schalke und PAOK Saloniki, als ein massives Polizeiaufgebot in die Nordkurve stürmte. Der Grund für den behelmten Einsatz der Sicherheitskräfte war eine mazedonische Flagge, mit der die "Ultras GE" die gegnerischen Anhänger wohl provozieren wollten. Zunächst sollen die Mitarbeiter des Wachdienstes die Schalker Fans dazu aufgefordert haben, das rote Tuch zu entfernen. Als diese der Aufforderung nicht nachkamen, rückte die Polizei an. (Reviersport)

DerWesten

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Schalke feiert Zittersieg
Bildgalerie
Schalke
Erster Sieg für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke
Jens Kellers Karriere in Bildern
Bildgalerie
Fußball
Schalke verliert in Hoffenheim
Bildgalerie
Schalke
Populärste Fotostrecken
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Vermüllte Problemhäuser
Bildgalerie
Verwahrlosung
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Gladbach zaubert beim 5:0
Bildgalerie
Europa League
Neueste Fotostrecken
Kerzenzauber
Bildgalerie
Langenberg
Abschlussevent
Bildgalerie
Bewegen hilft
Auf Gruselschloss Ringenberg
Bildgalerie
Halloween Event
Probeleuchten für die Lichtwochen
Bildgalerie
Lichtwochen
Campus
Bildgalerie
Schlüsselübergabe
Facebook
Kommentare
13.09.2013
20:58
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von guhu0902 | #36

Stimmt. Man sieht auf den Fotos nur "Fans", die friedlich das Spiel verfolgen und von brüllenden Polizisten niedergeprügelt werden.

27.08.2013
18:04
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von heinz_schmidt | #35

Und wer zahlt das alles am Ende? - Der Deutsche!!! Steuerzahler

24.08.2013
17:49
Hasstiraden gegen die Polizei
von karsten.75 | #34

@ Querdenker 456 + roadrunner1

Als türkische Polizisten türkische Demonstranten niederknüppelten war hier die Aufregung gross - da habe ich nichts von Hasstiraden gehört. Wenn hier eine Hundertschaft völlig unverhältnismäßige Mittel einsetzt ist das rechtens?
Vielleicht nicht nur "Quer"- sondern auch mal "mit"-denken!

1 Antwort
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Querdenker456 | #34-1

Das mit dem mitdenken gebe ich gerne zurück. Das Thema hat nichts mit deutsch, türkisch oder andere Nationalitäten zu tun. Wo war das denn?

23.08.2013
16:29
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von roadrunner1 | #33

Vielleicht können die armen verfolgten Schalker ja eine UN-Schutzzone beantragen oder sich an den internationalen Gerichtshof wenden......

Wenn Fußball nicht mit so viel Hass verbunden wäre, ja dann würde man die Hundertschaften nicht benötigen.

3 Antworten
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Querdenker456 | #33-1

Genau so sieht´s aus.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #33-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Lila85 | #33-3

Hass ist m.M.n. das falsche Wort.... Emotionen!!
Und wo bitte ist nicht die Polizei vor Ort? Die ist auch bei anderen Sportveranstaltungen, Konzerten, Demos, Politikerbesuche aus dem Ausland (was da alleine beim Obama für ein Aufmarsch war!), Kirmes, Oktoberfest und und und....
sie sind da zur "Sicherheit" und nicht, weil sich die Menschen auf all den Veranstaltungen "hassen".

23.08.2013
14:50
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Querdenker456 | #32

Wenn ich diese Hasstiraden gegen die Polizei lese, kommt mir die Galle hoch. Bei keiner anderen Großveranstaltung ist die Polizei derart gefordert, wie bei Bundesligaspielen. Ein Verein ruft zu einer Veranstaltung (Fussballspiel) auf. Diese findet auf einem Privatgelände (Stadion) statt. Daher zahlt man Einritt. ( Also nicht öffentlich ). Jeder, der an einer Massenveranstaltung teilnimmt, kann damit rechnen, dass er auf irgendeine Art und Weise zu Schaden kommen kann. ( Eigenverantwortung ) Die Polizei ist für die öffentliche Sicherheit ( Anfahrtswege ) zuständig. Wie sich die Fans auf diesem Weg benehmen, ist hinreichend bekannt. Also Frage ich mich, wieso die Polizei auf einem Privatgrundstück dauerhaft tätig sein soll auf Kosten der ( auch der Nichtfussballinteressierten ) Steuerzahler. Soll der Veranstalter für die Sicherheit im Stadion sorgen. Die dort eingesetzten Beamten, könnten an anderer Stelle Leben retten.

4 Antworten
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Fragensteller | #32-1

"Soll der Veranstalter für die Sicherheit im Stadion sorgen. Die dort eingesetzten Beamten, könnten an anderer Stelle Leben retten."

und nicht das Leben der Zuschauer in der Arnena gefährden. Das wäre der richtige Satzabschluss gewesen.

Hier hat die Polizei durch Ihre Aktion eine Reaktion erzeugt, auf beiden Seiten gab es Menschen, die "aus dem Ruder gelaufen sind" Ich selber hab einen Schalker gesehen, der mit Faustschläge auf 6 Polizeibeamte losgegeangen ist, das kann nicht GUTGEHEN. Das sich die Polizei das nicht gefallen läßt ist wohl jedem klar. Aber warum muss der Fan sich das von Seiten der Polizei gefallen lassen. Ach ja, Gewaltmonopol ist das Zauberwort.

Nach welchem Recht, darf die Polizei eigendlich Pfefferspray gegen Menschen anwenden ? Der Normalbürger benötigt dafür eine Rechtfertigung nach Notwehr.

Fragen über Fragen, ich hoffe die Gerichte und ein Untersuchungsausschuß klären den Sachverhalt. Und Bitte nicht dieses Thema politisch zur Wahr ausschlachten. HANDELN

Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Querdenker456 | #32-2

Fragensteller, fast hätte ich Ihnen Recht gegeben.Die ersten zwei Absätze waren gut, und ich danke für die Korrekturanregung. Das mit dem Fan, der auf die Polizisten losging, akzeptiere ich voll. Aber Gewaltmonopol? Und welchen Fan, der sich das gefallen lassen muss, meinen Sie? Auch der Polizist hat ein Recht auf Notwehr. Auch er, der Mensch und Familienvater, hat ein Recht auf körperliche Unversehrtheit. Stellen Sie sich mal die Situation etwas kleiner vor. Sie werden von drei Personen angegriffen und eine vierte steht unbeteiligt daneben. Können Sie ausschließen, dass die Vierte von Ihrem Pfefferspray nichts abbekommt? Ich plädiere viel mehr dafür, dass mal untersucht wird, ob diese "Unbeteiligten" nicht versucht haben, eine polizeiliche Maßnahme zu verhindern. Den sog. "Herdentrieb" kennt man doch von solchen Veranstaltungen und Demonstrationen. Es ist traurig, dass die Polizisten bei Fußballspielen überhaupt ihre Gesundheit riskieren müssen.

Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Politikverdrossener | #32-3

Könnten sie, wenn sie nicht beim Blitzmarathon wären

Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Querdenker456 | #32-4

Politikverdrossener, da haben Sie auch recht. Wenn sich jeder an die Regeln halten würde, wäre der auch gar nicht nötig. Die Unfalltoten bestätigen dies. Aber schönen Dank für die Aufzeichnung der Parallele. Bei Bundeslligaspielen und im Straßenverkehr glaubt jeder, seine Belange durchsetzen zu können und über dem Gesetz zu stehen.

23.08.2013
12:19
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von isdochklar | #31

erstmal: 2 Tage vor dem Spiel war erst der gegner nominiert - die Karten waren aber längst vorher verkauft worden

2. die befreundeten Mazedonienfans aus Düsseldorf hatten schon längst ihre Karten - sie zeigen die Fahne, die nicht verboten ist, zu allen möglichen Gelegenheiten

3. sagt selbst der Fanbeauftragte von Schalke, der im Griechenblock gesessen hat, daß die Aussagen der Polizei nicht stimmen - daß anfangs zwar gemurrt wurde wegen der Fahne, später aber nur das Spiel interessierte.

Da bleibt die Frage, was die Polizei geritten hat, auf friedliche Fans loszugehen

23.08.2013
11:43
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Manni_Bananenflanke | #30

Gegenfrage: Was war es, wenn nicht Provokation? Griechenland und Mazedonien haben eine problematische gemeinsame Geschichte, in der die gezeigte inoffzielle Flagge eine wichtige Rolle spielt. Warum sollte man sie - gerade gegen Saloniki - hochhalten, wenn nicht, um zu provozieren?

2 Antworten
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Manni_Bananenflanke | #30-1

(Meine Gegenfrage richtet sich an #29. Hab sie versehentlich nicht dort als Antwort geschrieben.)

Polizei stürmt Schalke-Kurve
von spezi17 | #30-2

Hast du das vor dem Spiel gewusst?

23.08.2013
10:39
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von isdochklar | #29

mal ne Frage , liebe Online- Redaktion :

warum befeuert Ihr mit Eurer Bildunterschrift Falschdarstellungen?

"Schalkes Ultras wollten die Griechen mit einer Flagge provozieren."

Damit wird - irgendwie - die Polizeiaktion relativiert.
Das kann nicht in Ihrem Sinne sein, oder ?

1 Antwort
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Querdenker456 | #29-1

Es ist doch hinreichend bekannt, dass gerade Bunsdesligaspiele oft zu politischen Zwecken missbraucht werden. Oder warum treten die Vereine so vehement gegen Rechtsradikalismus ein? Wenn ich Innenminister wäre, würde ich gar keine Polizei mehr einsetzen. Warum die Gesundheit der Mitarbeiter auf´s Spiel setzen. Sollen sich die Unbelehrbaren doch die Köppe einschlagen.

23.08.2013
08:01
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von fingerzeig | #28

Ich finde es richtig daß die Polizei die Tribüne gestürmt hat nachdem die
Schalke-Fanatiker die provozierende Fahne nicht eingerollt haben.
Was sind das überhaupt für Sport-Fans die es darauf anlegen Krawall anzufachen ?
Man stelle sich vor bei einem Fußballspiel in einem Nachbarland würde von Fans des
gegnerischen Vereins plötzlich eine Hankenkreuzfahne gezeigt ?
Schuld an der Eskalation waren die Besucher die meinen, daß "die Bullen " ihnen nichts zu sagen haben !
Fingerzeig, Essen






2 Antworten
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Lila85 | #28-1

Hä? Eine Hakenkreuzfahne ist verboten!!! Die Fahne, die von den Schalkern hochgehalten wurde ist eine legitime Fahne... der Vergleich ist ganz schön unpassend!
...Und davon mal abgesehen... wenn z.B. Nürnberger Fans im Spiel gegen Dortmund eine Schalkefahne hochhalten, dann flippen die Borussen auch nicht aus und drohen das Spielfeld zu stürmen und Tote in Kauf zu nehmen!!

Polizei stürmt Schalke-Kurve
von Politikverdrossener | #28-2

Ich kann ihnen sagen, dass man sich als deutscher Fußballfan im Ausland oftmals noch ganz andere Sachen gefallen lassen muss. der Unterschied besteht allerdings in der Reaktion der Polizei vor Ort.

Sie können ja mal versuchen bei einem spanischen italienischen, niederländischen usw. Polizisten anzumerken, dass sie sich als deutscher von Äußerungen ,Fahnen usw beleidigt fühlen. Viel Spaß und immer fest den Kopf einziehen.

22.08.2013
20:55
Polizei stürmt Schalke-Kurve
von yermo | #27

Unfassbar, aber zum Glück ist ja im September Bundestagswahl...

Umfrage
Wer ist der perfekte

Wer ist der perfekte "Zehner" für den FC Schalke 04?

 
Aus dem Ressort
Wiedersehen mit "Papa" - Schalke fährt nach Leverkusen
Papadopoulos
Kyriakos Papadopoulos trifft am Samstag zum ersten Mal mit seinem neuen Verein Bayer Leverkusen auf den FC Schalke 04. Vor dem Spiel begründete "Papa" seinen Weggang und schoss gegen Ex-Trainer Jens Keller. Von 2010 bis zum Sommer verteidigte der Grieche für die Königsblauen.
Wiedersehen mit "Papa" - Schalke fährt nach Leverkusen
Papadopoulos
Kyriakos Papadopoulos trifft am Samstag zum ersten Mal mit seinem neuen Verein Bayer Leverkusen auf den FC Schalke 04. Vor dem Spiel begründete "Papa" seinen Weggang und schoss gegen Ex-Trainer Jens Keller. Von 2010 bis zum Sommer verteidigte der Grieche für die Königsblauen.
Bayer-Coach Schmidt hat Respekt vor Schalkes Konterqualität
Schalke-Gegner Leverkusen
Vor dem Spiel am Samstagabend gegen den FC Schalke 04 hat Leverkusens Trainer Roger Schmidt den FC Schalke 04 am Dienstag beim Spiel gegen Lissabon noch einmal persönlich beobachtet. Der 47-Jährige fordert, das eigene Spiel durchzubringen und auf die gefährlichen Konter der Schalker achtzugeben.
Schalke-Manager Heldt warnt Kyriakos Papadopoulos
Papadopoulos
Schalke-Manager Horst Heldt hat verstimmt auf einige Äußerungen des an den nächsten Gegner Bayer Leverkusen verliehenen Kyriakos Papadopoulos reagiert. Der Abwehrspieler hatte in einem Interview Schalkes Ex-Trainer Jens Keller kritisiert.
Schalke sucht den Ersatz für Kevin-Prince Boateng
Vorschau
Kevin-Prince Boateng muss pausieren: In Leverkusen brauchen die Königsblauen von Schalke 04 am Samstag einen neuen zentralen offensiven Mittelfeldspieler. Max Meyer ist nicht automatisch der Nachrücker. Bessere Chancen scheinen Eric Maxim Choupo-Moting und Julian Draxler zu haben.