Meyer oder Boateng - Wer rückt für Huntelaar ins Schalke-Team?

Fehlt noch ein Spieler für die Königsposition: Max Meyer oder Kevin-Prince Boateng?
Fehlt noch ein Spieler für die Königsposition: Max Meyer oder Kevin-Prince Boateng?
Was wir bereits wissen
Am Sonntag tritt der FC Schalke 04 bei den 0:0-Königen in Köln an. Wer spielt, wer nicht? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Gelsenkirchen.. Auch nach dem 3:2-Erfolg über den VfB Stuttgart kann der FC Schalke 04 die Saison nicht locker ausklingen lassen - noch steht die Qualifikation für die Europa League nicht fest. Am Sonntag treten die Schalker beim 1. FC Köln an (17.30 Uhr, live in unserem Ticker).

Neun der 31 Bundesliga-Spiele der Kölner in dieser Saison endeten 0:0. S04-Trainer Roberto Di Matteo rätselt, mit welcher Elf er sein Team ins Rennen schickt, um Köln zu besiegen. Wir haben die noch offenen Fragen beantwortet:

  • Bleibt Benedikt Höwedes der Rechtsverteidiger?

Personal Zuletzt äußerte der Kapitän laut seinen Unmut darüber, dass er auf der ungeliebten Außenposition aushelfen muss. Das hilft ihm aber wenig. "Wenn Atsuto Uchida ausfällt, haben wir keine natürliche Lösung für die rechte Seite", erklärte Di Matteo. Höwedes bleibt deshalb Aushilfe Nummer eins.

  • Wer vertritt den gesperrten Klaas-Jan Huntelaar im Sturm?

Die Antwort verriet Di Matteo schon am Donnerstag: Eric-Maxim Choupo-Moting bekommt trotz monatelanger Torflaute eine Einsatzgarantie. "Bei Klaas-Jan ist der Knoten schon geplatzt, ich hoffe nun, dass bei Choupo der Knoten platzt. Das wäre gut für ihn selber und für die Mannschaft", sagte Di Matteo.

  • Kann Jefferson Farfan spielen?

Das ist noch offen. Bisher absolvierte Farfan in dieser Woche noch keine Trainingseinheit mit der Mannschaft. Auch die Trainingswoche vor dem Stuttgart-Spiel hatte Farfan fast komplett verpasst - und dann gegen den VfB mit angezogener Handbremse gespielt. "Wir müssen bei Jeff mit der Belastung nach der langen Verletzung aufpassen und ihn so aufbauen, dass er sich nicht wieder verletzt", sagte Di Matteo. Tendenz: Farfan sitzt erst einmal auf der Bank.

  • Wer bildet die Schalker Dreierreihe im offensiven Mittelfeld?

Abschied Vor einer Woche standen Choupo-Moting, Farfan und Leroy Sané in der Startelf. "Choupo" rückt nun eine Position nach vorn, Farfan fehlt wohl - zwei Plätze sind frei. Sané dürfte deshalb von der linken auf die rechte Seite rücken. Julian Draxler, gegen Stuttgart überzeugend nach seiner Einwechslung, ist für die linke Seite erste Wahl, auch wenn Di Matteo offenbar noch zögert: "Jule ist ein entscheidender Spieler - wenn er voll fit ist."

  • Max Meyer oder Kevin-Prince Boateng?

Fehlt noch ein Spieler für die Königsposition hinter der einzigen Spitze Choupo-Moting. Boateng spielte gegen Stuttgart stark, leitete die Tore zum 2:2 und 3:2 ein. Di Matteos Wortwahl verrät viel. Während er über Meyer sagte, der habe "Chancen zu spielen", sprach er bei Boateng von "sehr guten Chancen"...

So könnte Schalke spielen

Fährmann - Höwedes, Matip, Nastasic, Aogo - Neustädter, Goretzka - Sané, Boateng, Draxler - Choupo-Moting

Kandidaten für die Ersatzbank

Wellenreuther (Tor), Höger, Farfan, Sam, Meyer, Friedrich, Fuchs, Kolasinac, Platte, Kirchhoff, Barnetta.

Es fehlen

Huntelaar (gesperrt), Uchida (verletzt), Giefer, Obasi, Ayhan (Aufbautraining)