Länderspielpause von Schalkes Leon Goretzka ist schon vorbei

Kapitän Leon Goretzka ist von der U21-Nationalelf abgereist.
Kapitän Leon Goretzka ist von der U21-Nationalelf abgereist.
Foto: firo
Was wir bereits wissen
  • Leon Goretzka ist vorzeitig von der U21-Nationalmannschaft zurück nach Gelsenkirchen gekehrt.
  • Den Schalker plagen Beschwerden am rechten Vorderfuß.
  • Bereits beim Spiel gegen die Färöer Inseln nahm der Kapitän die Zuschauerrolle ein.

Gelsenkirchen.. Die Länderspielreise von Leon Goretzka ist schon wieder beendet. Der Kapitän der deutschen U21-Nationalmannschaft kehrte vorzeitig nach Gelsenkirchen zurück. Beschwerden am rechten Vorfuß hindern den 21-Jährigen an einem Einsatz für den deutschen Nachwuchs während der Länderspielwoche. Schon beim 4:1-Erfolg gegen die Färöer Inseln am Donnerstagabend blieb dem Mittelfeldspieler nur die Zuschauerrolle. Am Dienstag (29. März) ist das Team von Trainer Horst Hrubesch in Russland zu Gast (18 Uhr).

Wenig später entschieden die Ärzte vom DFB gemeinsam mit den Schalker Verantwortlichen, dass eine vorzeitige Rückkehr im Hinblick auf eine schnelle Genesung sinnvoll sei. Goretzka hatte sich die Verletzung im vergangenen Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach eingehandelt und will den Königsblauen im Saisonendspurt wieder zur Verfügung stehen.