Neururer findet Trainer-Diskussionen auf Schalke unverschämt

Peter Neururer kritisiert Trainer-Diskussionen auf Schalke.
Peter Neururer kritisiert Trainer-Diskussionen auf Schalke.
Foto: dapd
Was wir bereits wissen
Schalkes ehemaliger Trainer Peter Neururer findet deutliche Worte zu der aktuellen Trainer-Diskussion auf Schalke. Nach der Vertragsverlängerung von Armin Veh bei Eintracht Frankfurt seinen die Diskussion um einen Nachfolger von Jens Keller "zum jetzigen Zeitpunkt unverschämt."

Gelsenkirchen.. Peter Neururer gratuliert Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt zur Vertragsverlängerung mit Trainer Armin Veh. "Armin Veh ist bei Eintracht Frankfurt dabei, etwas Großartiges aufzubauen, zu etablieren und weiterzuentwickeln", sagte Neururer im exklusiven Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD: "Ich gönne es meinem Freund Heribert Bruchhagen, dass er die Zusammenarbeit mit Armin Veh weiter fortsetzen kann. Ich hoffe, es wird eine erfolgreiche Zeit."

Trainer-Duskussionen "unverschämt"

Klare Worte findet Neururer zur aktuellen Trainersuche beim FC Schalke 04: "Zum jetzigen Zeitpunkt finde die Diskussion um einen Nachfolger von Jens Keller unverschämt. Man soll Jens Keller arbeiten lassen." Augenzwinkernd legt der 57-Jährige nach: "Es ist ja jedem klar, dass ich der richtige Trainer für Schalke wäre, aber davon zu sprechen wäre mit Sicherheit vermessen."

Neururer war von April 1989 bis November 1990 Trainer beim FC Schalke 04 und rettete den Verein damals vor dem Absturz in die Drittklassigkeit.